Forum: Politik
Umstrittene Gas-Pipeline: Kanzlerin setzt Nord Stream 2 durch
REUTERS

Um den Widerstand gegen Nord Stream 2 zu brechen, ist die Bundesregierung in Brüssel äußerst robust vorgegangen. Kanzlerin Merkel zeigt, wie wichtig ihr die Gas-Pipeline ist - und riskiert den Zorn von US-Präsident Trump.

Seite 16 von 22
rudi_ralala 09.02.2019, 10:03
150.

Zitat von nach-mir-die-springflut
Dann rechnen Sie gerne die Gewinnschwellenrechnung vor. Deutschland braucht im Schnitt 10,3 Mio. m³ Erdgas pro Stunde. 1/3 kommt vom DDW-Abw, Diktator, Despoten und Wahlbeeinflusser-Atombombenwerfer. Wann haben sich die 20 Mrd. Euro für die zwei Röhren amortisiert? Was kostet ein Tanker für LNG, was eine Überfahrt?
Ich denke nicht daran, kann es auch nicht.
Nur so viel.
Der Betrieb der Nordstream Röhren kostet auch Geld.
Das CNG wird in Portowaja auf 220 bar verdichtet und kommt in Greifswald mit 106 bar an. Die Verdichterstation hat eine Leistung von 366 MW. Ausserdem fällt natürlich Wartung an. Das sind nur mal die Hauptposten.

Beitrag melden
damianschnelle 09.02.2019, 10:03
151. Immer, wenn ich hier lese,

das das alles erst mit Trump so schlimm ist, dann reibe ich mir verwundert die Augen. Seine Vorgänger hatten in Bezug auf Europa und auch Russland keine andere politische Richtung. Sie haben es nur nicht so drastisch ausgedrückt. Die Einpeitscher im Hintergrund sind früher wie heute die Selben.

Beitrag melden
nachdenklich14 09.02.2019, 10:25
152. Wenn ich hier so lese wieviel schreiber

Am liebsten den Amis hinten rein kriechen würden kommt mir das grausen. Alle reden von dem bösen Putin der Panzer baut was macht denn Amerika richtig sie bauen Legos und schenken der Welt Frieden behaupten die anderen hätten Giftgas mal einfach so hauen dann alles kurz und klein und schrubbst ist der Frieden da fast wie Englein nur ohne Flügel. Der Präsident dieser friedensbringenden Macht erpresst unverhohlen ganze Länder und hier gibt es Menschen die diesem großen Frauenfreund auch noch huldigen. Dass durch den Merkel Deal diese Bücklinge Röttgen und Stoltenberg mit Konsorten endlich begriffen haben dass man sie nicht mehr will ist nun hoffentlich durchgedrungen mal ne Meinung die man auch so sehen kann ach Putin ist böse weshalb weil es jene behaupten die das so wollen aber das Sprichwort wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen gilt wohl für alle.

Beitrag melden
etlamu 09.02.2019, 10:31
153. Wahlkampf?

Es kann natürlich auch sein, dass Frau Merkel auch Wahlkampf für die CDU macht und deshalb mal die deutschen Interessen beherzt wahrnimmt. Denn eine andere Partei verspricht gegen die bisherige US-Hörigkeit und Russlandfeindlichkeit vor zu gehen.

Auch könnte sich das Ansehen der Deutschen zur EU wieder verbessern, wenn Deutschland sich durchsetzten kann. Gerade dieser Streit zeigt, wie viel Rechte wir an die EU abgeben.

Beitrag melden
nachdenklich14 09.02.2019, 10:37
154. Es ist nicht bekannt

Dass Putin sich nur einmal so benommen hat wie der Grosse Frauenversteher über dem großen Teich er hat noch nie mit einem Einmarsch nach D gedroht die Deals mit Russland wurden von seiner Seite eingehalten und nur von Europa gebrochen weil es der Friedensbeschaffer überm Teich nicht will. Amerika ist doch alle 4-8 Jahre der weltweit größte Wackelkandidat in Zuverlässigkeit je nachdem welchen Überzeugungstäter sie wählen. Deutschland tut wohl gut daran nicht immer auf Kommando auf Putin los zu gehen, all jene die vehement über ihn lästern und behaupten er wäre der böse eine Frage welcher Schreihals und Vertragskündiger schreit ........ First. habe ich von Putin auch noch nie gehört. Und der Welt hat Putin auch noch nie mit dem größeren Knopf gedroht.

