Forum: Politik
Umstrittener TV-Talk: Minister Altmaier sagt Auftritt bei Raab-Show ab
dapd

Bundesumweltminister Peter Altmaier wollte an der neuen Raab-Show teilnehmen. Doch drei Tage vor der Premiere sagt der CDU-Politiker überraschend ab. In der Union atmen sie auf - vielen ist die mediale Dauerpräsenz des Ministers nicht geheuer.

Seite 5 von 7
sanibel123 08.11.2012, 16:08
40.

Man mag es kaum glauben, wozu manche Leute sich heute hergeben, um ein bisschen ins Rampenlicht zu kommen. Bleibt die Frage, wann geht der erste Politiker ins Dschungelcamp. Das wäre es doch !.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Petra Raab 08.11.2012, 16:16
41.

Zitat von rodelaax
Raab und Politik – da hätten die ja gleich den Bohlen nehmen können. Außer Phrasen und Stammtischsprüche wird man nichts zu hören bekommen.
Wer noch weniger von Politik versteht wie Raab sind die Politiker selbst.
Die setzen nur die Interessen der Eliten des Landes durch und kassieren dafür noch anständig Kohle, vom Volk und von den Eliten, als Belohnung dafür, dass sie die breite Masse verkauft haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
naivi 08.11.2012, 16:18
42. Unglaublich

Zitat von sysop
Bundesumweltminister Peter Altmaier wollte an der neuen Raab-Show teilnehmen. Doch drei Tage vor der Premiere sagt der CDU-Politiker überraschend ab. In der Union atmen sie auf - vielen ist die mediale Dauerpräsenz des Ministers nicht geheuer.
Wir regen uns über Peer Steinbrücks Honorare auf und jetzt sowas.

Wer/ Wie/ Was rechtfertigt diese Honorare für Nichtssagende Mitbürger/Politiker unseres Landes?

In Deutschland gibt es hervorragende Wirtschaftler, Wissenschaftler,
die für einen Bruchteil arbeiten gehen ( und gerne Arbeiten) .
Wenn man sowas liest, kann man jeden verstehen, der nicht mehr in "D" bleiben möchte.
Fazit: Armes Deutschland, sorry, alles Geld für Idi..., keine Ahnung aber es wird honoriert
In diesem Sinne wieter so

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ruler 08.11.2012, 16:23
43. Exakt

Zitat von harmlosarm
denn nicht völlig gleichgültig, wer von "gewählten" Volksvertretern zur Lachnummer Raab eingeladen wird. Wer erwartet eigentlich bei Raab ernsthafte Beiträge zu Mensch und Gesellschaft ?
Völlig Wurscht was der Metzger macht, es geht nur um die Kohle, der per SMS oder Anruf reinkommt. Dummheit stirbt nicht aus. Einstein hatte da schon eine Vermutung. Heute weiß man, dass er auch da Recht hatte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Petra Raab 08.11.2012, 16:23
44.

Zitat von andreas_leh
Der Ausschluss von Linken und Piraten ist politisch gewollt. Hier haben auch die privaten Sender, wie bei den ÖR, ganz wenig Handlungsspielraum. Da könnte es doch passieren, dass der eine oder andere Zuschauer auf "dumme Gedanken" kommt und das übliche Gelaber von CDUCSUFDPSPD in Frage stellt. Auch Raab hat keine andere Wahl, den Einheitsbrei im Volk zu verbreiten.
Ja, außer dass der Linke-Parteivize Jan van Aken kommt und Ponader eingeladen wurde. Wer sich natürlich von der Stutenbissigkeit der eigenen Partei wieder ausladen lässt, dem ist diesbezüglich natürlich auch nicht mehr zu helfen. Eine bessere Chance um die Interessen der Partei in aller Öffentlichkeit zu vertreten und einem größeren Publikum vorzustellen, müssen sie erst einmal wieder finden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pefete 08.11.2012, 16:25
45. Toll

Das macht mir Herrn Altmaier fast schon ein bischen sympatisch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Petra Raab 08.11.2012, 16:34
46.

Zitat von pefete
Das macht mir Herrn Altmaier fast schon ein bischen sympatisch.
Mir macht es die Sendung sympatischer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ponyrage 08.11.2012, 16:52
47. Gottseidank ohne Volker Beck

Volker Beck ist einer der Gründe, warum die Grünen für mich unwählbar geworden sind. Endpeinlich bis zur Schmerzgrenze und darüber hinaus - ohne eine Jota Selbstkritik. Und dabei gehört er noch nicht mal zum Parteiflügel der Öko-FDP. Zur Peinlichkeit sei auf seinen Beitrag zur Beschneidungsdebatte in der FAZ hingewiesen, wo er für eine schwulen Grünen erstaunlich religionsfreundliche Positionen vertritt (die als solche kompletter Schwachsinn sind). Volker Beck macht inzwischen alles mit bei den Grünen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zephyros 08.11.2012, 17:22
48. .

meinetwegen können sich Politiker ja medienwirksam im TV jetzt auch noch um die "absolute Mehrheit" kabbeln. Den Faktor Geld ("100.000 €") sollte man aber schleunigst wieder aus dem Konzept streichen.
Politiker werden gut genug bezahlt. Da ist das ständige Verbreiten auswendig gelernter Sprechblasen im TV schon im Gehalt inkludiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gegenpressing 08.11.2012, 17:51
49.

Zitat von jos777
Anstatt sich in so einem Raab-Umfeld zu bewegen, sollte Altmaier schleunigst die EEG abschaffen. Anschließend sollten Sie, wie es Tschechien schon 2010 gemacht hat, eine PV-Strom-Steuer einführen. Dies am besten auch auf alle PV-Anlagen, welche bereits installiert wurden. Dann könnte wenigstens mit diesem Steuergeld die Milliarden-Investitionen für die neuen Leitungen etwa abgemildert werden. Wenn Sie so weitermachen wie bisher, dann fährt Deutschland mit den Stromkosten nicht nur gegen die Wand im Jahr 2013, sondern es drohen noch viel schlimmere Dinge ! Deutschland wird 2013 schon die höchsten Stromkosten in der EU haben. Die EEG zerstört zudem die Umwelt (Biogas-Maismonokulturen vs. Bienensterben, Offshore-Windräder vs. Schweinswale und Zugvögel, etc.). Dass zudem PV-StromAnlagen absolut unwirtschaftlich sind, wissen Sie sehr gut. Ohne Subventionsgelder würden der PV-Markt sofort zusammenbrechen (siehe Steinkohle-Abbau vs. Kohlepfennig). Ziehen Sie besser die Notbremse jetzt.
Och, für Sie ist die Sendung doch supi. Hauptsache Krawall.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 7