Forum: Politik
Union und die Griechenland-Hilfe: Die Schönredner
picture alliance / dpa

Die Unionsführung will die Skeptiker in den eigenen Reihen beruhigen und betont die Verhandlungserfolge beim Griechenland-Poker. Doch die sind in Wirklichkeit mager - vor allem in einem Punkt.

Seite 2 von 10
knipser2013 17.08.2015, 20:40
10. harte Linie Lol

eine harte Verhandlung bzw Vorgaben sind komplett irrelevant. Ein naiver Ansatz-sobald das Geld fließt, werden Sie nichts wirklich umsetzen. Es ist ganz sicher nur die Alimentierung eines zu hohen Lebensstandarts für ein Land wie Griechenland. Die Lachen jetzt schon über unsere Regierung. Und uns wird das Lachen bald vergehen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DankeAnke 17.08.2015, 20:48
11. Fluch unserer Zeit

Fragt man sich, warum zwei - durchaus nicht unkluge - Menschen vom Schlage der Dres. Merkel und Schäuble so gegen jede Vernunft agieren, bleibt vielleicht diese Erklärung:

Die kinderlose politische Führerin eines Volkes kann ebenso wenig Positives von ihrem Gegenüber, einem alternden, stets missmutig und boshaft wirkenden Mann - im Rollstuhl - erwarten. Beide wissen, dass sie, gleich, wie die Geschichte ausgeht, keinen Jubel erwarten können.

Vor der einen haben die Angst, welche auch im nächsten dt. Bundestag wieder Platz nehmen wollen.Selbst, wenn es nur ein Plätzchen ist. Bei dem anderen nährt sich die Hoffnung seiner Gegner im Grunde aus dem Wunsch, dass er die nächste Legislaturperiode nicht mehr im "Hohen Haus" sein wird.

Beide haben also nicht wirklich etwas zu gewinnen. Somit ist es gleichgültig, wie sie sich gerieren. Wahrscheinlich ist es auch für die beiden Protagonisten ein Fluch der Zeit, gerade in dieser Geschichte scheinbar Hauptrollen zu spielen. In Wirklichkeit sind sie nur - allenfalls akademische - Statisten.

Alternd und zudem kinderlos. Also jeder für sich ohne Zukunft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karend 17.08.2015, 20:52
12. .

Seit 2011 ist das "Alternativlos" bekannt. Wer dennoch bei der Bundestagswahl die steten Zahlungen wählte, hat es m.E. bewusst getan. Blöd nur, dass alle Steuerzahler für diesen Irrsinn haften/zahlen müssen. Schon der Schuldenschnitt 2012 kostete die Steuerzahler Milliarden. Mit dem dritten folgen weitere. Es wird nicht enden. Zumindest solange nicht, bis die Steuerzahler diese Vorgehensweise Griechenlands widerstandslos hinnehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
caheid 17.08.2015, 21:04
13. Haha

"So soll Griechenland nun in einer ersten Tranche 26 Milliarden Euro erhalten, die Gläubiger-Institutionen hatten hingegen bis zu 40 Milliarden Euro gefordert." Das ist ja cool. Da weiss man wenigstens gleich wer die Hilfspakete kriegt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
helro56 17.08.2015, 21:40
14. Umzustimmen.. wie bitte ??

jeder Abgeordnete hat die PFLICHT, nach seinem eigenen
Gewissen zu entscheiden und nicht nach Parteivorgaben!
Was Merkel und Co. hier betreiben, ist schlicht und einfach gesagt Betrug und Einflussnahme auf den
Wahlauftrag bzw.KEINE Demokratie mehr !!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Allesdenker 17.08.2015, 21:53
15. Ohne...

... den IWF darf gar nichts ausbezahlt werden. Heute und jetzt nicht! Nicht auf den Herbst vertrösten, Herr Schäuble. Wie war das? Ohne Schuldentragfähigkeit gibt's kein Geld aus dem ESM !!! Jetzt werden wieder die eigenen Gesetze gebrochen. Lauter Verbr...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dengar 17.08.2015, 22:19
16. :-)

Euer Schwesterblatt, der Spiegel, hat die Antwort doch in Form einer Karikatur gegeben:"Kauder zur Fraktionsdisziplin: 'Sagt ja. Dann warten im Paradies 72 Frauen der "Jungen Union" auf Euch' --- oder so ähnlich, ich bin nicht kittyhawk:-))) --- Kauder war übrigens exzellent getroffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FIFA87 17.08.2015, 22:26
17. Desaster

Dass der IWF sich nicht mehr an weiteren Krediten beteiligen will ist ein Desaster! Wenn jetzt nur noch 80er Jahre Gesichter wie Juncker mit Gr. verhandeln plus die politisch befangenen Euro Staaten, werden die Ergebnisse nicht mehr wirtschaftlichen Erfordernissen genügen sondern eher politischen Stimmungslagen folgen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vliege 17.08.2015, 22:29
18. was nun Herr Schäuble?

Wer sich grad die Sendung anguckt, das ist ja die Höhe der Inkompetenz und voller Nebelkerzen. Das 4te Hilfspaket wird kommen. Meine Kinder werden das alles mitbezahlen müssen was die Sonnenkönigin und die schwarze Null treiben. Deutschland ruiniert sich selbst, aber ist ja auch so gewollt, wenn man sich die Umfragewerte und Beliebtheitswerte der Kanzlerin anschaut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tolotos 17.08.2015, 22:36
19. Diese Gegenstimmen sind wichtig!

Irgendwie scheint sich in der EU die Meinung durchzusetzen, dass EU-Politiker das Recht auf Veruntreuung der Steuern ihrer Untertanen haben. Wenn das Rettungspaket (wie hier von vielen EU-Themen gewohnt) mit einer DDR-typischen 90+% Mehrheit durchgegangen wäre, dann gäbe es für Griechenland keinen Grund, die beschlossenen Reformen tatsächlich durchzusetzen!

Und ohne die Abweichler von der Union gäbe es die 90+% Mehrheit, - die ja alles mögliche repräsentieren mag, -nur nicht die deutsche Wählerschaft!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 10