Forum: Politik
Umstrittener Verfassungsschutzchef: Maaßen wird doch nicht Staatssekretär
AP

Im Ringen um die Zukunft von Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen ist offenbar eine erste Entscheidung gefallen: Der Beamte soll anders als zuletzt geplant nicht zum Staatssekretär befördert werden.

Seite 9 von 29
frankfurtbeat 23.09.2018, 20:18
80. das ...

das ist eine Blamage hoch 10 für dieses Land - Maaßen hat sich nichts, nullkommanichts zu Schulden kommen lassen - Merkel hat von Hetzjagden gesprochen - was Nahles sagt interessiert doch nur noch eine Minderheit. Dieses Polittheater ist nicht mehr auszuhalten ... wo bleibt die fristlose Kündigung in Sachen Verteidigungsministerium - dort wurden anscheinend rechtswidrig Gelder eingesetzt ... es stinkt inzwischen und dann wundert sich die Politik warum ein Rechtsruck durch die Republik geht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansa_vor 23.09.2018, 20:21
81. Was eine Farce

haben wir nicht größere Probleme als Maaßen und Nahles Befindlichkeiten?

Sollte nicht eher über von der Laien eine Personalentscheidung im Vordergrund stehen?

Danke für die Wahlkampfhilfe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flintstone888 23.09.2018, 20:23
82. Tja, die Fake News, die

Zitat von sapiens-1
...der Posten eines Verbindungsmannes zur AfD eingerichtet werden. Seine besten Kontakte in dieses Millieu sollte ihm doch behilflich sein. Nicht daß so ein Posten nötig wäre, aber man den Mann ja schließlich unterbringen, wenn man sich nicht traut ihn einfach kaltzustellen, was nötig wäre. Oder man sollte ihn in einen Keller setzen und bauftragen alle Akten des Zschäpe Prozesses zu lesen, dann lernt vielleicht noch was über den BND!
diesen Foristen zu diesem Posting getrieben haben, waren zwischen den Zeilen auch bei SPON zu finden.
Ich weiß schon, liebe Censurios, dass Ihr diesen Beitrag nicht veröffentlichen werdet, aber das solche Postings wie diese und auch eine der nächsten, in der Gülle über alle Beamten gegossen werden, Euer Plazet bekommen, während andere sachlichere gesperrt werden (warum wohl??), spricht Bände.
Wie immer ertappe ich mich dabei, dass ich dieses Zeugs hier lese und ich hoffe aber stark, dass es einer Doktorarbeit über verbale Ausscheidungen prekärer Sesselfurzer im postkulturellen Zeitalter als Datanbasis dienen wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quercusuevus 23.09.2018, 20:23
83.

Zitat von WolfThieme
Traurig, wenn man nichts, aber gar nichts verstanden hat. Warte schon auf einen Kommentar zur nächsten Tellermine, an der Seehofer gerade bastelt und an der natürlich Nahles wieder schuld hat, wie sie auch an allem und jeden schuld hat.
Es ist offensichtlich, dass Fau Nahles nicht über die für ihr Amt erforderlichen intellektuellen Fähigkeiten noch den politischen Instinkt verfügt. Als Parteivorsitzende der SPD ist sie eine Fehlbesetzung. Ich bin nun wahrlich kein Sozi, aber es schmerzt mich, diese große alte Partei so vor die Hunde gehen zu sehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sol7 23.09.2018, 20:26
84. Anderer Meinung als Frau Merkel? Du bist raus!!

Ich kann einigen Foristen nur zustimmen. Da äussert sich einer mal gegen die Merkelpartei-Linie, wird er geschasst. Das sind inzwischen Zustände wie in der DDR. Das sollte den Merkel-hörigsten Journalisten sogar mal auffallen ... Maaßen hat nichts anderes getan, als zu sagen, dieses besagte Video hätte auch von interessierten Gruppen lanciert sein KÖNNEN. Und damit hat er ja recht. Hätte sein können! Und von einem Verfassungsschutzchef erwarte ich sogar, dass er in solchen Sachen kritisch statt vorschnell ist.

Ich habe übrigens bis heute nichts außer dem immer wieder gezeigten Mini-Clip gesehen, wo zwei Spinner einem vermeitlichen Ausländer hinterherrennen. Wo, in Gottes Namen, sind denn die anderen »Beweise« für eine »Hetzjagd«?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_3126327 23.09.2018, 20:28
85.

Zitat von benniwas
Seehofer hätte hart bleiben sollen, Massen hat nur seinen Job gemacht. Ihn jetzt seitwärts zu versetzen mit Zustimmung der SPD zeigt ja das er keinen Fehler gemacht hat und einzig Nahles Bauernopfer ist. Diese Schiessbudenveranstaltung unter Merkels Regime muss eine schnelles Ende haben sonst droht uns böses...
Für Sie ist es also der Job eines Verfassungsschutzpräsidenten, in einem Interview in der Bild am Sonntag der Aussage der Bundeskanzlerin vom Freitag mit unbewiesenen Behauptungen zu widersprechen? Danach stellt sich auch noch raus, der Verfassungsschutz hat die Authenzität der Filme überhaupt nicht geprüft. Herr Maaßen ist also mit seiner durch keine Beweise unterstützten Privatmeinung der Kanzlerin in die Beine gegrätscht. Im Fußball heisst sowas Blutgrätsche.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Glaubnixmehr 23.09.2018, 20:28
86. Halbwertszeit von polit. Vereinbarungen

Das ist doch Wahnsinn! Unsere Politiker treffen Vereinbarungen, um sie direkt wieder umzuwerfen. Wie glaubwürdig ist das denn? Wir lassen uns nur noch von Fähnchen im Wind regieren. Aber wenn es um eindeutige Gefährdet geht, wie zB. B. bei Sami A., dann hat keiner Eier in der Hose. Aber da geht es ja auch nur um das Volk und nicht um Posten! Unsere etablierten Parteien verdienen keine Wählerstimmen mehr!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lotmianland 23.09.2018, 20:30
87. Schlimm

Wie es nur noch um Posten geht.
Wen wundert da noch die Politikverdrossenheit der Jungen Menschen ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
grandpalais 23.09.2018, 20:31
88. Ähm nein....

...nicht "DIE Öffentlichkeit" war im empört. Mitnichten. Eine besonders laute, twitteraffine Minderheit war entrüstet und hat einen typischen 2018er Shitstorm losgetreten, der schweigende Großteil der Öffentlichkeit hat nur darüber den Kopf geschüttelt, dass man Herrn Maaßen überhaupt an den Kragen gegangen ist. Und ein Teil dieser kopfschüttelnden Mehrheit wird bei der nächsten Wahl ihr Kreuzchen bei der AfD machen. Brandgefährlich, was da passiert. Nehmt die Sorgen der Bevölkerung doch endlich ernst und zerstört nicht die letzten konservativen Stimmen, die mit Zivilcourage das ausdrücken, was die Mehrheit denkt. Dann wird die Mehrheit auch nicht die AfD wählen (und genau das befürchte ich für die nächste Wahl).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
srbler 23.09.2018, 20:31
89. nicht zu fassen-

wie diese politiker gerade deutschland in die hände der populisten treiben, die begreifen echt nix!!! ich habe so die faxen dicke von diesem theater in berlin, die checken echt null und unsereiner gibt sich tagtäglich mühe das die argumentationen von afd leuten nicht fruchten!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 29