Forum: Politik
Umstrittenes Atomprogramm: Iran startet Uran-Anreicherung in Bunkeranlage

Das Regime in Teheran weitet offenbar sein Atomprogramm drastisch aus. In einer unterirdischen Bunkeranlage in Fordu wird demnach womöglich Uran auf 20 Prozent angereichert - statt wie bisher auf 3,5 Prozent. Die internationale Gemeinschaft ist alarmiert.

Seite 3 von 5
andresa 10.01.2012, 11:08
20. Krieg ist Geschäft

Zum Thema Iran mal unbedingt diesen Artikel zur Ökonomie des Krieges lesen: Die Ökonomie des Krieges | thebabyshambler ...danach klingen diese ganzen Bedrohungsszenarien schon ganz anders.

Hinzu kommt der Ölschatz den es zu Heben gilt...das alles sollte man bei dem Thema nie außer Acht lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dummy2011 10.01.2012, 11:08
21. Die IAEA

Zitat von ofelas
Dann sollte auch stehen die IAEA, und nicht die Internationale Gemeinschaft, den es gibt einige Laender die nicht Mitglied sind und vielleicht auch nicht mit in diesen Topf geworfen werden wollen.
Die IAEA ist sich auch nicht zu schade just zu dem Zeitpunkt an dem man den Assad endlich loswerden will, irgendwelche Vorkommnisse aus 2007 aus dem Keller zu kramen - Sorge um Nuklearprogramm: Syrien baute laut IAEA heimlich an Atomreaktor - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
So ein Zufall aber auch.
Und wenn hier von einigen hier im Forum rumfabuliert wird, bei der IAEA handele es sich um so etwas Ähnliches wie die "Internationale Gemeinschaft", bzw. um eine Organisation, die mit dem Recht ausgestattet ist, für die "Internationale Gemeinschaft" zu sprechen, dann kann ich denjenigen nur raten das Gehirnwäscheprogramm zumindest mal kurzzeitig wieder auf 60° runterzudrehen.

Zur Vertiefung des Verständnisses empfiehlt sich folgender Artikel:
IAEA warnt: Atomtechnologie im Irak verschwunden - Politik - FAZ
El-Baradei taucht übrigens in letzter Zeit auch wieder des Öfteren in den Nachrichten auf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ein anderer 10.01.2012, 11:39
22. ...

Zitat von platow
Iran bekommt die A-Bombe und hinterher haben wir ein Schreckensgleichgewicht und es wird nie wieder Israel gedroht.
So war es im Pakistan-Indien Konflikt. Bevor die beiden die Bombe hatten wurde Krieg geführt, Hasstiraden versprüht usw.. Aber sobald beide die Bombe hatten wurde es in dieser Beziehung ruhig.


Zitat von platow
Wer ist der Architekt der Iran Politik? Chamberlain Junior?
Und wer ist der Architekt der Israel Politik? Chamnerlains Neffe? Die Politik in Bezug zur Expansion Israels ist eher Vergleichbar mit der Appeasement-Politik der 30er Jahre.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alfredoneuman 10.01.2012, 11:54
23. Die Stunde der Desinformanten.

Zitat von Dummy2011
Die IAEA ist sich auch nicht zu schade just zu dem Zeitpunkt an dem man den Assad endlich loswerden will, irgendwelche Vorkommnisse aus 2007 aus dem Keller zu kramen - So ein Zufall aber auch.
Es ist natürlich kein Zufall, dass Sie mit einem Spiegelartikel vom Mai letzten Jahres über Syrien, vom Iran ablenken wollen. Und was wollen Sie mit diesen Artikel überhaupt beweisen? Dass es die Achse des Bösen, bestehend aus Nordkorea, Iran und Syrien tatsächlich gibt? Das wusste man als aufmerksamer Zeitungsleser auch schon vor Bush, und jetzt bezweifeln diese Tatsache nur noch ein paar ideologisch Bornierte, und professionelle Meinungsbeeinflusser
Zitat von
Und wenn hier von einigen hier im Forum rumfabuliert wird, bei der IAEA handele es sich um so etwas Ähnliches wie die "Internationale Gemeinschaft", bzw. um eine Organisation, die mit dem Recht ausgestattet ist, für die "Internationale Gemeinschaft" zu sprechen, dann kann ich denjenigen nur raten das Gehirnwäscheprogramm zumindest mal kurzzeitig wieder auf 60° runterzudrehen.
Mit Wortklaubereien und starken Sprüchen funktioniert das Ablenken auch nicht.

