Forum: Politik
Umweltminister im Tierheim: Altmaier besucht Biebers Äffchen
DPA

Justin Bieber war gestern, jetzt kümmert sich Peter Altmaier um das Kapuzineräffchen Mally. Der Bundesumweltminister hat das Tier in einem Münchner Tierheim besucht. Der Politiker richtete mahnende Wort an Bieber und seine Fans: "Tiere sind kein Spielzeug."

Seite 1 von 3
rockschnucki 21.05.2013, 17:56
1. ..aua..

..tierschutz fällt also in das ressort des umweltministers - gut, dass ihm das auch mal auffällt..allerdings eben nicht nur bezogen auf promi-äffchen, sondern auch und vor allem auf die sogenannten nutztiere, die in deutschlands ställen ein erbärmliches dasein fristen müssen, damit menschen wie der umweltminister ihr tägliches stück fleisch auf den teller bekommen..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
elikey01 21.05.2013, 17:59
2. Diskutieren Sie über diesen Artikel

Zitat von sysop
Justin Bieber war gestern, jetzt kümmert sich Peter Altmaier um das Kapuzineräffchen Mally. Der Bundesumweltminister hat das Tier in einem Münchner Tierheim besucht. Der Politiker richtete mahnende Wort an Bieber und seine Fans: "Tiere sind kein Spielzeug."
Nur wozu?
Ist doch die Moderation anscheinend schon von den bisherigen Beiträgen so überfordert, dass sie Beitrags-Einstellungen max. quotiert, ohne dass dafür eine Begründung für den Foristen mit kultiviertem Sprachgebrauch erkennbar wäre.

Ist wohl nichts mit "Demokratiegeschütz" und Verständnis von Meinungsfreiheit als Bestandteil.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stabhalter 21.05.2013, 18:01
3. ja ja

Zitat von sysop
Justin Bieber war gestern, jetzt kümmert sich Peter Altmaier um das Kapuzineräffchen Mally. Der Bundesumweltminister hat das Tier in einem Münchner Tierheim besucht. Der Politiker richtete mahnende Wort an Bieber und seine Fans: "Tiere sind kein Spielzeug."
und Krümelmonster keine guten Politiker.Warum hat man Altmaier
nicht zu den Silberrücken gesperrt?? Ohje,ober der durchgeht???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
steinaug 21.05.2013, 18:04
4. Hoffentlich

bleibt er gleich da.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mertrager 21.05.2013, 18:07
5. Wer hätte das gedacht ?

Dasz bei uns jetzt auch Affen für den Wahlkampf herhalten müssen. Ist das ein Hinweis auf eine Bananenrepublik ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mitchomitch 21.05.2013, 18:09
6.

Zitat von sysop
"Tiere sind kein Spielzeug."
Aber für die Parteiwerbung eignen sie sich scheinbar ganz hervorragend. Bin mal gespannt, wann die SPD nachzieht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
espressoli 21.05.2013, 18:12
7. Sehr geehrter Herr Altmaier....

Tierschutz ist eines der wichtigsten Themen, die uns Menschen beschäftigen sollte.. Leider habe ich bei Ihnen ein rasantes Bauchgefühl, dass es mit Ihrem Tierschutz nicht allzu weit - und auch nicht ehrlich - her ist....

Irgendwie steht das Wort "Wahlkampf" auf Ihrer Stirn und ich frage mich, wieviel Schwein wohl ein Herr Altmaier pro Woche so verspeist, das weder aus Biohaltung ist, noch aus Soja besteht...

Das Kapuzineräffchen von Justin Bieber wird hoffentlich in Deutschland einen guten Platz finden...zumal es für Bieber wohl ganz offensichtlich auch nur "Mittel zum Propaganda-Zweck" war....

In diesem Sinne
grüssen Sie Ihre Kanzlerin schön...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lunilu 21.05.2013, 18:52
8. Ach Herr Umweltminister

Endlich mal wieder eine Gelegenheit genutzt sich lächerlich zu machen. Äffchen von Justin Bieber. Ich fass es nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fr2712 21.05.2013, 18:55
9. Da bin ich

...aber froh, dass sich der Minister um diesen Affen kuemmert. Aber eigentlich hat er doch mehr mit anderen zu tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3