Forum: Politik
Umstrittenes Magazin-Cover: SPD verteidigt Steinbrücks Stinkefinger-Pose
Süddeutsche Zeitung Magazin

Wirbel um Peer Steinbrücks provokante Pose: Gut eine Woche vor der Bundestagswahl zeigt sich der SPD-Kanzlerkandidat auf einem Magazincover mit ausgestrecktem Mittelfinger. Die SPD verteidigt die Aktion - für FDP-Chef Rösler ist hingegen klar: "So etwas geht nicht."

Seite 7 von 58
pmf2013 12.09.2013, 20:04
60. Wie peinlich..

Da will einer Kanzler werden und beschwert sich oeffentlich ueber das zu niedrige Gehalt und dann noch so eine Pose die besser zu einem Popstar passt als zu einem kuenftigen Staatsoberhaupt. Was geht eigentlich in diesem Gehirn vor ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blauervogel 12.09.2013, 20:07
61. Von allen guten Geistern verlassen!

Schade! In der Fernseharena gestern Abend hatte Steinbrück einem ganz respektablen Eindruck hinterlassen, deutlich kompetenter und klarer als die herumlavierende Fr. Merkel. Aber durch solche dummen und ärgerlichen pubertären Aktionen, verdirbt er sich sofort wieder den gerade gewonnenen Kredit. Er zeigt damit, dass er nicht versteht, was viele Menschen von einem Bundeskanzler erwarten, nämlich neben der fachlichen auch eine seriöse menschliche Seite. So inkompetent und dröge kann Fr. Merkel gar nicht auftreten, als dass sie neben solch einer proletenhaften Selbstinszenierung wie die Verkörperung von Solidität und Seriosität erscheint. Der was deutsche Wähler am liebsten wählen: „Keine Experimente!“

Beitrag melden Antworten / Zitieren
abu_kicher 12.09.2013, 20:07
62. ich finde...

...der Gesichtsausdruck ist das größere Problem.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bert1966 12.09.2013, 20:07
63.

Ist doch ein hübsches Sinnbild für das gesamte Politikverständnis des Herrn: "Ich weiss, dass ich nach der Wahl sowieso abtreten muss und 6 Monate lang für euch nur den Schlappenschammes gespielt habe, hier habt ihr meine Antwort auf alle Eure ernst gemeinten Fragen."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
minerva-moris 12.09.2013, 20:08
64. Vergleicht man

Helmut Kohls "Ehrenwort" mit Steinbücks Finger...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tangram 12.09.2013, 20:11
65. Endlich mal ein Politiker, dem ...

... ich glauben kann, was er 'sagt'.

Und das hysterische 'Skandal'-Gesabbel der hier anwesenden Tugendforisten (in Anlehnung an das durch Herrn Gauck zum #aufschrei kreierte Wort 'Tugendfuror') bestätigt mir nur, dass Muttis Lieblinge und ihre blau-gelben Vasallen jede politisch korrekt verpackte Lüge einem ehrlichen Wort immer vorziehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aldifreak 12.09.2013, 20:11
66. Oh Nein!

Das geht ja nun gar nicht.
Jedoch nicht was Herr Steinbrueck hier macht, sondern diese bigotte Reaktionen seiner Gegner.
P.S. ist ein Mann mit Ecken und Kanten und steht dazu.
Ich waehle Ihn nicht aber die Aktion als Antwort auf die gestellte Frage geht in Ordnung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ukubi 12.09.2013, 20:11
67. Wenn der Kanzler ist...

... wird das Bild jahrelang die Runde machen. Peinlich. Hat die SPD eigentlich keine PR Berater? Sowas wird doch immer sofort ausgefiltert. Die Freigabe der Photos hat Gabriel gemacht, damit Stenbrück abgesägt ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hermann.h. 12.09.2013, 20:15
68. Sympathisch...

Wenn er dich bloß nicht SPD wäre. :S

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zorngibel 12.09.2013, 20:15
69. Armselig

... faszinierend, was man in so einen ordinären Stinkefinger alles hineindeuten kann. Der Mann ist erbärmlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 58