Forum: Politik
Umstrittene Gas-Pipeline: Kanzlerin setzt Nord Stream 2 durch
REUTERS

Um den Widerstand gegen Nord Stream 2 zu brechen, ist die Bundesregierung in Brüssel äußerst robust vorgegangen. Kanzlerin Merkel zeigt, wie wichtig ihr die Gas-Pipeline ist - und riskiert den Zorn von US-Präsident Trump.

Seite 2 von 22
ollifast 08.02.2019, 18:40
10. Völlig richtig

In diesem Fall hat Angela Merkel wirklich alles richtig gemacht und sich endlich mal nicht von den Amis unter Druck setzen lassen.

Es ist unsere Energiesicherheit und ein zusätzlicher Transportweg kann da niemals schaden, im Gegenteil. Selbstredend dürfen die Amis auch ein Flüssiggasterminal bauen, wir nehmen alles, Wettbewerb sorgt für günstige Preise. Aber wir lassen uns nicht von dem einen sagen, dass wir den anderen nicht nehmen. Denn: Sollten die Russen spinnen, haben wir das Ami-Flüssiggas, sollten die Amis spinnen, haben wir die Russen-Pipeline.

Gerne möchte Dritte Deutschland als wichtige Wirtschaftsmacht in Sachen Energie nötigbar machen - um das böse Wort Erpressbarkeit nicht zu nutzen -, das dürfen wir nicht zulassen. Deshalb hat Deutschland auch große Kavernen und die Pipe wird dafür sorgen, dass die immer schön gefüllt sind, weil bisher haben sich die Russen noch immer an die Gasverträge gehalten, selbst im kalten Krieg.

Und dass es mal Konflikte gibt, wenn es auch mal Germany First heißt, damit darf ein America First Trump leben. Wir haben nicht damit angefangen.

Beitrag melden
soundsowas 08.02.2019, 18:41
11. Einmischung der USA unbegründet und nicht verständlich

ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen was die Pipeline den USA angeht, eine wirtschaftliche Entscheidung die richtig war, leider gibt es viel zu wenig dieser Art.

Beitrag melden
kurtbaer 08.02.2019, 18:41
12. wir erregen den zorn von donald trump?

weiter so! wo ist die nächste zu entscheidende kiste, um den zorn von donald trump zu erregen?

Beitrag melden
man 08.02.2019, 18:43
13. Und was ist der Preis?

Erfährt man den auch? Hoffentlich ist bald 2021 oder die SPD lässt die Koalition platzen!!

Beitrag melden
didel-m 08.02.2019, 18:46
14. Damit sie sich doch noch ein Denkmal setzt

naja, das wird trotzdem nur ein Denkmälchen.

Beitrag melden
RamBo-ZamBo 08.02.2019, 18:47
15. asdf

Also Deutschland musste am Ende wieder Zugeständnisse machen. Diese Regelung schadet deutschen Interessen. Wie gut das "unbundling" klappt, also die Trennung von Versorger und Netzbetreiber, sehen wir ja bei den Stromnetzen.

Beitrag melden
LuPy2 08.02.2019, 18:51
16. ein deutliches Zeichen

für mehr europäische Souveränität. Viele Osteuropäer sind noch immer traumatisiert durch die Sowjetunion. Lieber lassen sie wilde Cowboys in ihr Land mit Pistolen und Raketen, als dass sie dem russischen Bären vertrauen. o.k. - der will auch mehr als nur "spielen". Zum Glück wissen die Russen um die Zuverlässigkeit der Deutschen und anderer Westeuropäer. Wenn wir wirklich das "europäische Haus" im Auge behalten möchten, sollten wir uns mit dem Grundstücksnachbarn im Osten gut stellen, statt auf "America first!".

Beitrag melden
Periklas 08.02.2019, 18:53
17. "No Nordstream"

Im Jahr 2005 als die Planung für die Erdgasversorgung von Russland in die EU feststand war Obama bereits Präsident. Ein Schelm wer böses denkt das im Jahr 2019 zum ersten mal Bedenken ausgesprochen worden sind.
Ich meine damit, das die politische Wahrnehmung von Donalds Trump Weltansicht im Jahr 2005 biographisch nicht genau erfasst worden ist. Ich glaube mich zu erinnern das Donald Trump damals schon das politische Manifest unterschrieben hat "No Nordstream ".
Aber ich könnte mich auch irren.

Beitrag melden
moeh1 08.02.2019, 18:54
18. Energie

Nach der falschen Entscheidung von Frau Merkel die AKW abzuschalten und auf Braunkohle zu verzichten bleibt Deutschland nichts mehr anderes übrig als sich von Putin abhängig zu machen. Putin und Schröder wird's freuen.

Beitrag melden
palef 08.02.2019, 18:56
19. ...was war der...

..Preis? In der EU gibt's nichts umsonst...

Beitrag melden
Seite 2 von 22
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!