Forum: Politik
Umstrittener Anruf in "heute"-Redaktion: ZDF fordert Erklärung von CSU-Sprecher
dapd

Er soll beim ZDF darauf gedrängt haben, einen Bericht über die bayerische SPD zu unterlassen - jetzt gerät er zunehmend unter Druck: CSU-Sprecher Strepp soll sich zu dem Vorfall erklären, fordert der Chefredakteur des Senders, Peter Frey. Auch Parteichef Seehofer geht bereits vorsichtig auf Distanz.

Seite 1 von 13
kölschejung72 24.10.2012, 12:37
1. Spitze des Eisbergs

Erinnert stark an Wulffs Anruf bei der Bildzeitung. Allerdings gibt es die Zensur auch hier im Spiegel-Forum, v.a. wenn man z.B. Informationen über die Verteilung des Volksvermögens aufzeigen will.

Eine Demokratie in Endstadium hat nicht nur eine rasant Wachsende Ungleichheit sondern auch ein eingeschränkte und von den Handlangern der Reichen kontrollierte Presse.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thomas_gk 24.10.2012, 12:39
2. Na da hat ....

... der Herr Strepp ja genau das Gegenteil von dem erreicht, was er wollte. So kann jeder noch mehrfach über Herrn Ude und die bayerische SPD nachlesen - Glückwunsch :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kannmanauchsosehen 24.10.2012, 12:39
3.

Zitat von sysop
Er soll beim ZDF darauf gedrängt haben, einen Bericht über die bayerische SPD zu unterlassen - jetzt gerät er zunehmend unter Druck: CSU-Sprecher Strepp soll sich zu dem Vorfall erklären, fordert der Chefredakteur des Senders, Peter Frey. Auch Parteichef Seehofer geht bereits vorsichtig auf Distanz.
Genauso ein geschickter Schachzug, wie das angekündigte Comeback vom Schummelbaron Guttenberg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WhereIsMyMoney 24.10.2012, 12:39
4. Die Tagesschau

Anscheinend hat er sich beschwert, "die Tagesschau würde ja auch nicht über den SPD-Parteitag berichten".

Ich hoffe die Medien tun sich diesmal einen Gefallen und machen diese Sache zum wichtigsten Thema der nächsten zwei Wochen.
Dann werden sich Politiker zweimal überlegen, wie aufdringlich sie sein können um die ÖR zu manipulieren.
Das werden sie weiterhin tun, doch es wird schwieriger werden. Das muss das jetzige Ziel der Öffentlichkeit sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spassbeseite 24.10.2012, 12:39
5. Satire??

Zitat: "Seehofer sah sich am Rande der Münchner Medientage zu einer Stellungnahme veranlasst: Der Versuch einer Einflussnahme auf das ZDF durch die CSU-Zentrale wär nicht zu tolerieren, sagte Seehofer der Nachrichtenagentur dpa. Der Zeitungsbericht, wonach Strepp genau dies versucht haben soll, sei nach dessen Angaben unzutreffend, so Seehofer. "Es wäre auch inakzeptabel", betonte der Parteichef. "Es widerspräche unserer Grundhaltung. Wir sind eine tolerante Partei.""

Versucht sich Seehofer jetzt als Satiriker - allerdings mehr schlecht als recht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tungay 24.10.2012, 12:39
6. Gefakte Einflussnahme

Ich halte diese ganze Nummer und den großen Aufzug für eine gezielte Wahlmanipulation. Unabhängig oder wahrheitsliebend sind die ÖR sowieso nicht, egal ob oder wer da anruft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Steff-for 24.10.2012, 12:40
7. Bauernopfer

Zitat von sysop
Er soll beim ZDF darauf gedrängt haben, einen Bericht über die bayerische SPD zu unterlassen - jetzt gerät er zunehmend unter Druck: CSU-Sprecher Strepp soll sich zu dem Vorfall erklären, fordert der Chefredakteur des Senders, Peter Frey. Auch Parteichef Seehofer geht bereits vorsichtig auf Distanz.
Doch seltsam, dass man bei vielen Menschen ihre wahre Bestimmung im Job es bereits in ihrer Erscheinungsform erkennen kann.
Ein Versuch wars wert - wenn alles schief geht, muss er halt, ähnlich zum Monopoly, wieder zurück auf Los.
Unsere sog. "Eliten" gehören wohl zur miesesten Art von Zockern.

Das funktioniert halt solange, solange das Volk diese Typen für ihre Machenschaften fürstlich bezahlt....

Wird sich also nix ändern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hhismanic 24.10.2012, 12:40
8. Wahrheit

Zitat von sysop
Er soll beim ZDF darauf gedrängt haben, einen Bericht über die bayerische SPD zu unterlassen - jetzt gerät er zunehmend unter Druck: CSU-Sprecher Strepp soll sich zu dem Vorfall erklären, fordert der Chefredakteur des Senders, Peter Frey. Auch Parteichef Seehofer geht bereits vorsichtig auf Distanz.
Interessant wäre es zu erfahren, wie der CSU-Sprecher Strepp Demokratie und Pressefreiheit buchstabiert.

Nicht verschweigen sollten wir aber an dieser Stelle, dass auch innerhalb der Presse manche Medien Einfluss nehmen, indem sie Meinung unterdrücken oder nur dann veröffentlichen, wenn sie ins Konzept passt. Das ist die Wahrheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dadanchali 24.10.2012, 12:41
9. nee

Zitat von sysop
Er soll beim ZDF darauf gedrängt haben, einen Bericht über die bayerische SPD zu unterlassen - jetzt gerät er zunehmend unter Druck: CSU-Sprecher Strepp soll sich zu dem Vorfall erklären, fordert der Chefredakteur des Senders, Peter Frey. Auch Parteichef Seehofer geht bereits vorsichtig auf Distanz.
Lieber SPON, ihr seid wirklich pingelig.
Der Mann hat einfach die Nummern von ZDF und Bayrischem Rundfunk verwechselt.
Das hat er wahrscheinlich erst gemerkt als der dumpfe Ton des Kniefalls ausblieb.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 13