Forum: Politik
Umstrittene neue Gesetze: Burmas Junta annulliert Wahlergebnis von 1990

Die Militärjunta in Burma setzt ihren Feldzug gegen Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi fort. Mittels eines neuen Gesetzes erklärten die Generäle nun die Wahlen von 1990 für nichtig - damals hatte die Partei der Friedensnobelpreisträgerin gewonnen. Menschenrechtler sind empört.

www.PlusPedia.de 11.03.2010, 15:39
1. Unrecht ist das Problem

Das Problem der Welt ist es nicht, ob eine Regierung Links oder Rechts ist - Probleme gibt es, wenn eine Regierung ihr Volk unterdrückt - Menschenrechte vorenthalten werden - und es keinen richtigen Rechtsstaat gibt.

Ich wünsche dieser Wundervollen Frau alles Gute!

Beitrag melden
wilczynski 11.03.2010, 21:57
2. Totalboykott!!

Wann endlich ringen sich die zivilisierten Staaten dieser Welt durch und entschließen sich zu einem Totalboykott und einer kompletten Isolierung dieser faschistischen Trrordiktatur? Was um alles in der Welt hindert die demokratischen Regierungen daran?

Es ist zum Kotzen!!!

Beitrag melden
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!