Forum: Politik
Umweltminister Altmaier: "Ich gehe seit 54 Jahren allein durchs Leben"
DPA

In den Medien wird über sein Privatleben spekuliert, nun will Peter Altmaier die Debatte im "Stern" beenden: Er wolle nicht über seine sexuelle Identität wahrgenommen werden, erklärt der Umweltminister. Manche hätten ein Riesenproblem zu akzeptieren, dass jemand alleine leben möchte.

Seite 1 von 11
ColynCF 22.08.2012, 12:57
1.

Mich nervt dieses ständige, von den Medien schon geforderte Coming Out auch auf. Jeder (gerade auch Politiker) hat das Recht, sein Sexualleben für sich zu behalten. Egal wie er es auslebt. Journalistische Recherchen in diese Richtung sollten unterbunden werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Humboldt 22.08.2012, 13:04
2. Einfach mal die....

Zitat von ColynCF
Mich nervt dieses ständige, von den Medien schon geforderte Coming Out auch auf. Jeder (gerade auch Politiker) hat das Recht, sein Sexualleben für sich zu behalten. Egal wie er es auslebt. Journalistische Recherchen in diese Richtung sollten unterbunden werden.
Ganz Genau! Liebe SPIEGEL Heten und Bewegungs-Schwestern: Haltet einfach mal die Schnauze und lasst einen Minister seine Arbeit machen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mcaulfield 22.08.2012, 13:04
3. Gut so

Zitat von sysop
Manche hätten ein Riesenproblem zu akzeptieren, dass jemand alleine leben möchte.
Ja, das kenne ich!
Auch ich lebe alleine. Bin zwar erst Mitte 30 aber auch da hat man das Gefuehl, nicht "normal" zu sein.
"Willst du denn nicht mal heiraten?", "eine Familie gruenden", "gluecklich sein?"

Es scheint fuer die meisten wirklich schwer vorstellbar, dass man auch ohne Partner(in) zufrieden und erfuellt durchs Leben gehen kann.
Manche Menschen sind halt so gestrickt; es stoert nicht, alleine zu sein - im Gegenteil: soviel (inneren) Frieden findet manche eben nur alleine.

Und Alleinesein heisst nicht unbedingt einsam sein - es gibt Freunde, Bekannte, Familie.. ja - man kann sogar Sex haben, ohne sich zu binden!

Schoene Gruesse an alle anderen, die ebenfalls gerne alleine durchs Leben gehen :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Psychotic 22.08.2012, 13:05
4. Berufspolitiker

Altmeier ist Platzhalter als BMU nicht mehr und nicht weniger je weniger er sich zu Gehör bringt um so besser für Merkel die an dieser Front Ruhe braucht und keinen Selbstdarsteller wie Gutte.
als Pfarrer wäre er besser aufgehoben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nunmallangsam 22.08.2012, 13:10
5. Ich hoffe...

...Sie meinten 'unterlassen werden' und nicht 'unterbunden werden'....
Das eine ist ein freiwilliger Verzicht (zu begrüßen), das andere ein Eingriff in die journalistische Freiheit (zu verurteilen).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wilmalein 22.08.2012, 13:10
6. o

Zitat von Humboldt
... und lasst einen Minister seine Arbeit machen!
Als Minister ist der Herr A. eine absolute Niete, das weis doch jeder. Wie der Typ sexuell tickt ist doch wurscht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JerryFletcher 22.08.2012, 13:12
7. Was ist das Thema???

Warum macht man das jetzt zum Thema. Das ist Bild-Niveau! Wir sind Gott sei Dank nicht in den USA, wo das Privatleben über Sein oder Nicht-Sein entscheidet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sapientia 22.08.2012, 13:14
8. Er saß lange in der Warteschleife und füllt nun die Lücke

Zitat von sysop
In den Medien wird über sein Privatleben spekuliert, nun will Peter Altmaier die Debatte im "Stern" beenden: Er wolle nicht über seine sexuelle Identität wahrgenommen werden, erklärt der Umweltminister. Manche hätten ein Riesenproblem zu akzeptieren, dass jemand alleine leben möchte.
des Angepaßten, der sich Röttgen widersetzte und somit wie in einer Diktatur in die Wüste geschickt wurde.

Zum Thema: Mein Gott, was wird uns hier eigentlich noch alles zugemutet, sich damit zu befassen, für welche Körperöffnungen sich dieser nicht gerade optisch begüterte Mensch begeistert?

Kommen Sie mal schnell wieder auf den Boden ihres Auftrags zurück.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uli_san 22.08.2012, 13:14
9. "Ich gehe seit 54 Jahren allein durchs Leben"

Warum soll er das nicht unbeobachtet weiterhin tun?

Aber das scheint gewisse Journalisten zu ärgern, dass weder Frauengeschichten noch sonst irgendwelche Affären zu "recherchieren" sind. Dann spekuliert man eben mal. Das finde ich widerlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 11