Forum: Politik
Union und die Griechenland-Hilfe: Die Schönredner
picture alliance / dpa

Die Unionsführung will die Skeptiker in den eigenen Reihen beruhigen und betont die Verhandlungserfolge beim Griechenland-Poker. Doch die sind in Wirklichkeit mager - vor allem in einem Punkt.

Seite 5 von 10
herbert 18.08.2015, 02:14
40. ein riesiges Deppentheater bei der CDU CSU

vorher alles blockieren und jetzt wird nur noch gezahlt!

Wie wäre es, wenn das deutsche Volk eine Griechenlandabstimmung durchführt?

Denn das deutsche Volk ist der Steuerzahler!

Der nächste dicke Hammer kommt noch!
Die Ukraine ist ein riesiges Land und die brauchen satte Euros.

Der Obama will ja wie bei Griechenland das sich die EU um die Ukraine kümmert und wieder zahlt.

Die Ukraine war und gehört zu Russland und Putin soll sie auch bezahlen und unterhalten.

Was hat der Westen dort zu suchen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thinking_about 18.08.2015, 02:18
41. Das auf den Herbst vertrösten

Zitat von Allesdenker
... den IWF darf gar nichts ausbezahlt werden. Heute und jetzt nicht! Nicht auf den Herbst vertrösten, Herr Schäuble. Wie war das? Ohne Schuldentragfähigkeit gibt's kein Geld aus dem ESM !!! Jetzt werden wieder die eigenen Gesetze gebrochen. Lauter Verbr...
kommt daher, wie berichtet wurde, daß sich der IWF erst einmal die bis dahin erfolgten Umsetzungen der Auflagen und Erfolge darin anschauen will und dann seine Entscheidung treffen will, ob er weiterhin mitmacht.
Eine völlig offene Option, die aber jetzt zum Abstimmungs Fakt gemacht wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thinking_about 18.08.2015, 02:49
42. Warum nimmt der

einen derart ungewöhnlich breiten Raum ein, in dem alles möglich gemacht wird, was man sich kaum vorstellen mag?
Warum durfte und darf es den Grexit nicht geben?

Leider hat die USA sowohl beim damals anstehenden ersten bail out 2010 massiv eingegriffen - das war die Stunde des Draghi, denn Weber und Starck gingen danach von Bord - als auch ebenso jetzt wieder durch Obama, strategische Gründe eben, weil Nato Staat.
Dazu gibt es eine Dokumentation, wie verzweifelt die Euopäer damals 2010 umhersprangen, völlig orientierungslos.

Nun muß man sich das eben alles wieder wie gehabt schön reden. Manche sprachen davon, daß man vor einem Grexit einfach Angst habe, weil man die Folgen nicht übersehen könne, andere sprachen davon, daß ein Grexit teurer würde, als die weitere Unterstützung.

Varoufakis war übrigens 2010 FÜR den bail out als Berater von Papandreou, weil er natürlich wußte und es auch deutlich sagte, daß man eben pleite sei.
Denn damals, ohne die immense Schuldenanhäufung danach, hätte eine Pleite samt Schuldenschnitt noch etwas gebracht. Aber ja, da standen ja noch einige Banken im Debit, die gerettet werden mußten. Und die Regierung war ja auch konservativ konform.

Als es 2012 einen Schuldenschnitt endlich gab, waren die Banken dann aus dem Schneider
Gepokert wurde bis zum unvermeidlichen Umschwung, der sich dann daraus ergab.
Jetzt aber darf man daran zweifeln, ob das Wagnis gelingt mit dem Abmagerungsprozess - wie gehabt - in den 5 Jahren seither ist die noch ehemals vorhandene Wirtschaft völlig zerfallen, oder außer Landes gegangen samt wesentlichen Geldern und in alle Welt diffundiert.

Finnlands Außenminister Timo Soini geht davon aus, dass Griechenland der Eurozone noch für Jahrzehnte Probleme bereiten wird.

Wo bleibt eigentlich der finanzielle Beitrag aus USA, die so "alternativlos" den Rettungsprozess befürworten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
johnmonter 18.08.2015, 03:14
43. Wie erwartet ist auch Herr Schäuble umgefallen

Diese ganzen großen Sprüche dieser Wendehalsregierung sind mittlerweile untragbar geworden, vernebeln sie doch bloß die Tätigkeiten dieser Regierung vor dem Volke. Hinsichtlich der Bemerkung EZB und Erträge aus den Griechenland-Papieren muss man schon erkennen, daß ein Gewinn erst dann erzielt wird, wenn neben Zinszahlungen auch der Kredit getilgt wurde. So wie es hier dargestellt wird, ist es bloß eine weitere Nebelkerze, oder besser Irreführung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pinin 18.08.2015, 04:28
44. Es hat sich doch wieder mal gezeigt ...

