Forum: Politik
Umsturz in Libyen - wie geht es weiter?

Monatelang haben die libyschen Rebellen gekämpft, nun sind sie in Tripolis einmarschiert. Vom langjährigen Machthaber Muammar al-Gaddafi fehlt jede Spur. Es sind historische und entscheidende Tage - das Land muss nach den heftigen Gefechten schnell wieder aufgebaut werden. Wie geht es weiter in Libyen?

Seite 1 von 364
dayo 27.08.2011, 12:01
1. gute arbeit

Zitat von sysop
Monatelang haben die libyschen Rebellen gekämpft, nun sind sie in Tripolis einmarschiert. Vom langjährigen Machthaber Muammar al-Gaddafi fehlt jede Spur. Es sind historische und entscheidende Tage - das Land muss nach den heftigen Gefechten schnell wieder aufgebaut werden. Wie geht es weiter in Libyen?
nun, wie soll es weitergehen?al quaida hat eine neue basis,
dh. es besteht keine gefahr, das die terrorgefahr nachlässt und die rüstungsindustrie kann beruhigt sein.

Beitrag melden
cherusciprinceps 27.08.2011, 12:03
2. Ist das nicht wunderbar

Wie die NATO und ihre rebellischen Kumpanen den Menschen in Libyen Frieden, Liebe und Wohlstand gebracht haben. Einfach toll.

Beitrag melden
ThomasPr 27.08.2011, 12:03
3. .

Zitat von sysop
Monatelang haben die libyschen Rebellen gekämpft, nun sind sie in Tripolis einmarschiert. Vom langjährigen Machthaber Muammar al-Gaddafi fehlt jede Spur. Es sind historische und entscheidende Tage - das Land muss nach den heftigen Gefechten schnell wieder aufgebaut werden. Wie geht es weiter in Libyen?
Fragen Sie doch die Rebellen. Aber die werden es auch nicht sagen können, wie es weitergeht in Libyen.

Es ist halt leichter etwas zu zerdeppern, als es wieder aufzubauen.

Beitrag melden
seine-et-marnais 27.08.2011, 12:13
4. Frz Pub-Kampagne 1973: "Erdoel haben wir nicht, aber Ideen"

Zitat von sysop
Monatelang haben die libyschen Rebellen gekämpft, nun sind sie in Tripolis einmarschiert. Vom langjährigen Machthaber Muammar al-Gaddafi fehlt jede Spur. Es sind historische und entscheidende Tage - das Land muss nach den heftigen Gefechten schnell wieder aufgebaut werden. Wie geht es weiter in Libyen?
Diese Frage haette man sich frueher stellen muessen. Aber gestern abend konnte man bei einer Diskussion auf i-tele (frz) einen Journalisten hoeren mit dem Vorschlag, da in Libyen umstritten sei wer denn nun regieren koennte, koennte Sarkozy als eine Art Vormund voruebergehend einspringen. Ueberrascht mich nicht, ist er es doch der das ganze arrangiert hat, siehe als naechste Veranstaltung 'Treffen der Freunde Libyens' veranstaltet von Sarkozy.

Beitrag melden
drouhy 27.08.2011, 12:15
5. Fangfrage?

Zitat von sysop
Monatelang haben die libyschen Rebellen gekämpft, nun sind sie in Tripolis einmarschiert. Vom langjährigen Machthaber Muammar al-Gaddafi fehlt jede Spur. Es sind historische und entscheidende Tage - das Land muss nach den heftigen Gefechten schnell wieder aufgebaut werden. Wie geht es weiter in Libyen?
Die Mentoren des selbst legitimierten NTC sind doch bekannt. Solche Fragen sollten besser an Mandatsmissbrauchsmächte gerichtet werden, deren Truppen sich illegal in Libyen aufhalten. Es sind übrigens diesselben, welche die Schäden zu grossen Teilen erst anrichteten, sei es durch Bomben oder durch illegal gelieferte Waffen.

Beitrag melden
MaxiScharfenberg 27.08.2011, 12:19
6. Wenn der Westen..

Zitat von cherusciprinceps
Wie die NATO und ihre rebellischen Kumpanen den Menschen in Libyen Frieden, Liebe und Wohlstand gebracht haben. Einfach toll.
Wenn der Westen Frieden und Freiheit bringt, klappt das selten ohne Bomben und Terror. Ein Trost, in Vietnam ist inzwischen nach fast 49 Jahren auch Gras über die Sache gewachsen und die Menschen können frei wählen. Irgendetwas eben.

Maxi S.

Beitrag melden
syracusa 27.08.2011, 12:22
7. @ThomasPr: vor 75 Jahren hätte auch Deutschland solche Rebellen gebraucht

Zitat von ThomasPr
Fragen Sie doch die Rebellen. Aber die werden es auch nicht sagen können, wie es weitergeht in Libyen. Es ist halt leichter etwas zu zerdeppern, als es wieder aufzubauen.
Das ist wohl richtig. Dennoch suggeriert Ihre Süffisanz, dass die Rebellen - die im Übrigen höchst heterogen sind und keineswegs einheitliche Ziele verfolgen - im Unrecht seien.

Sie könnten nicht falscher liegen. Die libyschen Rebellen hatten jedes Recht der Welt, die Gaddafi-Diktatur zu zerdeppern. Ach, wenn es im Hitler-Deutschland doch auch solche Rebellen gegeben hätte ...

Beitrag melden
Leto_II. 27.08.2011, 12:29
8.

Zitat von dayo
nun, wie soll es weitergehen?al quaida hat eine neue basis,
Da der M-400 noch nicht fertig ist und der Nachschub in Pakistan immer wieder verbrennt, ist das doch eher praktisch.

Beitrag melden
Jean P. v. Freyhein 27.08.2011, 12:29
9.

Wie es weitergehen wird?

1. Gaddafi wird gefasst werden, möglicherweise nach Den Haag ausgeliefert.
2. Die Übergangsregierung in Tripolis wird für Sommer 2012 freie und gleiche Wahlen ankündigen, für di sich zahlreiche Parteien gründen.
3. In einem Jahr hat Libyen eine frei gewählte demokratische Regierung.
4. 2013 erklärt der Anwalt von Gaddafi, dass sein Mandant verhandlungsunfähig ist.

Beitrag melden
Seite 1 von 364
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!