Forum: Politik
Umweltpolitik: Klimapaket und Klimaschutzgesetz vom Bundeskabinett angenommen
Martin Gerten/ DPA

Gerade am Klimaschutzgesetz gab es bis zuletzt Kritik. Nun hat das Kabinett sowohl das Gesetz als auch das Klimapaket verabschiedet. Beides will das Umweltministerium in Kürze vorstellen.

Seite 1 von 3
christoph.bohr 09.10.2019, 12:30
1. Energiewende neu definiert - Windräder gedeckelt

Woher soll die Energie kommen wenn nicht aus Wind und Sonne. Wir hätten alles um und unabhängiger zu machen von Hohen Kosten für Öl, Gas und Kohle. Weiterhin würden viele neue langfristige Arbeitsplätze entstehen. Bisher wurden 36.000 Arbeitsplätze in der Windbranche abgebaut. Herr Altmaier empfahl den Herstellern sich doch im Ausland zu engagieren. Auch die Steuer auf die Sonne bewirkt das Gegenteil einer Energiewende, Herr Gabriel hat es erfunden MwSt und Stromsteuer auf selbst erzeugten und verbrauchten Strom. Ein Hoch den Lobbyisten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Slushi 09.10.2019, 12:40
2. Richtiger Schritt

Wichtig ist bei aller Detailkritik, dass es endlich ein solches Gesetz gibt und die Probleme verbindlich angegangen werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bruderlaurentius 09.10.2019, 12:44
3. Klimapaket und Penderlpauschale ist ein Witz

auf 100 km und 10 Liter Benzinverbrauch bedeutet das Klimapaket 30 Ct CO2 Kosten (3 Ct/Liter) gegenüber Pendlerpauschale-
Mehreinnahmen von 5 € (5 Ct x 100 km). Das Klimapaket ist unterm Strich also ein großes Autofahrförderprogramm.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
isi723 09.10.2019, 13:13
4. Augenwischerei, aber vielleicht ein Anfang - nur mir fehlt der Glaube

ich war gerade - völlig klimainkorrekt - mit meinem Oldtimer Diesel in Kroatien. Ich habe ausgerechnet, dass ich dabei ca. 350 kg Co² produziert habe, für 2 Personen. Bei einem Co² Preis von 10€/t hätte sich meine Reise um 3,50 € verteuert, bei 40€, wie von den Grünen ins Spiel gebracht, wäre sie um 14,00€ teurer geworden.Meine Treibstoffkosten waren ca. 180,00€
Ich glaube, dass man mehr dazu nicht sagen muss!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sms 09.10.2019, 13:23
5. Gott sei dank keine CO2 abgabe auf Sprit

Grade spritsaufende PKWs (Vans, Mini-Busse, SUVs, Pickups, etc.) werden gerne von den Menschen gefahren die den Sprit und die KFZ-Steuer nicht bezahlen müssen. Das sind alle Selbstständigen und Angestelte denen ein Firmenwagen zur privaten Nutzung überlassen wird. Diesen Menschen ist doch egal ob eine CO2- Steuer kommen würde. Alle anderen werden schon über die Öko-Steuer auf Mineralöl seit den 90er-Jahten belastet. Diese Steuer ist nichts anderes als eine CO2-Steuer.

Bei meinem Nachbarn wird jede Strecke mit dem 2,5 Tonner Firmen-Campingbus gefahren und die Kleinwagen stehen sich dort die Reifen platt. Warum? Weil der Sprit für den Firmen-Campingbus die Firma zahlt.

Was soll eine CO2-Steuer also bewirken. Der Staat nimmt wieder mehr Steuern ein, die er dann sonstwie verprassen kann. Der Steuerbelastete Normalbürger kann das Geld dann nicht mehr für Modernisierungen an Haus und Wohnung ausgeben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
three-horses 09.10.2019, 13:30
6. So schläfrig in der Tag.

Schön langsam angehen. Ist so herbstlich feucht und kalt. Die PV Anlage liegt auf der fauler Haut, die Fass Generatoren drehen auch nicht. Dafür glüht der Kohlen Offen und macht der Tag gemütlich. Es raucht und stinkt so Draußen, aber das etwas Rest Wind treibt es dem Nachbar zu. Seit dem die Bäume vertrocknet und so herum gefällt sind, habe ich wieder meine herrliche Sicht in das Tal wo die Autos nur so herum flitzen. Die alte Zeiten kommen wieder. Die Redneck Nachbarin wohnt weiter unten, dafür mag die keine Gardinen und so kramte ich mein Fernrohr wieder heraus. Für so ein Leben brauche ich kein Klima Wandel. Auch ohne geht es mir ganz gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stolte-privat 09.10.2019, 13:36
7. So schnell werden in Deutschland...

...völlig sinnlose Gesetze ohne Nutzeffekt zur Abzocke der Bürger beschlossen. Wo bleiben dabei die Zukunftstechnologien wie Wind, Wasser, Sonnenenergie, Erdwärme sowie ein Neueinstieg in eine technisch weiterentwickelte und sichere Kernenergie? Investitionen in eine verbesserte Infrastruktur zur Energieübertragung vermisse ich ebenfalls. Warum wird die Industrie nicht mit herangezogen, die Luftfahrt und die Kreuzfahrtschiffe? Das gesamte Klimapaket hat die Konsistenz eines feuchten Hamburgers. Und am Gesetz für die Grundrente wird man noch jahrelang rumdoktern. Die deutsche Spitzenpolitik beweist wieder einmal ihre komplette Inkompetenz, eine Schande für unser Land und eine Lachnummer für den Rest der Welt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Yokohama987 09.10.2019, 13:43
8.

Zitat von Slushi
Wichtig ist bei aller Detailkritik, dass es endlich ein solches Gesetz gibt und die Probleme verbindlich angegangen werden.
verbindlich? ich lese nur "soll" und "möglich"....mehr nicht. Also wieder nur viel bla bla um nix. "Einzelne Sektoren"...welche Genau, wurde gar nicht erwähnt. schade um das Papier,auf dem der Murks steht, schade um die vielen Bäume, die dafür haben gefällt werden mussten...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wjb27 09.10.2019, 13:50
9. Wind uind Sonne

Ja beides ist kostenlos. Die Kosten entstehen wenn sie nicht zur Verfügung stehen. Dann steht Deutschland still. Übrigens Strom aus Braunkohle oder Atomkraft gibt es immer so wie er benötigt wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3