Forum: Politik
Umkämpfte Grenzstadt: Erdogan kritisiert westlichen Fokus auf Kobane
DPA

Die internationale Gemeinschaft zittert um Kobane, aber was ist mit dem viel größeren Aleppo? Der türkische Präsident Erdogan wirft den Partnern vor, das Leid in der belagerten Millionenstadt zu ignorieren.

Seite 1 von 4
Consanesco 27.01.2015, 21:23
1. Zum Weglaufen...

Einer der aktuell größten Heuchler im internationalen Politikzirkus. Selbst verweigert er aus Gründen der eigenen Vorteilsnahme ein konsequentes Vorgehen gegen IS und erdreistet sich dann noch, die zu kritisieren, die den Menschen dort in ihrem Elend zu Hilfe kommen. Mir wird schlecht, wenn ich sehe, wie sich eine Merkel noch vor kurzem neben Erdogans Marionette zum Handshake aufstellt.

Beitrag melden
quakiutel 27.01.2015, 21:26
2. Erdogan könnte ja einen Plan vorlegen -

- dabei ist er nur am kritisieren. Die Ungläubigen
machen nicht genug - ein stabiler Lackaffe. Er traut sich nicht, einen Erfolg zu feiern. Er ist kein Partner für
die EU. Er will nur dominieren und die Reise in eine
Islamische Welt anführen.

Beitrag melden
diefetteberta 27.01.2015, 21:31
3. Populismus a la Erdogan

Herr Erdogan hätte sollte erstmal dafür Sorge tragen, dass sein Land kein Transitland für IS-Kämpfer ist, die teilweise auf türkischen Boden wieder in Krankenstationen aufgepeppelt werden. Und zweitens hätte er - in Zusammenarbeit mit den Kurden und der FSA - ja schon längst dafür Sorgen können, dass ein humanitärer Korridor nach Aleppo eingerichtet wird.

Beitrag melden
mavisgravis123 27.01.2015, 21:45
4. Ja nee, is klar...

wenn wir jetzt von kobane weggucken, und die Amis nicht mehr fliegen, ist Kobane 123 wieder IS und dann wars das. Schön eins nach dem anderen. Erstmal Kobane sichern und befestigen, Leute zurückholen, nach Westen, Osten und Süden ausbauen und dann im Zweifel auch Aleppo freimachen. Aber erstmal den Grund sichern. Ohne Bodenkontrolle gar keine Kontrolle.

Beitrag melden
merkur08 27.01.2015, 21:48
5. Was für ein Heuchler

Er unterstützt den IS bis zu seiner Niederlage, dann wird er einmarschieren. Der türkischen Armee ist dort außer Zahal (5 Minuten googlen für den üblichen SPON Schrott) niemand gewachsen. Der Iran vielleicht. Aber niemand wird es ernsthaft mit der US Armee aufnehmen. Selbstmord. Und dann die NATO hintendran. Wenn Hillary als neue Präsidentin (ist sie) mit ihrem Allerwertesten wackelt bekommen etliche Regime Schnappluft. Ein Gutmensch wie Obama ist sie garantiert nicht............

Beitrag melden
go-west 27.01.2015, 21:58
6. Die Position des Westens

zu diesem falschen Fuffziger muß dringenst geklärt werden. Lieber ein klar erkennbarer Gegner als ein falscher Freund. Soll er sich doch mit Seinesgleichen à la Putin verbünden....

Beitrag melden
abdullahehrlich 27.01.2015, 22:00
7. Stimmt schon...

...das Leid der Menschen in Aleppo war/ist uns hier im Westen völlig egal, da es nicht an unserem Rundum-Wohlgefühl wackelt. Dass in Israel über 2000 Menschen umgebracht worden sind, wird ebenfalls mehr oder weniger verharmlost. Dass in der Grenzregion Pakistan/Afghanistan Kinder -aus Angst vor Drohnen- mit Furcht vor Blauem Himmel aufwachsen, ebenso. Politik ist überall Heuchelei.

Beitrag melden
erasmus89 27.01.2015, 22:05
8. Erdogan will eben

nicht einsehen, dass seine Syrien-Politik unglaublich schief gelaufen ist. Alles was der Großsultan sich vorgenommen hat ist nicht eingetreten. Assad ist stärker denn je, die Kurden erleben einen neuen Nationalismus, die USA kappen für viele Rebellengruppen die Unterstützung, weil sies einfach trotz Kopfabschneiderei und "Hell Canon"-Beschuss auf Aleppo einfach nicht bringen, das Image der Türkei ist miserabler denn je, auch der Ruf der sagen wir mal gemäßigten Islamistenrebellen ist weg, weil sie sich von den Golfstaaten haben kaufen lassen.

Beitrag melden
Navygo 27.01.2015, 22:08
9.

Es steht dem großen Sultan ja frei, seine Luftwaffe auch Angriffe auf ISIS fliegen zu lassen - gerne auch an anderen Stellen als Kobane.
Dann kann er auch andere kritisieren. Aber NICHTS unternehmen und dann den anderen vorwerfen, sie würden an falschen Stellen helfen ist ja wohl unverschämt!

Beitrag melden
Seite 1 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!