Forum: Politik
Ungarns Bollwerk gegen Flüchtlinge: Dieser Zaun nützt nur Orbán - und den Schleppern
DPA

Die Flüchtlingszahlen an Ungarns Grenze zu Serbien steigen wieder - trotz Grenzzaun bringen Schlepperbanden weiter Menschen ins Land. Die Reaktion der Regierung Orbán: mehr Stacheldraht, mehr Polizei.

Seite 30 von 30
hanswurst3838 14.02.2016, 18:20
290. @Zeitwesen

Man sollte nicht verschiedene Sachverhalte miteinander vermischen. Dass Ungarns Regierung die Meinungsfreiheit im eigenen Land unterdrückt, hat nichts damit zu tun, dass jedes normale Land seine Grenzen schützt und illegale Einwanderung unterbindet. Dies tut jedes Land der Welt - ob demokratisch oder undemokratisch. Nur Deutschland tut dies nicht.

Beitrag melden
Chercheur 14.02.2016, 18:32
291. Nö...

Zitat von Malto Cortese
Nur 50-80 Grenzverletzer an einem Tag - gegenüber Tausenden an nicht gesicherten Grenzen? Einen besseren Beleg für die Wirksamkeit von Grenzzäunen gibt es wohl nicht.
...gezählt werden lediglich jene, die dabei erwischt werden. Und selbst ein Staat wie das Fides-Ungarn Orbans erwischt nur einen Bruchteil. Was auch nicht völlig überraschend ist, schließlich wechseln dort auch größere Geldbeträge den Besitzer, da darf die Kundschaft schon ein bisschen Service erwarten. Was ja wohl auch Sinn der Übung ist...

Beitrag melden
playintime 14.02.2016, 18:44
292. Jetzt übertreiben sie aber

Zitat von abc.
Demokratie bedeutet weder, jeder hysterischen Bewegung hinterherzulaufen, noch es jedem jederzeit recht zu machen. Indikatoren einer Demokratie sind die Wahlen, sollte eigentlich jeder verstanden haben. Umfragen (aus der Sie ja die 80% herleiten) sind keine Wahl, lediglich Stimmungsbilder, die morgen schon wieder ganz anders aussehen (so, wie die Stimmung vor der Entscheidung Merkels, die vor Ungarns Grenze vegetierenden Kriegsflüchtlinge reinzulassen, entschieden dagegen war, Kriegsflüchtlinge im Mittelmeer ertrinken bzw. vor Ungarns Grenze abknallen zu lassen). Informieren Sie sich doch bitte erst mal, insbesondere über das Wesen einer Diktatur (siehe Putin).
maßlos. Wie viele Flüchtlinge wurde an Ungarns Grenzen "abgeknallt"?

Beitrag melden
kaktus40 14.02.2016, 18:58
293.

Zitat von erdmann.rs
@kaktus40 (14.02.16 um 11:39) 1.) n i c h t Ungarn, sondern Polen bekommt die meisten EU-Gelder. 2.) unter welchen Parteifreunden verteilt Orban EU-Geld? 3.) von welchen Ausschreibungen in Ungarn reden Sie? 4.) Orban ist alles andere als doppelzüngig, im Gegenteil, er sagt klipp und klar seine Meinung. 5.) Orban ist nicht weniger solidarisch als alle anderen. Z.Zt. folgt kein einziges EU-Land mehr Frau Merkel S o sieht es nun mal aus.
Zustand EU ist natürlich mehr als Be...scheiden !
Nicht zuletzt durch Nationale Populisten
verursacht !Die überwiegend die nächsten Wahlen im Blickfeld haben !!!
Punkt 1 : Bitte pro Kopf Rechnen !
Punkt 2,3,4,5 :
wenn Sie nur die letzten ca. 6 Jahre hier in Ungarn gelebt haben dann wissen Sie dass ich Recht habe!
Es sei denn ,Sie sind ein "FIDESZ-Partei-Soldat" !Dann lassen wir das Ganze !
Wer hier lebt der weiss wirklich was hier abgeht !
nur kurz zu 3. :
es sind fast alle EU-Finanzierte Projekte betroffen.Die Vergabe erfolgt nur nach
Orban-s Bestimmungen......"Basta" !
Annähernd Alles auf zählen zu können ist ein DIN A4 Ordner nötig!!!

Beitrag melden
karl-felix 14.02.2016, 19:37
294. Also

Zitat von in-teressant!
...des Autors nicht: Wenn statt täglich 10.000 Leuten, wie zeitweise im Herbst letzten Jahres, jetzt nur noch 100 am Tag einreisen, also 1% im Vergleich zur Hochzeit, dann war der Zaun - aus Sicht der ungarischen Regierung - doch ein grandioser Erfolg. Was will uns der Autor also sagen?
ich verstehe die Logik des Autors schon . Der wird einfach die Bestimmungen kennen , die für unseren Grenzschutz gelten und der hält die ungarische Massnahme für nicht geeignet . Ich verstehe auch nicht, wie man darüber diskutieren kann . Die Anweisung ist doch eindeutig :
" Artikel 5
INTERNATIONALER SCHUTZ

Frontex soll sich , in völliger Übereinstimmung mit dem Prinzip der Nicht-Zurückweisung, dafür einsetzen , dass Personen, die internationalen Schutz suchen,die angemessene Unterstützung erhalten ."( Art.5 a)

Ich stimme da mit dem Autor völlig überein , dass nutzlose Zäune aus Stacheldrahtverhau nicht die angemessene Unterstützung darstellen , insbesondere nicht " gegenüber besonders schutzbedürftigen Personen wie etwa Frauen , unbegleiteten Minderjährigen , Menschen die der Gefahr der Ausbeutung ausgesetzt sind, behinderten Menschen , sowie Opfern von Ausbeutung"( Art.5,c) denen sie besondere Rücksichtnahme
zeigen sollen .
Ich denke der Autor will uns damit sagen , dass wir uns an die Menschenrechte und die Flüchtlingsrechte halten sollen, die wir als europäische Werte immer vor uns hertragen .