Zitat von
Zur Vertiefung des Verständnisses empfiehlt sich folgender Artikel: El-Baradei taucht übrigens in letzter Zeit auch wieder des Öfteren in den Nachrichten auf.
Und mit bald 8 Jahre alten Artikeln über den Irak, kann man die Nebelwand auch nicht andicken. Dazu ist das was sich im Iran abspielt zu offensichtlich, und das was Sie beabsichtigen auch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mariamrehber 10.01.2012, 12:25
24. Es geht doch nicht um das Atomprogramm

Iran nimmt sein verbrieftes Recht in Anspruch, wird dabei von der IAEA kontrolliert, so what?
Mehr als einmal hat Iran Kompromissangebote angenommen und erst kürzlich bei der UN-Vollversammlung hat Ahmadinejad die komplette Einstellung der Urananreicherung angeboten, wenn Irans Forschungsreaktor versorgt würde. Die USA bringen alle Angebote zum Scheitern und wollen offensichtlich einen weiteren Krieg. Der "Friedens"nobelpreisträger Obama muss wohl von der innenpolitischen Katastrophe seines Landes ablenken und hat dazu auch keine bessere Idee, als das Land noch mehr in die Pleite zu treiben und noch mehr Leben amerikanischer Soldaten zu Opfern. Wie Obama gerade erst erklärte, erhalten die USA ihren Anspruch auf die Vorherrschaft in der Welt aufrecht. Jeder der dem widerspricht, ist auf der Abschussliste.
Vermutlich werden die USA keinen offenen Krieg wagen, sondern nur trommeln und im mehr oder weniger Verborgenen weiter mit Terror und Mord arbeiten. Ihre israelischen Verbündeten sind da ja Spezialisten. Um Irans Atomprogramm geht es hier gar nicht.
Hier ein übersetzter Artikel eines Kritikers seiner eigenen Regierung aus den USA: Irananders: Streitschrift: Iran-Politik ist zu überdenken - ziemlich entlarvend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dummy2011 10.01.2012, 14:31
25. Der Tag der

Zitat von alfredoneuman
Es ist natürlich kein Zufall, dass Sie mit einem Spiegelartikel vom Mai letzten Jahres über Syrien, vom Iran ablenken wollen.
Meinen Sie mit "Desinformanten" in Ihrer Überschrift den Urheber des von mir verlinkten Artikels, also SPON ? - Es geschehen noch Zeichen und Wunder.

Zitat von alfredoneuman
Und was wollen Sie mit diesen Artikel überhaupt beweisen? Dass es die Achse des Bösen, bestehend aus Nordkorea, Iran und Syrien tatsächlich gibt? Das wusste man als aufmerksamer Zeitungsleser auch schon vor Bush, und jetzt bezweifeln diese Tatsache nur noch ein paar ideologisch Bornierte, und professionelle Meinungsbeeinflusser Mit Wortklaubereien und starken Sprüchen funktioniert das Ablenken auch nicht.
Ich wollte von der Achse des Bösen ablenken? Aber nicht doch, die lasse ich Ihnen doch gerne - die Achse des Bösen. Auf so eine abstruse Idee kommen doch nur professionelle Meinungsbeeinflusser und ein paar ideologisch Bornierte. "Die Achse des Bösen verleugnen" - tssss...

Zitat von alfredoneuman
Und mit bald 8 Jahre alten Artikeln über den Irak, kann man die Nebelwand auch nicht andicken. Dazu ist das was sich im Iran abspielt zu offensichtlich, und das was Sie beabsichtigen auch.
Sischa dat. Demnächst such' ich extra für Sie nach was Neuerem. 8 Jahre ist für Sie zu alt? Also es gibt Leute, die berufen sich in ihrem Tun auf deutlich ältere Schriften, wenn Sie verstehen was ich meine.