Beitrag melden
etlamu 09.02.2019, 10:45
155.

Zitat von damianschnelle
das das alles erst mit Trump so schlimm ist, dann reibe ich mir verwundert die Augen. Seine Vorgänger hatten in Bezug auf Europa und auch Russland keine andere politische Richtung. Sie haben es nur nicht so drastisch ausgedrückt. Die Einpeitscher im Hintergrund sind früher wie heute die Selben.
Herr Trump zeigt aber in seinen direkten Art jedem Bürger, dass die USA knallhart ihre Interessen vertreten wollen und nennt diese auch per Twitter. Die Interessenlage hat sich nicht geändert, aber Obama und seine Vorgänger waren sehr diplomatisch und die Wahrheit kam deshalb nicht ans Licht.

Beitrag melden
nachdenklich14 09.02.2019, 10:52
156.

Zitat von nach-mir-die-springflut
Dann rechnen Sie gerne die Gewinnschwellenrechnung vor. Deutschland braucht im Schnitt 10,3 Mio. m³ Erdgas pro Stunde. 1/3 kommt vom DDW-Abw, Diktator, Despoten und Wahlbeeinflusser-Atombombenwerfer. Wann haben sich die 20 Mrd. Euro für die zwei Röhren amortisiert? Was kostet ein Tanker für LNG, was eine Überfahrt?
Das mit den Atombombenwerfer beziehe ich einfach mal auf die Amis die die einzigen sind die diese Dinger an bewohnten Städte getestet haben oder sollte ich hier nicht auf dem neuesten Stand sein. Auch sind sie oder der es der mit dem größeren Knopf gedroht hat auch will er sogenannte nach seinem Gusto erkannte Schurkenstaaten ausradieren sorry solche Taten und Worte habe ich von Putin nie gehört

Beitrag melden
Wabalu 09.02.2019, 11:07
157. Im Interesse Deutschlands, danke an Monsieur Macron!

jeder Nationalstaat in der EU handelt bei für die Nation elementaren Themen
im eigenen Interesse. Die EU ist ein Zusammenschluss von Nationalstaaten:
Eine europäische Union von Nationalstaaten.

Die osteuropäischen Mitglieder der EU handelten und Handeln in der Flüchtlingspolitik
mit Rückendeckung ihrer Bevölkerungen im nationalen Interesse.

Die Franzosen handeln im Bereich Agrarsubventionen im Interesse ihrer Bauern.
Weitere nationale Themen könnte ich anführen.

Gerade Frau Merkel hat ja schon in der Vergangenheit bewiesen, das sie einsame
Entscheidungen trifft, siehe Energiewende (mit Europa nicht abgesprochen).
Auch in der Flüchtlingsfrage wurde keine Abstimmung mit der EU insgesamt herbeigeführt.

Und das jetzt plötzlich eine EU-Gasrichtlinie geändert werden soll, wenn die Arbeiten für
die Pipeline des CNG Gases in vollem Gange sind, erschließt sich mir nicht.
Die Sprunghaftigkeit Frankreichs lässt ahnen, warum Emanuele Macron die Gelbwesten
auf der Straße hat.

Der Kompromiss in letzter Minute ist doch lobenswert, man hat aus der geschichtlichen
Vergangenheit gelernt.

Ansonsten, wenn die Eurokraten in Brüssel den Zusammenschluss im Bereich Lokomotive/Wagenbau und Signaltechnik
von Siemens und Alstom ablehnen –trotz staatlicher Befürwortung- aus fadenscheinigen kartellrechtlichen Gründen –siehe die schiere Größe
der chinesischen Konkurrenten CRRC- dann ist es nur billig, diesen Eurokraten eine Lektion zu erteilen.

Wenn die EU-Bürokraten , allen voran Frau Verstager, von der Schaffung eines EU-Monopols sprechen, dann sind diese Herrschaften fehl am Platz
in Brüssel. Wir wollen doch eine starke europäische Wirtschaft, die global bestehen kann! Insoweit sind die Initiativen von Altmeyer und dem französischen
Wirtschaftsminister, das Europakartellrecht zu ändern, richtig. Selbst die IG Metall unterstützte die Fusion.

