Forum: Politik
Union ohne Star: Merkel beschwört Guttenberg-Comeback

Karl-Theodor zu Guttenberg*ist kaum weg - da*wird schon wehmütig über seine Rückkehr spekuliert. Auch Kanzlerin*Merkel trägt dazu bei: Sie erklärte ein Comeback für möglich. Den Vorwurf, sie habe selber auch Fehler in der Affäre gemacht, lässt sie nicht zu.****

Seite 1 von 26
Rübezahl 04.03.2011, 10:28
1. Unnötiger Wechsel der Schlagzeile zu Guttenberg

Zitat von sysop
Karl-Theodor zu Guttenberg*ist kaum weg - da*wird schon wehmütig über seine Rückkehr spekuliert. Auch Kanzlerin*Merkel trägt dazu bei: Sie erklärte ein Comeback für möglich. Den Vorwurf, sie habe selber auch Fehler in der Affäre gemacht, lässt sie nicht zu.****
Sysop wechselt sein Schlagzeile wie Rübezahl seine Unterwäsche. Dabei hat sich die Schlagzeile als solche noch nicht ein mal verändert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Baikal 04.03.2011, 10:29
2. Dieses widerliche Geheule..

Zitat von sysop
Karl-Theodor zu Guttenberg*ist kaum weg - da*wird schon wehmütig über seine Rückkehr spekuliert. Auch Kanzlerin*Merkel trägt dazu bei: Sie erklärte ein Comeback für möglich. Den Vorwurf, sie habe selber auch Fehler in der Affäre gemacht, lässt sie nicht zu.****
.. von Merkel, Seehofer und den anderen Politdarstellern ist symptomatisch für den kläglichen, moralisch verkommenen Zustand der deutschen Regierungsklasse: einem Betrüger und Hochstapler, der in seiner Kabinettszeit nichts, aber auch gar nichts zustande gebracht hat, nachzuheulen. Aber es gilt die Macht zu erhalten, wozu auch immer: Macht,Macht,Macht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fx33 04.03.2011, 10:31
3. Titel verweigert

Zitat von sysop
Karl-Theodor zu Guttenberg*ist kaum weg - da*wird schon wehmütig über seine Rückkehr spekuliert. Auch Kanzlerin*Merkel trägt dazu bei: Sie erklärte ein Comeback für möglich. Den Vorwurf, sie habe selber auch Fehler in der Affäre gemacht, lässt sie nicht zu.****
Merkels Aussage läßz nur zwei Schlüsse zu.
Entweder ist die gute Frau von allen guten Geistern verlassen und sie hat den Bezug zur Realität in einem Maße verloren, dass sie nicht mehr fähig scheint, ihr Amt ordentlich auszuüben: dann gehört sie gefeuert.
Oder die Frau ist derart skrupellos und amoralisch, dass sie es überhaupt nicht verwerflich findet, dass ein Mensch hochstapelt und betrügt, und dann darob noch das Parlament anlügt, tote Soldaten für seine Sache instrumentalisiert und überhaupt kein Schuldgefühl zeigt, und ihn deshalb für ministrabel hält: dann bricht sie ihren Amtseid, weil sie dem Land schadet, indem sie Lug und Trug für legal erklärt, und sie gehört gefeuert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der.honk 04.03.2011, 10:32
4. Seine Leistungen sind phänomenal

Zitat von sysop
Karl-Theodor zu Guttenberg*ist kaum weg - da*wird schon wehmütig über seine Rückkehr spekuliert. Auch Kanzlerin*Merkel trägt dazu bei: Sie erklärte ein Comeback für möglich. Den Vorwurf, sie habe selber auch Fehler in der Affäre gemacht, lässt sie nicht zu.****
Seine Leistungen sind phänomenal. Als da wären: Er sieht gut aus, seine Frau sieht gut aus, sie sind mit der Blödzeitung vernetzt, er sieht gut aus, seine Frau sieht gut aus, sie sind mit der Blödzeitung vernetzt, er sieht gut aus ... Phantastische Leistungen, ich bin zutiefst beeindruckt. Genauso wie über sein selbst erarbeitetes Vermögen und seinen gesellschaftlichen Status.

Mal ehrlich: Das einzige, was er im Leben selbst schaffen hätte müssen, was ihm nicht von Anfang an in den Schoß gelegt wurde, war seine Dissertation - und da hat er abgeschrieben und versagt, auf ganzer Linie. Wie zynisch (oder doof?) muß ein Kanzler () der Bundesrepublik Deutschland sein, wenn er sich so jemanden zurück in die Politik wünscht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stevie76 04.03.2011, 10:34
5. ..

komisch, als er noch im amt war sagten seehofer, hohlmeier und konsorten es gebe wichtigere themen als guttenbergs diss. jetzt ist er weg und theoretisch wäre zeit sich um die wichtigen dinge zu kümmern,stattdessen reden dieselben nur von googlebergs comeback.
gibts denn da nicht wichtigeres?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
L. Schmidt 04.03.2011, 10:35
6. Ach herrje

Merkel, Seehofer und Hohlmeier, sollten im eigenen Interesse etwas leiser treten, bis man weiß, was bei der noch andauernden Untersuchung durch die Uni bzw. den Strafanzeigen herauskommt.
Überhaupt sollte sich Hohlmeier (wer hat die eigentlich wieder ausgegraben?) mit ihrer Historie in dieser Angelegenheit sehr zurückhalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
baloo55 04.03.2011, 10:36
7. der politische Instinkt

ist das Merkel endgültig abhanden gekommen.

Aber zu groß ist für sie, wie auch für Seehofer die Versuchung, noch etwas von der Guttenberg - Dividende in die Scheuer einzufahren.

Ich prognostiziere, sie wird hart, verdammt hart aufschlagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
naknak 04.03.2011, 10:36
8. Comeback sehr bald

Zitat von sysop
Karl-Theodor zu Guttenberg*ist kaum weg - da*wird schon wehmütig über seine Rückkehr spekuliert. Auch Kanzlerin*Merkel trägt dazu bei: Sie erklärte ein Comeback für möglich. Den Vorwurf, sie habe selber auch Fehler in der Affäre gemacht, lässt sie nicht zu.****
Der Mann ist viel zu wichtig dass er so schnell von der politischen Bühne verschwindet:
http://www.zeitgeist-online.de/exklu...er-teil-1.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
visitor_2007 04.03.2011, 10:36
9. Korrekt zitiert...

Vielleicht ist ja meine Erinnerung falsch, aber ich hatte den Prof. Lepsius der Uni Bayreuth so verstanden, daß er von einem dreisten Betrüger und bewußter Täuschung sprach.

Wenn das zum Wertesystem der CDU/CSU paßt, bitteschön.

Eigentlich würde ich von politischem Führungspersonal die Einhaltung gewisser Mindeststandards erwarten - das kann ich hier nicht wirklich erkennen. Vielleicht hilft mir jemand auf die Sprünge?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 26