Beitrag melden
karl-felix 14.02.2016, 19:48
295. Das

Zitat von hanswurst3838
Man sollte nicht verschiedene Sachverhalte miteinander vermischen. Dass Ungarns Regierung die Meinungsfreiheit im eigenen Land unterdrückt, hat nichts damit zu tun, dass jedes normale Land seine Grenzen schützt und illegale Einwanderung unterbindet. Dies tut jedes Land der Welt - ob demokratisch oder undemokratisch. Nur Deutschland tut dies nicht.
ist falsch . Das macht weder Kalifornien noch Sachsen , weder Sezuan noch Bihar, weder Schweden noch Norwegen oder Luxemburg oder der Vatikan .
Grenzen schützt man in der Regel nur gegen Feinde und Verbrecher und das in angemessener Form . So zwischen Nordkorea und Südkorea oder Iran und Irak oderr seinerzeit im Butterkrieg Deutschland/Holland. Unter zivilisierten Staaten ist das eher unüblich .
Man schützt nach europäischen Werten eine Grenze nicht gegen Menschen die internationalen Schutz suchen .
Das widerspräche dem Sinn der Genfer Flüchtlingskonvention , der allgemeinen Erklärung der Menschenrechte und dem europäischen Grenzschutz .

Die Grenzkontrollen Deutschlands sind nur eine Ausnahmeregelung .

Beitrag melden
qumpf 14.02.2016, 19:52
296. Augen verschließen können

Die Anzahl der Kriegsflüchtlinge wird doch nicht beeinflusst durch die Anzahl an Zäunen.
Blieben die Flüchtlinge in der Türkei, könnten wir unsere Augen verschließen und glauben, dass alles super ist.
Zäune verursachen Kriminalität in mehrerer Hinsicht: der Grenzübertritt an sich und die Finanzierung der Schlepper.
60 Mrd. € pro Monat pumpt die EZB in den Markt. Unterstützte man damit die Aufnahme und Integration der Flüchtlinge, fänden sich genug Länder, die plötzlich humanistisch statt national denken würden.
2,5 Mio. Flüchtlinge hat die Türkei aufgenommen. Wieviel sollte Hochgerechnet Europa 28 bzw. D können?

Beitrag melden
csapo-f 14.02.2016, 20:04
297. Meinungsfreiheit 50%

Zitat von hanswurst3838
Man sollte nicht verschiedene Sachverhalte miteinander vermischen. Dass Ungarns Regierung die Meinungsfreiheit im eigenen Land unterdrückt, hat nichts damit zu tun, dass jedes normale Land seine Grenzen schützt und illegale Einwanderung unterbindet. Dies tut jedes Land der Welt - ob demokratisch oder undemokratisch. Nur Deutschland tut dies nicht.
"Hanswurst3838" gestatten Sie einige Anmerkungen zu Ihren Aussagen. Ungarns Regierung unterdrückt welche Meinungsfreiheit?
In ungarischen Medien kann ich 24 Stunden am Tag für oder gegen die Regierung meine Kommentare abgeben, egal in welcher Online- oder Printzeitung. Hier in der BRD werden meine Kommentare, obwohl ich absolut sachlich, ohne Übertreibungen und Gefühlsausbrüche kommentiere, zu 50% gestrichen.
Wo wird also Meinungsfreiheit von wem unterdrückt?
Mit dem Rest werden Sie recht haben.

Beitrag melden
teletube 14.02.2016, 20:57
298. Hier hätte ich

Zitat von karl-felix
ist falsch . Das macht weder Kalifornien noch Sachsen , weder Sezuan noch Bihar, weder Schweden noch Norwegen oder Luxemburg oder der Vatikan . Grenzen schützt man in der Regel nur gegen Feinde und Verbrecher und das in angemessener Form . So zwischen Nordkorea und Südkorea oder Iran und Irak oderr seinerzeit im Butterkrieg Deutschland/Holland. Unter zivilisierten Staaten ist das eher unüblich . Man schützt nach europäischen Werten eine Grenze nicht gegen Menschen die internationalen Schutz suchen . Das widerspräche dem Sinn der Genfer Flüchtlingskonvention , der allgemeinen Erklärung der Menschenrechte und dem europäischen Grenzschutz . Die Grenzkontrollen Deutschlands sind nur eine Ausnahmeregelung .
eine Lektüre für Sie:
http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/fluechtlingskrise-in-deutschland-rechtsstaatlich-machbar-14060376.html
- Erst informieren, dann rumblöken.

Beitrag melden
domicic 14.02.2016, 21:15
299.

Und am Ende dienen die Zäune dafür dass die Ungarn selbst nicht mehr ausreisen dürfen...

Beitrag melden
Seite 30 von 30
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!