Forum: Politik
Ungarns Bollwerk gegen Flüchtlinge: Dieser Zaun nützt nur Orbán - und den Schleppern
DPA

Die Flüchtlingszahlen an Ungarns Grenze zu Serbien steigen wieder - trotz Grenzzaun bringen Schlepperbanden weiter Menschen ins Land. Die Reaktion der Regierung Orbán: mehr Stacheldraht, mehr Polizei.

Seite 4 von 30
ecbert 14.02.2016, 11:46
30. Ein Zaun nützt allen Europäern...

Nicht nur Orban ! Schließlich ist ein illegaler Grenzübertritt auch in Deutschland ein Verbrechen ! Die Merkelschen Schutzgeldzahlungen an die Türkei sind der falsche Weg und machen uns nur erpressbar. Nur wenn wir unsere Grenzen wieder richtig sichern kann Europa weiter so im Wohlstand leben wie bisher. Der aktuelle massive Zustrom in die europäischen Sozialsysteme muss sofort beendet werden, alles andere ist unverantwortlich besonders unseren eigenen Sozialgeldempfängern gegenüber !

Beitrag melden
kevinschmied704 14.02.2016, 11:46
31. Der gedanke der EU wurde verraten!

von den ehemaligen Staaten der Sowjetunion!
Ich fordere alle Zahlungen für diese Länder ein zustellen und sofort in Verhandlungen mit den ehemaligen Westallianz Staaten zu treten um das Problem zu lösen. Wir werden eine menge Geld sparen und können es in die Flüchtlinge stecken, so werden wir wirtschaftlich noch stärker! der europäische Gedanke darf nicht aufgegeben werden, aber wir sollten es für Jahre hin auf eis legen. die ehemaligen Sovietstaaten müssen einsehen, das man uns nicht einfach so ausnutzen kann! WIR WURDEN VERRATEN UND VERKAUFT und das von Staaten denen wir geholfen haben unabhängig zu werden! Schande über euch Christen, man sollte euch die Kommunion entziehen! gruß

Beitrag melden
farbraum 14.02.2016, 11:48
32.

Ich hätte nie gedacht, dass ausgerechnet Länder wie Ungarn am Ende für das zivilisierte Europa gerade stehen werden, während unsere von den USA eingesetzten Marionetten das Europa unser Väter aus absolut zweifelhaften Gründen aufs Spiel setzen. Die Menschen die wirklich Hilfe benötigen stehen nicht an unserer Grenze, sondern wurden in ihren Ländern im Chaos zurückgelassen!
Merkels Entscheidung hat mit Menschlichkeit daher herzlich wenig zu tun und ihr politisches Kalkül wird in diesem Fall definitiv nicht aufgehen.

Beitrag melden
Spd mit vs gg Afd 14.02.2016, 11:48
33. absolut richtig

nur Frau Merkel hat das noch nicht begriffen,sie regiert gegen das eigene Volk und wird dafür noch schwer bestraft werden.

Beitrag melden
eisbärchen_123 14.02.2016, 11:49
34. Wozu die Polemik in diesem Artikel?

Orbán macht Politik, welche inzwischen von nahezu allen Mitgliedsstaaten der EU mitgetragen wird. Nicht Orbán ist isoliert... Einhundert Grenzverletzer am Tag in Ungarn?? In Deutschland kommen momentan jeden Tag durchschnittlich über 3.000 an... Der Grenzzaun scheint wunderbar zu funktionieren.

Beitrag melden
Hank Hill 14.02.2016, 11:50
35. Wir sollten

auch unsere Grenzen besser sichern. Die Aussage: die Flüchtlinge kommen ja sowieso ist lächerlich und eine Bankrotterklärung. Wir sollten uns mal fragen: warum will die Mehrzahl der Flüchtlinge nach Deutschland ? Ich sehe nicht ein, nur weil die EU sich nicht einigen kann, daß wir die größte Last hier tragen sollen. Die Kosten für unsere momentane Politik sind gigantisch, und ich glaube nicht an den Mehrwert dieser Einwanderung. Die Frage ist nur: wie kann dieser Irrsinn beendet werden ?

Beitrag melden
karl-felix 14.02.2016, 11:52
36. Das

Zitat von Nonvaio01
so muss es sein wenn unkontrolliert leute ins land kommen. Die eigentlichen Grenzuebergaenge sind ja frei, man muss nur ausweis mit bringen und es vernuenftig machen, und nicht illegal ins land einreisen. Ich kann die Ungarn schon verstehen.
verstehe ich wiederum nicht. Mein Großvater floh bei Nacht und Nebel vor den Nazis . Hätte der sich einen Ausweis geholt, wäre er erschossen worden oder im KZ gelandet .

