Forum: Politik
Umweltplakette für Autos - was sind Ihre Erfahrungen?

Die seit Jahresbeginn geltende Plakettenpflicht für Kraftfahrzeuge in Berlin, Köln und Hannover ist nach wie vor umstritten. Welche Erfahrungen haben Sie gemacht? Ist die Plakette eine sinnvolle Idee?

Seite 10 von 38
hozie 28.01.2008, 13:13
90.

Zitat von Bamboo
Was soll das Gejammer? Nur weil man sich eine Plakette für 5 Euro kaufen muss? Klar ist die Regel teils töricht und eine schlecht versteckte Industrieförderung - aber was soll's? Richtig ist: Je weniger Autos sinnlos in der Gegend herumfahren, um so besser. Und wenn Sie nicht mehr mit Ihrem Auto zum Einkaufen nach Berlin kommen, ist diese sinnlose Fahrt schon gespart. Danke!
Ja, und hoffentlich können Sie mir und anderen erklären, was eine sinnlose bzw. sinnvolle Fahrt ist. Was ist nötig/unnötig, und welche Vorschrift/Gesetz müsste das wie regeln, damit es gerecht zugeht? Wo sind die Grenzen? Was ist gerecht? Was ist ökologisch und daher im Sinne der Umwelt? Die letzte Frage ist eindeutig beantwortbar: Ökologisch wäre es, die Steuer für alte Fahrzeuge zu reduzieren, um somit einen Anreiz zu schaffen, einmal Produziertes aufzubrauchen.
Aber hier ist mir die erste Frage wichtig: Was ist sinnlos/sinnvoll? Bitte um Antwort; Vorweg: Ich fahre nie sinnlos.

Beitrag melden
loeweneule 28.01.2008, 14:41
91. Die kleinste Umweltzone des Landes...

... ist eine 300 Meter lange Straße in Dortmund. Als ich das neulich hörte, mußte ich doch herzlich lachen, war aber nicht verwundert. Man gucke hier:

http://www.rp-online.de/public/artic...schland/520485

Beitrag melden
coniferia 29.01.2008, 10:12
92.

Zitat von loeweneule
... ist eine 300 Meter lange Straße in Dortmund. Als ich das neulich hörte, mußte ich doch herzlich lachen, war aber nicht verwundert. Man gucke hier:
Und wollen wir wetten, dass da dann jeden Tag ein Mann vom Ordnungsamt steht und die Plaketten kontrolliert?

Beitrag melden
Aldimarkt 01.02.2008, 13:24
93. Totaler Schwachsinn

Ich bin zum Amt gegangen und wollte das Auto meines Bruders umschreiben lassen, weil er umgezogen ist und die Plakette beantragen.

Ich habe am Schalter gefragt was ich für die Umschreiben benötige und die "nette" Frau hat gesagt ich brauch nur den Ausweis von meinem Bruder und die Fahrzeugpapiere. Das hatte ich alles bei also gab man mir eine Nummer und ich musste 1,5 Stunden warten.

Im Raum wurde mir den gesagt das ich für die Umschreiben auch den Bericht von der AU und HU benötig werden, aber die "nette" Frau am Schalter hat gesagt das reich was ich bei habe! Denn habe ich nach der Plakette gefrag sie hat nur einen kurzen blick auf die Fahrzeugpapiere geschaut und mir die grüne Plakette gegeben und man brauch nicht den Bericht der AU und HU vorzeugen!

Kann mir das mal bitte einer erklären! Es währe doch viel sinnvoller für die Plakette den Bericht der AU und HU zu verlagen und nicht weil die Straße oder der Ort in den Papieren geändert werden muss!!!

Beitrag melden
Susi 04.02.2008, 12:24
94.

Zitat von Aldimarkt
Ich bin zum Amt gegangen und wollte das Auto meines Bruders umschreiben lassen, weil er umgezogen ist und die Plakette beantragen. Ich habe am Schalter gefragt was ich für die Umschreiben benötige und die "nette" Frau hat gesagt ich brauch nur den Ausweis von meinem Bruder und die Fahrzeugpapiere. Das hatte ich alles bei also gab man mir eine Nummer und ich musste 1,5 Stunden warten. Im Raum wurde mir den gesagt das ich für die Umschreiben auch den Bericht von der AU und HU benötig werden, aber die "nette" Frau am Schalter hat gesagt das reich was ich bei habe! Denn habe ich nach der Plakette gefrag sie hat nur einen kurzen blick auf die Fahrzeugpapiere geschaut und mir die grüne Plakette gegeben und man brauch nicht den Bericht der AU und HU vorzeugen! Kann mir das mal bitte einer erklären! Es währe doch viel sinnvoller für die Plakette den Bericht der AU und HU zu verlagen und nicht weil die Straße oder der Ort in den Papieren geändert werden muss!!!