... dass der eisenharte Schäuble nur der pausenclown von Merkels Gnaden ist. Und die ist wiederum nur die mächtigste Frau der Welt von Gnaden der USA.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pinin 18.08.2015, 04:33
45. Frau Merkel

Frau Merkel hat ganz einfach am Ende bei jeder Prüfung die ihr die Geschichte auferlegt hat jämmerlich versagt. Aber ist das nur ihre Schuld? NEIN. Es ist sogar noch mehr die Schuld von über 600 meinungslosen, egoistischen Lemmings-Bundestagsabgeordneten und über 60 Millionen uninteressierten Wahlberechtigten die ihr dieses Versagen haben durchgehen lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hordef 18.08.2015, 05:15
46. Aha

Zitat von reiisa
D ist Zahlmeister mit etwa 27 % Anteilshaftung. Also kann D auch die Bedingungen diktieren. Wem das nicht passt und D in die Isolation schieben möchte, kann ja gerne diese 27 % mit übernehmen. Wäre interessant zuzuschauen, wie viele Hollandes, Renzis und Faymanns dann gerne diesen Anteil mit wuppen wollten/würden. Zum bisherigen Ergebnis: Fast NICHTS hat D erreicht. GR hat völlig Bedingungslos nach dem Juli-Gpfel eine Brückenfinanzierung eingesackt, hat bis dahin ELA-Kredite in 2-stelliger Mrd.-Höhe eingesackt, bekommt nun als Belohnung über das 3.Paket seine Banken rekapitalisiert, hat in den August-Verhandlungen den Grundsatzbeschluß vom Juli-Gipfel schon aufgeweicht, wird weiterhin (wie schon seit 2010) die Vorgaben nicht einhalten(können), bekommt dann weitere Erleichterungen... FAZIT: am Ende sin diese 86 Mrd. EUR fast geschenkt. Und der deutsche Michel wird es zahlen, nein, er MUSS es sogar zahlen, weil, er hat Fr. Merkel und ihren Koalitionären (SPD offiziell, GRÜNE duldend) die ungebremste Zustimmung durch Wahlergebnisse und Umfragen beschert. Also niemand in D soll jetzt jammern. Es ist so gewollt.
Ihre Ausagen sind ziemlich naiv. Dtl. bestimmt nicht sondern läßt sich bestimmen.
Dtl. wird von einem Haufen inkompetenter, planloser und geistig blockierten Laien in eine Richtung manövriert, die Generationen beeinträchtigen wird.
Dtl., und da haben Sie recht, darf nicht jammern, denn diese Scheisse haben sich die Wähler selbst zuzurechnen, sofern sie diese Deppen von CDU, SPD, Grünen oder Linken gewählt haben...... Ich nicht !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hordef 18.08.2015, 05:20
47. Tja

Zitat von logtor
"Zudem erhalten die übrigen EU-Staaten derzeit Gewinne, welche die Europäische Zentralbank mit dem Kauf griechischer Staatsanleihen macht. Diese 7,7 Milliarden Euro bis 2018 könnten im Herbst wieder an Griechenland gehen." Die Notenbank zahlt einem Staat Geld aus. Dies ist nichts anderes als Finanzierung des Staates durch die Notenpresse.
Diese gelenkte und opportunistische Presse ist Teil in DDR 2.0.
Es ist schockerend, dass nicht nur die
Politiker Merkel in den Allerwertesten kriechen. Nein, auch die Redakteure müssen sich alltäglich die Nutella-artige Masse aus dem Gesicht entfernen......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Eppelein von Gailingen 18.08.2015, 05:29
48. Für wie blöd hält diese Regierung die Öffentlichkeit?

Merkel verweist auf das Abtrotzen Schäubles durch seine harte Verhandlungsweise auf 14 Milliarden weniger als ursprünglich vorgesehen? Was nützt überhaupt diese ganze Schönmalerei, wenn sich am Ende die Griechen ständig an die Vereinbarungen nicht halten? Affentheater im wahrsten Sinn des Wortes. Nicht gebrauchte 13,6 Mrd. aus dem zweiten Hilfspaket fließen an die Gläubigerstaaten zurück. 7,7 Mrd. € als Gewinn der EZB soll das Finanzloch der Griechen ebenfalls kleiner werden lassen. Das sind Schneeballsystem-Meinungen, die nicht einbeziehen, wenn aus der Kette einer oder mehrere ausscheren, bringt der ganze schön gequatschte Mist zusammen. Wolkenkuckucksheime à la Merkel, um ihre verkehrte Politik der Öffentlichkeit aufs Auge zu quetschen. Wenn es in die Hose geht, wie bisher, stellt sie sich hin und war es nicht gewesen; die Verantwortung trägt sie nie immer die anderen. Das ist wie bei dem Türken-Autokraten, der sich gerade zum Präsidenten erkor, bei dem auch immer andere schuld sind, er doch nie.
Die Griechen sind außerstande überhaupt die Zinsen ganz für diese Milliarden zu bezahlen, von 320 Mrd. kann man nur träumen. Und was ist mit der Tilgung? Die verschiebt die Merkel bis in 100 Jahre Zukunft, wenn sich die Bevölkerung an die Dompteuse aus dem ehemals geteilten Deutschland kein Aas mehr erinnert. Manche wissen heute schon nicht was 1989 überhaupt der Mauerfall bedeutete?
Berühmt für die Nachwelt wie Ramses und Nofretete wird der dicke Oggersheimer nicht und die FDJ-Sekretärin oooch nicht. Nur die in Gang gesetzte Steuerschraube nach oben hat die Gegenwart zu tragen, weil gewisse Politiker nicht kein Gespür für das Geld der Allgemeinheit haben, also für sie fremdes Kapital, das man rauben kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
roger13 18.08.2015, 06:35
49. Lügen,tricksen und täuschen,

ist alles was Schäuble und Merkel können. Schäuble hat hart verhandelt???? Nur für die Galerie. Wer auf diese beiden Rosstäuscher noch herrein fällt ist freundlich gesagt naiv.Wir haben keine wirkliche Interessenvertretung!!!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 10