Forum: Politik
Unbemannte Hubschrauber: Bundeswehr plant den nächsten Drohnen-Kauf
AFP

Das Verteidigungsministerium will nach SPIEGEL-Informationen in aller Eile die nächste Drohnenbestellung aufgeben: Österreichische unbemannte Helikopter sollen von Korvetten aus bei der Aufklärung helfen. Wie beim "Euro Hawk" ist unklar, ob die Fluggeräte überhaupt eine Zulassung bekommen.

Seite 8 von 17
matz-bam 16.06.2013, 14:20
70. naja

Zitat von freddygrant
....den Eindruck bei dieser Regierung Merkel spielen die Finanzen (und die Technik) keine Rolle mehr - wie beim Handeln von VM de Misere sichtbar - auch nicht bei den Drohnen. Wenn die einen 500 Mio. versemmelt sind kommen einfach die nächsten dran. Nachdem Angela Merkels Staatsfinanzen bankrott sind benimmt sie sich wie der Unternehmer, der sich für die Fahrt zum Konkursrichter einen neuen Mercedes 600 kauft. Mein lieber Schäuble!
das sparen wir dann einfach bei der flutopferhilfe wieder ein.alles eine frage der prioritätensetzung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freibeutler 16.06.2013, 14:20
71. Design-Preis

Die Drohne hat zwar schon ein Menschenleben auf dem Gewissen, dafür hat sie aber in Österreich einen Design-Preis erhalten de Maizere will Designer-Drohnen | Rentner-Zeitung Sie unterscheidet sich demzufolge erheblich von der "Euro Hawk", die für eine solche Auszeichnung zu häßlich war.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KurtFolkert 16.06.2013, 14:20
72.

Zitat von semaphil
Vielleicht sollten Sie auch noch mal die Entwicklung der Kriege überdenken. Die Drohnen werden zuallerletzt die wenigen und kaum auffindbare Soldaten wegputzen. Es trifft schon seit den letzten Weltkriegen überwiegend die Zivilbevölkerung.
So ein Unsinn. In so ziemlich jeden Krieg trifft es immer und ich wiederhole immer die Zivilbevölkerung. Das war schon vor 500 Jahren so. Das war schon vor 2000 Jahren so und das wird auch immer so sein. Wer keinen Krieg will (führen), sollte im Herbst sein Kreuz an der entsprechenden Stelle machen.

Ich selbst finde, dass wir Drohnen brauchen. Das sieht auch jeder so, der sich mal mit dem Thema live und leibhaftig auseinander gesetzt hat und dazu entsprechend Stellung bezogen hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
laxness 16.06.2013, 14:22
73. Aufklärung:

Zitat von maxderzweite
Kann mir ein Mensch mal erklären warum mann Drohen nicht mit den entsprechenden Systemen ausrüstet damit sie eine Zulassung bekommen?
weil das System "Pilot" (menschlich) heisst. Dieses System passt da nicht rein :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
M. Michaelis 16.06.2013, 14:31
74.

Zitat von chiefseattle
Die Militärs brauchen halt ihre Drohnung! Könnte man alles auch mit Satelliten machen, aber neues Spielzeug ist so schön!
Nein, könnte man nicht. Die gerne mal in Hollywoodfilmen gezeigten Echzeit-Aufklärungsmöglichkeiten von Satelliten gibt es in der Realität nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Baikal 16.06.2013, 14:32
75. Denken Sie mal an das Eurorettungsabenteuer

Zitat von Kryszmopompas
Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass schnell vor den Wahlen noch eine Bestellung raus muss. Und welche Gründe kann man sich da vorstellen? Sicherlich keine fachlichen. Also kann es doch nur darum gehen, dass irgendwelche Zusagen erfüllt werden müssen.
und zu den letzten Vasallen von Spar-Murksel gehört? Na, wer? Richtig, die Spar- und Spießgesellen aus Wien!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ColoradoAvalanche 16.06.2013, 14:36
76. Aha

Es ist die Schuld der Bundeswehr wenn der Airbus in Afghanistan den gesperrten Luftraum ignoriert? Man kann nur hoffen, dass Politiker niemals auf SPON hören.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
M. Michaelis 16.06.2013, 14:36
77.

Zitat von laxness
weil das System "Pilot" (menschlich) heisst. Dieses System passt da nicht rein :-)
Unsinn. Transponder und TCAs würden völlig ausreichen, laufen aber dem Einsatzzweck zuwider.

Angemessen wäre gewesen das Problem adiministrativ zu lösen. Dazu sind die Eurobürokraten aber offenbar zu umflexibel. Das ist der eigentliche Skandal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
emma 16.06.2013, 14:38
78. Nicht zu fassen...

Zitat von vox veritas
Alle Möchte-gern-Kritiker und Gutmenschen können sich ja dafür einsetzen, daß unsere Soldaten mit Pferd, Schild und Lanze ausgerüstet werden. Dann können wir uns diese unnötigen Diskussionen sparen.

Wozu? Nur Idioten lösen Konflikte mit Gewalt. Vielleicht sollte man Kriege lieber ächten und andere Formen der Auseinandersetzung kultivieren, statt geistig noch immer im Mittelalter zu verharren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andreas Kolb 16.06.2013, 14:40
79. ... ist ja nicht das eigene Geld

Klar, immer weg mit den Millionen! Gibt ja genug Dummköpfe, die Steuern zahlen, um solche Hobbies zu finanzieren. Ist sicher ein unerfüllter Kindheitstraum derer in der Führungsebene, ferngesteuerte

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 17