Forum: Politik
Umstrittener Kredit: BW-Bank widerspricht Wulff

Christian Wulff steht weiter in der Kritik. Nach der "Bild"-Zeitung widerspricht*auch die BW-Bank der Darstellung des Bundespräsidenten im TV-Interview. Der Kreditvertrag zur Finanzierung seines Hauses sei anders als von Wulff geschildert nicht bereits im November zustande gekommen.

Seite 1 von 41
06.01.2012, 09:30
1.

Zitat von buutzemann
Dass ein Handschlagabschluss nicht rechtsgültig ist? Als Jurist? Die Umfrage pro Wulff ist so absurd und frech am Volkeswillen vorbei, dass ich mir ernsthaft Sorgen um den Zustand dieses Landes mache. Es hat aber auch was gutes: Dann kommen morgen mehr zur Demo. 14 Uhr vor Bellevue. Bitte weitersagen!
Als ob Demos bisher jemals was bewirkt haben. Aber wer sonst nichts zu tun hat und vor Langeweile stirbt, kann ja gern mitmachen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fred4712 06.01.2012, 09:31
2. Ebsenzählerei

Zitat von sysop
Christian Wulff steht weiter in der Kritik. Nach der "Bild"-Zeitung widerspricht*auch die BW-Bank der Darstellung des Bundespräsidenten im TV-Interview. Der Kreditvertrag zur Finanzierung seines Hauses sei anders als von Wulff geschildert nicht bereits im November zustande gekommen.
Ich halte fast alle Anschuldigungen und Verfehlungen für schlimm.
Diese aber nun ist Erbsenzählerei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
copperfish 06.01.2012, 09:32
3. losgelassen

Zitat von sysop
Am Freitag begrüßt der Bundespräsident Kinder und Jugendliche aus dem Bistum Essen zum traditionellen Sternsingerempfang im Schloss Bellevue.
Muss man diesen Lügner von Bundesunschuldslamm jetzt auch noch auf unschuldige Kinder loslassen?
Wahrlich kein gutes Vorbild!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aprilapril 06.01.2012, 09:32
4.

Zitat von buutzemann
Dass ein Handschlagabschluss nicht rechtsgültig ist? Als Jurist? Die Umfrage pro Wulff ist so absurd und frech am Volkeswillen vorbei, dass ich mir ernsthaft Sorgen um den Zustand dieses Landes mache. Es hat aber auch was gutes: Dann kommen morgen mehr zur Demo. 14 Uhr vor Bellevue. Bitte weitersagen!
Was für ein Dilettant repräsentiert uns? Nicht einmal im Vertragsrecht kennt er sich aus als Volljurist. An welcher Uni hat dieser Stümper studiert? Der Neujahrsempfang ist die nächste Gelegenheit, uns alle als Deppen vorzuführen. Mein Gott, da möchte man sich im nächsten Mausloch verkriechen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cajodi 06.01.2012, 09:33
5. Ein Volljurist wird sich

... ja mal irren dürfen.
En passent haben wir damit alle verbraucherschützenden Normen präsidial aufgehoben. Prima!
Der Herr der Halbwahrheiten wird immer unerträglicher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
B.Lebowski 06.01.2012, 09:34
6. Na sowas

Zitat von sysop
Christian Wulff steht weiter in der Kritik. Nach der "Bild"-Zeitung widerspricht*auch die BW-Bank der Darstellung des Bundespräsidenten im TV-Interview. Der Kreditvertrag zur Finanzierung seines Hauses sei anders als von Wulff geschildert nicht bereits im November zustande gekommen.
Ich bleibe mit meiner meinung dabei, dass ein Staatsoberhaupt, der einem Presseorgan droht, kein Opfer ist. Er hat eine besondere Zurückhaltung zu wahren.
Und ansonsten gilt für alle: Wer Mist baut, muss die Konsequenzen tragen. Erst recht, wenn er Bundespräsident ist.
Sich als Opfer einer Verschwörung hinzustellen, ist ein billiger Versuch, das Volk hinter sich zu bringen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Roßtäuscher 06.01.2012, 09:34
7. Schließlich behauptet Wulff in der TVBefragung "ich habe nichts Unrechtmäßiges getan"

Zitat von sysop
Christian Wulff steht weiter in der Kritik. Nach der "Bild"-Zeitung widerspricht*auch die BW-Bank der Darstellung des Bundespräsidenten im TV-Interview. Der Kreditvertrag zur Finanzierung seines Hauses sei anders als von Wulff geschildert nicht bereits im November zustande gekommen.
Das ist seine Meinung. Mit so einer Meinung und Verhalten ist er schon die völlige Fehlbesetzung als Bundespräsident. Er soll Repräsentieren - den Deutschen Staat - und nicht in einer halbseidenen Spelunke irgendwelche Dogmen verbreiten, die seiner Meinung entspringen.
Nach Darstellung der BW-Bank hat sich Wulff im TV-Interview erneut eine mundgerechte Version selbstschützend zurecht gefummelt, um die Öffentlichkeit zu beruhigen, "seht her, was für ein toller integerer Bursche ich doch bin".
Zum tausendsten Mal, er soll zurücktreten mit Rücktrittsfolgen für die Regierung Merkel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
copperfish 06.01.2012, 09:35
8. Montag

Zitat von sebastian.hechler@gmx.de
Als ob Demos bisher jemals was bewirkt haben. Aber wer sonst nichts zu tun hat und vor Langeweile stirbt, kann ja gern mitmachen.
Ich kann mich an Montagsdemos erinnern, die durchaus etwas bewegt haben.
Aber sie gehören sich zu den Leuten, ähnlich Merke und Konsortenl, die erst auf den Zug aufspringen, wenn er schon angekommen ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cajodi 06.01.2012, 09:35
9. Nein - der BuPrä ist per Amt Erbsenzähler

Zitat von fred4712
Ich halte fast alle Anschuldigungen und Verfehlungen für schlimm. Diese aber nun ist Erbsenzählerei.
Mit dem Argument, dass es zu feinsinnig ist, können wir jede Grundrechtsverletzung rechtfertigen. Ach wer wird denn hier schon genau hinsehen...

Gerade das aber ist Kernaufgabe des BuPrä(sidialamtes). Damit muss aber in der Person des BuPrä das Grundvertrauen der Bürger bestehen, dass er es genau nimmt.

Der BuPräAzubi nimmt es eben mit allem nicht so genau. Hauptsache seine Sache stimmt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 41