Hat denn die "nette" Frau Ihnen denn nun ein neues Kennzeichen für das Auto Ihres Bruders erteilt?

Beitrag melden
Morotti 04.02.2008, 20:51
95.

Zitat von Susi
Hat denn die "nette" Frau Ihnen denn nun ein neues Kennzeichen für das Auto Ihres Bruders erteilt?
Die hat er bestimmt liegen gelassen, vor lauter Aufgeregtheit.

Das hat man davon, wenn man schnell einen Beitrag bei Spon schreiben will. :-)

Beitrag melden
minamtt 10.02.2008, 19:14
96. Plakettenpflicht

Zitat von sysop
Die seit Jahresbeginn geltende Plakettenpflicht für Kraftfahrzeuge in Berlin, Köln und Hannover ist nach wie vor umstritten. Welche Erfahrungen haben Sie gemacht? Ist die Plakette eine sinnvolle Idee?
Die Umweltplakette an sich scheint eine gute idee zu sein doch es stellen sich bei diesem gesetz mir viele fragen
ist das alles nur ein vorteil der gesellschaftlichen oberschicht?
warum wird es aufeinmal so derbe eingeschränkt das die innenstädte nur noch von gesellschaftlich höher gestellten mitbürgern befahren werden darf?
einwohner dieser betroffenen stadtregionen dürfen mit ihrem fahrzeugen teils nicht mehr in den umweltzonen einfahren ob wohl sie in denen leben.viele fragen stellen sich bei diesen gesetz denn es ist ein wiederspruch der nicht zu erklären scheint um missverständnisse aus dem weg zu räumen

Beitrag melden
Klaus Rabba 09.03.2008, 13:22
97.

Zitat von Aldimarkt
Ich bin zum Amt gegangen und wollte das Auto meines Bruders umschreiben lassen, weil er umgezogen ist und die Plakette beantragen. Ich habe am Schalter gefragt was ich für die Umschreiben benötige und die "nette" Frau hat gesagt ich brauch nur den Ausweis von meinem Bruder und die Fahrzeugpapiere. Das hatte ich alles bei also gab man mir eine Nummer und ich musste 1,5 Stunden warten. Im Raum wurde mir den gesagt das ich für die Umschreiben auch den Bericht von der AU und HU benötig werden, aber die "nette" Frau am Schalter hat gesagt das reich was ich bei habe! Denn habe ich nach der Plakette gefrag sie hat nur einen kurzen blick auf die Fahrzeugpapiere geschaut und mir die grüne Plakette gegeben und man brauch nicht den Bericht der AU und HU vorzeugen! Kann mir das mal bitte einer erklären! Es währe doch viel sinnvoller für die Plakette den Bericht der AU und HU zu verlagen und nicht weil die Straße oder der Ort in den Papieren geändert werden muss!!!
Worüber regen Sie sich denn nun auf?

Ob sie die Plakette bekommen oder nicht geht aus dem Fahrzeugpapieren hervor.

Die nette Dame vom Amt kannte sich aus, da können Sie sich verlassen.

Beitrag melden
TommIT 09.03.2008, 13:28
98.

Zitat von fsiggi
Als Radfahrer ist die Umweltzone richtig! Gerade alte Transporter, die vor mir an einer Ampel standen, haben mir Gifte und Staubpartikel ins Gesicht geblasen, so dass mir manchmal schlecht wurde. Diese Stinker werden jetzt wenigstens aus der Innenstadt ausgesperrt. Noch besser wäre, die würden gar keine AU-Plakette mehr bekommen. Die Feinstaubrichtlinie der EU stammt aus dem Jahr 1999 und ist seit 2005 bereits in Kraft.
Mein lieber Mitdiskutant, angesichts der kommenden Rentensituation bekommt jeder bald eine Vergiftungspflkichtplakette, damit das mit den alten Knackern nicht in Zukunft Überhand nimmt.

Dann wird ihnen das Schnüffeln vorgeschrieben... usw


Wer heilt, hat Recht!

Beitrag melden
gsfx 20.10.2008, 08:25
99.

Zitat von sysop
Die seit Jahresbeginn geltende Plakettenpflicht für Kraftfahrzeuge in Berlin, Köln und Hannover ist nach wie vor umstritten. Welche Erfahrungen haben Sie gemacht? Ist die Plakette eine sinnvolle Idee?
Ich kauf die dumme Plakette erst, wenn es sich nicht mehr vermeiden lässt. Ich würde die grüne Plakette bekommen, werde mir das Ding aber aus Prinzip erst holen, wenn es ohne gar nicht mehr geht.

Die Feinstaubdiskussion ist großer Humbug. Man will doch nur das Neuwagengeschäft ankurbeln. Es ist sinnlos, alte Diesel auszusperren, die doch keinen Feinstaub produzieren. Hier zeigt sich der Schwachsinn der EU-Bürokraten!

Beitrag melden
Seite 10 von 38
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!