Mein Grossmutter floh zwei Jahre später mit den Kindern übers Haff,. natürlich hatten meine Eltern keine Ausweise, die hatten andere Sorgen .

Ich kann die Flüchtlinge gut verstehen , insbesondere wenn die sich illegal von Polizisten und Behörden fernhalten .

Ich denke, Zäune und Mauern

bringen , wie wir aus Jahrtausenden wissen gar nichts.

Wenn Sie etwas gegen Illegale haben , lässt sich das Problem leicht lösen . Wir sollten die Flüchtlinge mit Zügen und Schiffen ins Land holen , dann ist alles unter Kontrolle. Den Flüchtlingen kann ich jedenfalls keinen Vorwurf machen, dass es bei uns keine vernünftige Einreise gibt . Die kämen gerne vernünftig,. wir geben denen nur kein Visum

Klar kann man die Ungarn verstehen , die haben deutlich mehr Flüchtlinge pro Nase aufgenommen als wir und hören Sie sich das Geschrei bei uns einmal an..

Ein Zaun ist halt nur keine Lösung . ,

Beitrag melden
Pfaffenwinkel 14.02.2016, 11:52
37. Der Flüchtlingsstrom

wird erst dann zum Stillstand kommen, wenn die Syrer nicht mehr täglich wegen der Bomben um ihr Leben fürchten müssen.

Beitrag melden
hi_ma 14.02.2016, 11:54
38. Nur mal ´ne Frage

Wer bezahlt die kriminellen Schlepper und macht sich mit dieser Unterstützung einer kriminellen Vereinigung strafbar?

Orbán ist es nicht.

Aber es sind z.B. Regierungen des Maghreb, die so ihr Kriminellen loswerden. Oder die reichen illegalen Einwanderer, die dafür 3.000 US-Dollar zahlen können. Bevor die in Deutschland sind, haben die eine ganze Latte an Straftaten begangen. Schöne Früchtchen.

Mich deucht, die deutschen Medien unterstützen die Schlepper-Mafia -also bandenmässige Kriminelle- propagandistisch und macht sich damit selbst strafbar: "Unterstützung einer kriminellen Vereinigung".

"§ 129 StGB
Bildung krimineller Vereinigungen
(1) Wer eine Vereinigung gründet, deren Zwecke oder deren Tätigkeit darauf gerichtet sind, Straftaten zu begehen, oder wer sich an einer solchen Vereinigung als Mitglied beteiligt, für sie um Mitglieder oder Unterstützer wirbt oder s i e u n t e r s t ü t z t, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft."

Wie ich in der Recherche feststellte, ist der Bundestagsabgeordnete Hans-Christian Ströbele (Grüne) 1980 aufgrund der Unterstützung einer kriminellen Vereinigung zu 10 Monaten Haft verurteilt worden.

Beitrag melden
abc. 14.02.2016, 11:54
39. pacos41

Zitat von pacos41
ist doch nach wie vor nicht Ungarn oder Serbien, sondern Deutschland mit seiner unbegrenzten Dummheit. Wo anders kann man mit soviel Zuwendungen rechnen, wie in Deutschland? Andere Länder haben das längst erkennt und handeln entsprechend. Allein Deutschland wirkt wie ein Magnet auf Eisenspäne und versucht nun, andere (Türkei, Griechenland) die Drecksarbeit machen zu lassen. Es ist im höchsten Maße verwerflich, mit welcher falschen Politik hier gearbeitet wird. Wenn über 80% der Deutschen gegen diese Flüchtlingspolitik sind, wie kann es da noch demokratisch legitimiert sein, einfach weiter so zerstörerisch zu handeln? Ich habe nicht mehr das Gefühl, in einer demokratischen Gesellschaft zu leben. Was wir haben, ist eine Diktatur mit demokratischem Gewandt, eine Scheindemokratie. Noch nie in der Nachkriegszeit wurde Deutschland so gespalten, und alles nur wegen der Halsstarrigkeit und Realitätsverweigerung von Merkel.
Demokratie bedeutet weder, jeder hysterischen Bewegung hinterherzulaufen, noch es jedem jederzeit recht zu machen. Indikatoren einer Demokratie sind die Wahlen, sollte eigentlich jeder verstanden haben. Umfragen (aus der Sie ja die 80% herleiten) sind keine Wahl, lediglich Stimmungsbilder, die morgen schon wieder ganz anders aussehen (so, wie die Stimmung vor der Entscheidung Merkels, die vor Ungarns Grenze vegetierenden Kriegsflüchtlinge reinzulassen, entschieden dagegen war, Kriegsflüchtlinge im Mittelmeer ertrinken bzw. vor Ungarns Grenze abknallen zu lassen). Informieren Sie sich doch bitte erst mal, insbesondere über das Wesen einer Diktatur (siehe Putin).

Beitrag melden
Seite 4 von 30
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!