Forum: Politik
Umstrittener Verfassungsschutzchef: Maaßen wird doch nicht Staatssekretär
AP

Im Ringen um die Zukunft von Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen ist offenbar eine erste Entscheidung gefallen: Der Beamte soll anders als zuletzt geplant nicht zum Staatssekretär befördert werden.

Seite 15 von 29
kleinstaatengegner 23.09.2018, 21:07
140. Das ist kein gutes Signal,

sondern das übliche, nichtsnutzige Rumgetrickse. Zumal Seehofer bei seiner Pressekonferenz zweimal grinsend betonte, dass Frau Nahles diesen Vorschlag vormals abgelehnt hatte. Wenn sie glauben die Wähler sind blöd, dann sind sie bei uns genau richtig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
focuspuller 23.09.2018, 21:10
141. Seltsam!

Als Frau Nahles meinte, von jetzt an gäbe es "in die Fresse" hatte ich noch gedacht, das sei eine in der Sache notwendige, in der Sprache allerdings einigermaßen unorthodoxe Kampfansage an den politischen Gegner. Dass sie damit tatsächlich die letzten verbliebenen SPD-Wählerinnen und Wähler gemeint hat, war mir seinerzeit doch glatt nicht in den Sinn gekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trex#1 23.09.2018, 21:11
142. 11000 eine Verschwendung?

Zitat von serdna
Das alte Personal bleibt und es kommt eine Verschwendung von 11000 Euronen pro Monat dazu. ...Warum kann man da nicht gleich 100000 Sonderbotschafter einstellen?
Die Groko hat gerade über 1,5 Millionen "Sonderbotschafter" ins Land geholt, die allein dem Bund über 20 Milliarden an direkten "Personalkosten" bescheren.
Und da reden Sie von 11.000 Euro als Verschwendung? Ich glaube es nicht. Damit kann man noch nicht einmal das Kopierpapier im Ministerium finanzieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bayazo 23.09.2018, 21:11
143. Von welchen Dilettanten werden wir regiert

Wenn jemand zurücktreten müsste, dann ist das wohl Frau Nahles,
Mit ihrem inkompetenten Vorgehen im Falle Maaß hat sie bewiesen,
Dass ihr das Format für den Parteivorsitz der spd eindeutig fehlt.
Zuerst lässt sie sich über den Tisch ziehen und dann merkt sie erst unter enormen Druck
Der Öffentlichkeit dass es ungerecht sei ihn zu befördern. Und will ihr Verhalten noch gurtenden wie
Toll es sei zu diesem Fehler zu stehen.

Und Herr Maaßen hätte es verdient befördert zu werden . Endlich hat jemand Rückgrat bewiesen und Kanzlerin Merkel In ihre Schranken verwiesen, als sie nachweislich gelogen oder zumindestens eine vorschnelle Bewertung der Geschehnisse in Chemnitz ohne stichhaltiger Beweise abgab.

Da muss sein Kopf rollen und die Medien haben dann zu Hetzjagd geblasen.

Man muss sich langsam Fremdschämen für unsere politische Führung

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thomas.wenzel 23.09.2018, 21:12
144. Und das hat die Regierung drei Wochen beschäftigt - immerhin noch weniger Schaden als wenn sie regiert hätten.

Zusammengerechnet mit Koalitionsverhandlungen und SPD-Selbstfindung hat es seit der letzten Wahl meistens keine Regierung gegeben. Und jetzt sieht man ein: Gottseidank. Wenn diese unfähige Chaotentruppe in der Zeit regiert hätte, hätten sie ein Vielfaches an Schäden angerichtet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leo19 23.09.2018, 21:13
145. Seehofer und Maassen sind sofort zu entlassen!

Alles andere ist eine Veräppelung der Wähler.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bammbamm 23.09.2018, 21:13
146.

Ich glaube ein besseres Beispiel wie unsere Machteliten jedweden Bezug zur Realität verloren haben kann man nicht besser darstellen. Die einen halten das Wegbefördern von Maaßen für einen Witz weil sie der Meinung sind Maaßen hat den Begriff Hetzjagden und nicht das Video gemeint das er anzweifelte und zurecht die Beteiligten darauf hingewiesen das man sich erst ein Bild des ganzen machen sollte bevor man anfängt populistische Phrasen zu dreschen. Die anderen glaube Maaßen sei ein verkappter Nazi der auf dem rechten Auge blind ist. Wer soll denn nun mit dieser Lösung zufrieden sein bitte? Und wiedereinmal wird Wahlkampf für die AFD gemacht

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stäffelesrutscher 23.09.2018, 21:14
147.

Dann wird also der Bauexperte der Sozis nicht gefeuert?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
slider 23.09.2018, 21:14
148. Und du bist raus!

Drei Insassen einer psychiatrischen Anstalt spielen "Mensch ärgere nicht", da keiner aufgrund seines Krankheitsbildes nicht verlieren kann, kommen sie zum Entschluß, dass der vierte, der nicht mitgespielt hat verloren hat. Mehr ist heute nicht geschehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansa_vor 23.09.2018, 21:15
149.

Zitat von kuac
Humbug. Die AfD kann gar nicht für die Entlassung von Maassen sein. Ob Maassen es zugibt oder nicht, er ist politisch AfD nah. Das wissen Sie auch.
Echt? Woran machen Sie Ihre Aussage fest?

An den 5 (in Worten fünf) Treffen mit Politikern der AFD oder den 232 (in Worten zweihundertzweiunddreißig) Treffen mit Politikern der anderen Parteien?

Hatten Sie Mathe abgewählt und Klatschen und Tanzen als Hauptfach gewählt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 15 von 29