Forum: Politik
Ungarn riegelt sich ab: Stacheldrahtzaun hindert Flüchtlinge nicht an Weiterreise
DPA

Ungarn hat seine Grenze zu Kroatien komplett abgeriegelt. Tausende Flüchtlinge strömen nun nach Slowenien. Das Land hat den Zugverkehr von und nach Kroatien unterbrochen.

Seite 1 von 25
merkur08 17.10.2015, 17:18
1. In der Achse des Guten

ist ein Bericht, dass die Schweden in 10-20 Jahren eine Minderheit im eigenen Land sein werden, so denn der Wahnsinn so weitergeht.
Bei uns dürfte es auch nicht mehr lange dauern.
UK und Frankreich wissen schon aus schlechter Erfahrung warum sie sich gegen die Flüchtlinge sträuben.

Beitrag melden
marsch73 17.10.2015, 17:20
2. Wann endlich handeln unsere Volksvertreter

Ich habe Angst und sehe kein Licht am Ende des Tunnels.
Das diktatorische Verhalten der Bundeskanzlerin gegen den Willen" ihres" Volkes wird in einer Katastrophe enden...

Beitrag melden
Jom_2011 17.10.2015, 17:31
3. Ungarn riegelt sich ab: Stacheldrahtzaun hindert Flüchtlinge nicht an Weiterreise

Jetzt müssen die anderen EU-Außenstaaten halt nachziehen. Das ist die einzige Option derzeit, die Wirtschaftsflüchtlinge in ihren sicheren Lagern und Ländern von der Abreise abzuhalten.

Beitrag melden
conocedor 17.10.2015, 17:32
4. im falschen Film

"In deutschen Regierungskreisen stießen die ungarischen Maßnahmen auf Kritik. Dafür bestehe keine Notwendigkeit, zudem werde damit die Solidarität in der EU unterlaufen, hieß es. In dem eigentlich pass- und kontrollfreien Schengen-Raum können Grenzkontrollen für maximal zwei Monate wieder eingeführt werden."

Das ist jetzt ein schlechter Witz, oder?

Frau Bundeskanzlerin spricht ungefragt eine Einladung zur unkontrollierten und rechtswidrigen Masseneinreise aus, nach Tagen des Chaos sieht man sich dann zu Grenzkontrollen gezwungen und nun kritisiert man einen Schengen-Außenstaat dafür, dass er ebenso Grenzkontrollen einführt, um die durch Deutschland angefachte Völkerwanderung halbwegs in den Griff und seinen Verpflichtungen zum Schutz der Schengen-Außengrenze nachzukommen.

Die Bundesregierung hat es tatsächlich geschafft, unser Land innerhalb weniger Wochen in Sachen Flüchtlings- und Asylpolitik zum Paria der Europäischen Union zu degradieren.

Aber Hauptsache, man kann sich von devoten Mikrofonhaltern und Schreiberlingen in Presse und Fernsehen als Toleranzapostel feiern lassen.

Beitrag melden
irukandji 17.10.2015, 17:36
5. Dieser Artikel enthält Fehler oder Versäumnisse

bspw. wurde dieser sachliche Post schon 2 mal in anderen Artikeln gelöscht. Warum. Dumm, weil es wahr und nachlesbar ist.
Ungarn hat die Grenzen nicht KOMPLETT abgeriegelt, wie hier immer zu lesen ist. UNGARN kanalisiert die Flüchtlinge auf wenige Zugänge zwecks Registrierung.
Das ist jederzeit nachlesbar und wurde bpsw. vorgestern in der ARD Tagesschau gezeigt.
Nur wer nicht registriert werden will, warum auch immer, meidet das.

Beitrag melden
gigamesh 17.10.2015, 17:36
6.

Zitat von
Der kroatische Innenminister Ranko Ostojic warnte vor einem Domino-Effekt, sollte auch Deutschland seine Grenzen dichtmachen. "Das wird einen Haufen Probleme für alle Länder bringen und ich kann nicht vorhersagen, was in der Situation dann passieren wird", sagte er vor Reportern in einem Flüchtlingslager im Ort Opatovac im Osten des Landes.
Dass dieser Satz von einem Regierungsverantwortlichen in Europa überhaupt laut ausgesprochen wird zeigt, wie weit wie schon gekommen sind..

Beitrag melden
Ein mündiger Bürger 17.10.2015, 17:38
7.

Zitat von marsch73
Ich habe Angst und sehe kein Licht am Ende des Tunnels. Das diktatorische Verhalten der Bundeskanzlerin gegen den Willen" ihres" Volkes wird in einer Katastrophe enden...
Tipp: Mal das Buch "Das erste Leben der Angela M." lesen (Spiegel-Bestseller") - dann kann man "Angie" besser "verstehen" - leider.

Beitrag melden
scoolodie 17.10.2015, 17:39
8. Aber, und das ist wohl deren Interesse,

sie selbst haben Ruhe. Und was die anderen EU-Mitglieder, insbesondere D machen, ist ihnen egal.
Damit mein Gedanke nicht hier wegzensiert wird, sage ich deutlich, dass ich das Ganze nicht werte, sondern nur darstelle.
Vielleicht sollte ich noch einmal anregen, dass D die Kosten für das Kommende mit den EU-Beiträgen gegenrechnen sollte, wenn uns keiner hilft.

Beitrag melden
pandorawirkommen 17.10.2015, 17:41
9. Jetzt handeln

Frau Merkel, sie haben diese Menschen gerufen. Jetzt lassen Sie die Balkanländer nicht im Stich und senden Sie Flugzeuge, Busse und Züge um diese Menschen nach Deutschland zu holen. Oder war die einseitige Aufhebung von Dublin 2 ohne Rücksicht auf die Balkanländer und der Rücksprache mit den anderen EU Ländern eine Dummheit welche man auf keinen Fall zugeben möchte? Das Sie mit Ihrer Entscheidung die Balkanländer vor erheblichen Probleme gestellt haben, dafür tragen Sie die alleinige Verantwortung. Sorgen Sie für den Transport der Menschen und übernehmen Sie die Verantwortung für Ihr handeln.

Beitrag melden
Seite 1 von 25
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!