Forum: Politik
Ungarn riegelt sich ab: Stacheldrahtzaun hindert Flüchtlinge nicht an Weiterreise
DPA

Ungarn hat seine Grenze zu Kroatien komplett abgeriegelt. Tausende Flüchtlinge strömen nun nach Slowenien. Das Land hat den Zugverkehr von und nach Kroatien unterbrochen.

Seite 2 von 25
vox veritas 17.10.2015, 17:42
10.

Zitat von merkur08
ist ein Bericht, dass die Schweden in 10-20 Jahren eine Minderheit im eigenen Land sein werden, so denn der Wahnsinn so weitergeht. Bei uns dürfte es auch nicht mehr lange dauern. UK und Frankreich wissen schon aus schlechter Erfahrung warum sie sich gegen die Flüchtlinge sträuben.
Jo, und die Reichen, Intellektuellen und Politiker im Ruhestand machen sich dann von hinnen (sprich: gehen ins Exil) und lassen die Restbevölkerung im Stich.

Beitrag melden
realistxxx 17.10.2015, 17:42
11. Haha!

Also bei Schengen müssen Regeln dann auf einmal beachtet werden oder wie? Was ist dann mit Dublin? Unfassbar!

Beitrag melden
hschmitter 17.10.2015, 17:44
12.

Zitat von marsch73
Ich habe Angst und sehe kein Licht am Ende des Tunnels. Das diktatorische Verhalten der Bundeskanzlerin gegen den Willen" ihres" Volkes wird in einer Katastrophe enden...
Stellen Sie sich nur einmal vor, nicht nur Kriegsflüchtlinge, denen einige ja immerhin eine gewisse Akzeptanz zusprechen, aber bitte nicht an meiner Gartentür, kommen.

Sondern auch diejenigen, die z.B. für Ihre Mobiltelefone oder Klamotten unter Bedingungen schuften, die Sie wiederum als unmenschlich ablehnen würden. Dazu noch zu Löhnen, die keinen satt machen können.

Und die sagen sich einfach, ich möchte auch meinen Anteil an dem von mir Erarbeiteten haben und nicht für Deutsche und andere weiter darben.

Vermutlich würde Ihre Welt, in der Sie sich alles selbst so hart erarbeitet haben und auf keinen Fall auf irgendetwas davon verzichten können, schon bei den Gedanken an so viel Dreistigkeit zusammenbrechen.

Beitrag melden
eisbärchen_123 17.10.2015, 17:45
13. Was sollen die Flüchtlinge denn anders machen?

Frau Dr. Merkel hat sie ja in beispielloser Naivität alle hergelockt. Momentan sind noch Hunderttausende auf dem Weg Richtung Deutschland, die können jetzt nicht einfach umkehren. Mir tun die ganzen ehrenamtlichen Helfer, die Polizisten, die vielen Bediensteten in den Stadtverwaltungen leid, die wegen Merkels Fehler jetzt den Kopf hinhalten müssen. Es wird rasch Winter werden. Wenn jemand sein ganzes Leben lang in Afrika und dem Nahen Osten gelebt hat, dann sind die kalten Temperaturen hier ziemlich untolerierbar, vor allem wenn man in Zeltstädten hausen muss. Aber Merkel schafft das ja!! Zur Not wird sie wohl wärmende Worte spenden und ihr freundliches Gesicht zeigen.......

Beitrag melden
heddy_77 17.10.2015, 17:46
14.

"Ungarn riegelt sich ab: Stacheldrahtzaun hindert Flüchtlinge nicht an Weiterreise"

So ein böser Bube, schützt seine Grenzen und läßt die Flüchtlinge eine weitere Strecke in Kauf nehmen. Kroatien hat inzwischen gelernt, sich des Problems zu entledigen, schnell Busse bereit stellen und vorwärts Richtung Österreich, wenn auch Slowenien dazwischen liegt. Slowenien lernt auch schnell. Eine Nachricht Richtung Deutschland gab es auch schon, hört bloß nicht auf, die Refugees willkommen zu heißen.
Was soll man da sagen, es läuft alles wie geschmiert, alle kommen zur Mutti.

Beitrag melden
Grönhall 17.10.2015, 17:47
15. Hab ich auch gelesen

Zitat von merkur08
ist ein Bericht, dass die Schweden in 10-20 Jahren eine Minderheit im eigenen Land sein werden, so denn der Wahnsinn so weitergeht. Bei uns dürfte es auch nicht mehr lange dauern. UK und Frankreich wissen schon aus schlechter Erfahrung warum sie sich gegen die Flüchtlinge sträuben.
Ich wohne in Schweden und die Stimmung unter der Bevölkerung ist genauso wie in Deutschland.
Das die Schweden-Demokraten, einen rechte Partei, inzwischen in den Umfragen bei 25% liegen hat ihre Gründe.
Wenn nicht gegengesteuert wird , haben Schweden und Deutschland in 10-20 Jahren die gleichen Probleme.

"Es wird keine Rückführung der Flüchtlinge geben, Steuern und Sozialbeiträge werden immens steigen, es wird Krieg geben in den Innenstädten, in den Gemeinden, in den Familien. Dieses Land, also unser Land, wird wahrscheinlich untergehen und als etwas völlig anderes wiedererstehen.

Aber sollte man deswegen davon absehen, zu widerstehen? "
Achse des Guten

Beitrag melden
secret.007 17.10.2015, 17:48
16. Ungarn handelt richtig.

Niemals hätte ich geglaubt, dass ich einem eher rechten Politiker zustimmen würde. In diesem Fall ist es das einzige vernünftige. Merkel hat die verdammte Pflicht Schaden von unserem Land abzuwenden. Nur irgendwann muss sie damit anfangen.

Beitrag melden
jgwmuc 17.10.2015, 17:49
17. Ein Wahnsinn

Wann endlich gibt Merkel ein Signal um diesen Irrsinn endlich zu stoppen. Die EU Länder, so auch Österreich karren uns die Asylanten nach Merkels unbedachter Rede zu Hundertausenden vor die Tür. Die CDU ist einfach nicht mehr wählbar. Es ist unglaublich. Jetzt geht Merkel zu Erdgahn und bittet und bietet Milliarden an. Wann begreift Merkel endlich das sie falsch liegt und sie sich innerhalb der EU nicht durchsetzt. Merkel teilt Deutschland. Die CDU, meine Partei, ist nicht mehr wählbar. Orban und Seehofer haben recht.

Beitrag melden
twa63 17.10.2015, 17:49
18. Ungarn und die...

...anderen osteuropäischen Länder schützen ihr Volk vor den islamischen Horden, die Merkel eingeladen hat und weiter einlädt. Der Spiegel und die deutsche Presse will wieder Empörung erzeugen, aber es funktioniert nicht mehr! Auch wenn wie hier bei SpON unliebsame Kommentare gelöscht werden, es wird immer deutlicher, die Mehrheit der Deutschen macht sich große Sorgen um die Zukunft unseres Landes.

Beitrag melden
ingo82 17.10.2015, 17:49
19.

Deutschland wird auf Jahrzehnte schaden nehmen , dank Frau Merkels großherziger Entscheidung . Während sie aus dem Amt gejagt wurde und ihrer Pension in der uckermark fröhnt werden wir unter der neuen Steuerlast ächzen . Man brauch sich nicht wundern wenn das volk aufbegehrt

Beitrag melden
Seite 2 von 25
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!