Beitrag melden
r_b 09.02.2019, 11:37
158. Diese Pipeline ist Richtig!

Scheinbar können sich viele nicht mehr daran erinnern, das vor Nordstream, immer wieder mal die Gaszufuhr durch den Konflikt Urkaine-Rußland in den 1990er Jahren gestoppt wurde.
Deswegen, auch deswegen, entstand die Idee Nord Stream.
Und Deutschland ist für Rußland, (zumindest ist es Deutschland in diesem Fall), ein zuverlässigerer Gas-Verteiler und Gas-Abnehmer als die Ukraine.

Nur gibt es ein geschmäckle.
Frankreich stellte sich gegen mögliche Planungen der Bundesregierung US Flugzeugmodelle zu beschaffen als Tornado Ersatz!! Enen Tag später, nach dem Frankreich dann plötzlich wieder für den 2. Nord Stream Strang war, kommt die Nachricht: Airbus winkt Milliarden-Auftrag von der Bundeswehr.
Nun, werden neu auszuliefernde Eurofighter gebaut, die alle Fähigkeiten der Tornado-Flotte übernehmen kann.
Glaubt man im Ernst, das man so Herrn US Präsident Trump überzeugen wird, das der Eurofighter im Nachhinein eine zertifizierung der US Regierung bekommt!?
Warum hat man bei der Entwicklung des Eurofighters nicht schon daran Gedacht, das eine Variante des Eurofighters alle Aufgaben der Tornado-Flotte übernehmen könnte? Warum hat man kurz nach dem die 1. Eurofighter ausgeliefert worden sind, nicht daran Gedacht eine Zertifizierung bei der US Regierung zu beantragen!?

Der Eurofighter ist als schnelles Kampfflugzeug geplant und gebaut worden. Ihn nachträglich umzubauen, umzuplanen ist eine fragwürdige Politik, auch wenn Airbus meint: Kein Problem.
Das wäre beinahe so, wie bei der Messerschmitt Me262 der besser als Jagdflugzeug wäre. Aber die "Oberste" Führung ließ daraus ein bombentragendes Flugzeug machen.
Ich kan naus einem Renault Twingo oder Mercedes Smart kein aqäquates Formel 1 Rennauto machen!
Der US Präsident Trump hat bereits ein dicken Hals auf Deutschland und das zum Teil zu Recht.
Und nun kommt solch eine Entscheidung!?
Die Nato scheint ja für diese Bundesregierung doch nicht mehr so wichtig zu sein, dann kann man manche Entscheidungen verstehen.

Wäre ich aktuell Bundeskanzler hätte ich mich dennoch für Nord Stream entschieden, für den Kauf von 160 US Flugzeugen und die Anzahl der Eurofighter im BEstand er Luftwaffe hätte ich von 140 auf 260 erhöht.
Dann hätte ich bis vor Ablauf des Jahres 2020 ein von der US Regierung zertifiziertes Flugzeug im Bestand der Luftwaffe, hätte dadurch Arbeitsplätze in den USA mit abgesichert, Herr Trump hätte gesehn, man nimmt die Nato Verpflichtungen die die BRD nun einmal eingegangen ist, ernst. Und mit der Erhöhung der Anzahl der Eurofighter der Luftwaffe wäre auch FRankreich und Airbus befriedigt.

Aber so, wie es ablaufen wird.....Wird das Verhältnis zu Herrn Trump weiter abschmelzen.

Beitrag melden
t_bartels 09.02.2019, 11:47
159.

Zitat von rudi_ralala
Vielleicht weil es sich rechnet?! Nordstream 2 kostet immerhin 10 Milliarden Euro.
Und Sie meinen LNG Tanker sind kostenlos?
Rechnen Sie doch mal aus, wieiviel Tanker notwendig sind um die Pipeline Kapazität von 55 Mrd m³ zu erreichen?
Das sind mehrere 10.000 Tanker notwendig. Da sind 10 Mrd Baukosten fuer die Pipeline ein Schnäppchen.

Beitrag melden
Seite 16 von 22
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!