Da sind 8 Jahre nicht besonders viel dagegen...

Aber etwas positives hat das Ganze: Wenn man schon die Aussagen aus der letzten Dekade bereits für nicht stichhaltig genug hält, kommt man wenigstens nicht in Versuchung der Vergangenheit zuviel Gewicht beizumessen.

Wenn Sie verstehen, was ich meine. Wenn nicht - macht auch nix. ("Konfuzius")

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anathema 10.01.2012, 15:11
26. Eine geschönte Weltsicht der Pharisäer nur?

Zitat von tilleule
Was macht die IAEA eigentlich im Iran? Haben die jetzt einen Beratervertrag mit den Bombenbauern?
Eine gute Frage, die einen direkt inspiriert, eine analoge Frage nachzuschieben: „Was macht die IAEA eigentlich in den USA“, um die nach dem NPT vereinbarte atomare Abrüstung voranzutreiben und zu überwachen? Stehen die jetzt immer noch auf der Lohnliste der USA?
Zitat von tilleule
Wer jetzt noch glaubt, der Iran baue NICHT an der Bombe muß geistesgestört sein. Und wer glaubt, irgendwelche "Sanktionen" könnten dieses Regime noch daran hindern, ist so naiv wie Chamberlain 1938, und als verantwortlicher Politiker sofort nach Brüssel zu "verbringen".
Gilt nicht dasselbe für diejenigen, die den USA glauben, dass sie vertragsmäßig atomar abrüsten, und die etwa weiterhin auf die Dementis der Israelis vertraut?
Außerdem ist da noch eine andere Frage offen, ehe sie verjährt: „Gehört nicht ein anderer für eine völkerrechtswidrigen Angriffskrieg verantwortlicher Politiker sofort vor den Internationale Gerichtshof im Friedenspalast in Den Haag?“

Sollten nicht real begangene Verbrechen den Vortritt vor zukünftig gemutmaßten Verbrechen haben, der Rechtssicherheit und Rechtsstaatlichkeit die ihr zukommende Glaubwürdigkeit zu verschaffen?

Bisher konnte man „Eulen“ immer für klar- und weitsichtig ansehen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
savanne 10.01.2012, 16:20
27. Ahma-dschihad

Zitat von sysop
Das Regime in Teheran weitet offenbar sein Atomprogramm drastisch aus. In einer unterirdischen Bunkeranlage in Fordu wird demnach womöglich Uran auf 20 Prozent angereichert - statt wie bisher auf 3,5 Prozent. Die internationale Gemeinschaft ist alarmiert.
wird im besten demokratischen Verständnis verantwortungsvoll mit der abschreckenden Wirkung einer möglichen Atomwaffe umzugehen wissen. :=)

Am alarmiertesten dürften wohl die Anrainerstaaten sein, denn diese wären dann ohne russische/amerikanische "Schutzmacht" diesem Herrn hilflos ausgeliefert.
Hier geht es nicht nur um das israelisch/iranische oder US/Öl - Verhältnis, hier geht es um entscheidende strategische Interessen - auf allen Seiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mononatriumglutamat 10.01.2012, 18:46
28.

Zitat von Dummy2011
Also es gibt Leute, die berufen sich in ihrem Tun auf deutlich ältere Schriften, wenn Sie verstehen was ich meine. (...) Wenn Sie verstehen, was ich meine.
Warum erklären Sie nicht einfach, was Sie meinen?

Zitat von Dummy2011
("Konfuzius")
Eher "Konfusius", scheint mir. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cour-age 10.01.2012, 19:52
29. soso...

Zitat von ofelas
Lieber Spon, wer bitte ist die "internationale Gemeinschaft", soweit ich informiert bin sind fast ausnahmslos nur die westlichen (Nato) Staaten und Israel besorgt, hundert und mehr der anderen Staaten nicht.
Nie was von der IAEO gehört?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 5