Forum: Politik
Umstrittene Maaßen-Einigung: GroKo-Krach und kein Ende
DPA

Verfassungsschutz-Chef Hans Georg Maaßen ist abgesetzt, doch der Streit in der Koalition dauert an: Besonders in der SPD rumort es - es ist nur ein Frieden auf Zeit.

Seite 13 von 27
e.schaettle 19.09.2018, 14:19
120. Dies Politikergereratiom ist ein Zumutung

Egal, wer bei der SPD das Sagen hat, eine Offenbarung für eine Persönlichkeit, mit Vision, Autorität überall anerkannte Akzeptanz und hoher Mentaler Stärke ist nicht in Sich:
Gabriel, Schafte es wenigsten 4 Jahre,Schulz, war eine Seifenblase, Nahles ist im Auftritt, dem gesprochenen Wort und Ihrem rhetorischen Auftreten eine Zumut. Diese Regierung ist ein Zusammenschluss von Opportunisten und Karriere besessenen sich selbst überschätzenden Figuren, die nicht dem Land, sondern ihrem Ego verpflichtet sind. Dermaßen viele Meineide bei ihrer Berufung, ist eine Zumutung für jeden aufrichtigen Bürger.
Nein, bei der Union ist es nicht anderes, ehr noch schlimmer, das seehoferische Gelaber über Immigration und das Festhalten des Herr Massen plus Beförderung und Gehaltserhöhung ist schon hanebüchene Ignorant der Realität.
Wenn endlich kommen aus beiden Parteien wieder .Persönlichkeiten, die man als Bürger achten, wählen und vertrauen kann?
Nur gut, das die Verschwörungstheoretiker aus der AFD, so mit Ihrer eigen Unzulänglichkeit beschäftigt sind, dass man die 15% zwar verschmerzen kann, aber weh tun sie doch.
All die s.g. AFD Sympathisanten, sollten sich mal an die Nase fassen, sie zündeln nicht nur mit dem Feuer und der Reputation dieses Landes, sie sägen auch auf dem Ast, wo 90% der Deutschen kommod sitzen. Dies parlamentarischen Zündler von Rechts und Links (ex PDS-Partei), sind so unnötig wie ein Kropf.

Beitrag melden
Kurt2.1 19.09.2018, 14:19
121. #16

Zitat von ernestobecker
Horst Seehofer hat eine völlig souveräne Pressekonferenz abgeliefert. Ich war echt erstaunt.
Ja, das kann er gut, mit ernster, staatstragender Miene den größten Mist erzählen. Zum Glück hat er bald ausreichend Zeit, mit seiner Eisenbahn zu spielen.

Beitrag melden
Rhonda Fizzleflint 19.09.2018, 14:23
122. ...

Seehofer will das bayrische Polizeigesetz im Bund durchdrücken und nun hat er einen scharfen Hund wie Maaßen an seiner Seite? Da kann einem schon mulmig werden.

Beitrag melden
bergeron 19.09.2018, 14:23
123.

Natürlich rumort es in der SPD. Man muss kein SPD-Wähler sein, um das zu verstehen. Der Winkelzug mit Maaßen kann man ganz einfach als Einknicken der SPD werten. Für Maaßens Versetzung muss ein SPD-Staatssekretär in der Ruhestand versetzt werden. Damit kann Seehofer seinen Mann, an dem er die ganze Zeit festgehalten hat, behalten und obendrein befördern (belohnen). Die SPD hat die Kröte geschluckt, weil sie Angst vor den Konsequenzen hat: Neuwahlen bei historisch schlechten Umfragewerten. Seehofer hat auf ganzer Linie gewonnen und kann es genüßlich der SPD in die Schuhe schieben. Die wollte ja seine Entlassung oder wenigstens Versetzung. Damit, dass Seehofer auf die Idee kommt Maaßen zu befördern, haben die SPD-Chefs wohl nicht gerechnet.

Beitrag melden
wahrsager26 19.09.2018, 14:28
124. An kuac. Nr117

Kritisieren geht immer und wer was nicht aufgeklärt hat.Gegen Sie lieber realistisch davon aus,das der Hinausgeworfene bei anderen Vorgaben auch anders gehandelt hätte! Sehen Sie nicht ,das es reicht, nur den kleinen Finger nach rechts zu biegen-und schön ist es so wie wir bewundern können.

Beitrag melden
kurtbär 19.09.2018, 14:33
125. nach der de facto beförderung...

von maaßen, ist ein weiter so nicht mehr möglich. die spd muss diese unseelige koalition unbedingt verlassen!

Beitrag melden
vera gehlkiel 19.09.2018, 14:33
126.

Eigentlich bin ich mitten im Urlaub und habe striktes Internetverbot von meinem Freund, aber einer muss raus, damit ich nicht unversehens platze: da gelingt es Nahles, den seit Jahren umstrittenen Verfassungsschutzchef zum Rücktritt zu zwingen. Und in einem sehr wichtigen Bereich gibt es somit für die SPD unter denkbar widrigsten Mehrheitsverhältnissen nichts geringeres als einen Triumph. Was machen jetzt aber Kevin Kühnert und ein paar andere unentwegte Meckergenossen aus all dem, vermutlich einfach aus reinem Selbstdarstellungsdrang? Sie solidarisieren sich mit den ewigen SPD-Bashern, wandeln Nahles Triumph sekundär in einen von Seehofer um. Aber vor allem pfropfen sie der hehren Absicht, den Verfassungsschutz nach Jahren äusserster Zwiespältigkeit endlich geradegerückt zu kriegen, eine hochnotpeinliche Neiddebatte auf. Klar, Maassen verdient etwas mehr, soll er doch?! Niemand juckt das, weil er jetzt hinter hohen und dicken Mauern verschwindet, an einen Ort fern der Öffentlichkeit. Faktisch trotz des Titels ein beispielloses Downgrade, das ihn praktisch ganz in Abhängigkeit von Dienstherr Seehofer, einem Mann auf Abruf, bringt. Dass Maassen fähig ist, spricht ihm auch kein Gegner ab. Dass er politisch nicht in dem Masse neutral war, wie sich das für den Verfassungsschutzchef gehörte, war das Thema. Und dabei sollte es bitteschön auch bleiben, will man nicht dieselbe populistische Beliebigkeit erzeugen, vor der man bei den anderen immer so lautstark warnt. Also Kevin, mach dir bitte kein U für ein X vor, hier geht es nicht um den Preis für den "Little Twitter King". Und schon gar nicht darum, den politischen Gegner aufzuwerten.

Beitrag melden
werner_huehnken 19.09.2018, 14:33
127. Einstellig: SPD

Nahles: „Herr Maaßen muss gehen, und ich sage Euch, er wird gehen.“ Ich: "Frau Nahles sollte gehen, aber ich sage Euch, sie wird bleiben." Bald ist Kevin allein zuhaus.

Beitrag melden
fitzcarraldo 19.09.2018, 14:33
128. Ich

Zitat von hausfeen
Darauf wette ich.
nicht!
Dafür ist die SPD schon zu oft umgefallen und das Aufstehen fällt Ihr mittlerweile immer schwerer.

Beitrag melden
cdbee 19.09.2018, 14:34
129.

Die Groko wird nicht auseinanderbrechen, weil der Mensch immer den Weg des geringsten Widerstands geht, siehe Maaßens Versetzung.

Beitrag melden
Seite 13 von 27
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!