Forum: Politik
Uno: Deutschland hat Sitz im Sicherheitsrat so gut wie sicher
AP

Israel hat seine Bewerbung für einen nicht-ständigen Sitz im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen zurückgezogen. Nutznießer sind Deutschland und Belgien.

Seite 1 von 4
OrangAsli 04.05.2018, 22:34
1. Ist dieser Sitz wichtig?

er käme zur Unzeit. Deutschland ist als Land derzeit unreif, gespalten, mit sich selbst beschäftigt und hat eine mühsam zusammengeschusterte Regierung. Nein, ich fände den Sitz nicht begrüssenswert. Zudem würde Deutschland mangels Visionen und Konzepte einfach Geld verschenken, das wir nicht haben, also wie übluch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ollis.post 04.05.2018, 22:35
2.

Muss man erwähnen das der Sichereitsrat ein zahnloser Tiger ist? Ein Veto ist fast immer sicher, meist von Russland oder China.

Da kann man auch darauf verzichten einen wie auch immer definierten Sitz zu bekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ottokar 04.05.2018, 22:35
3. Sollte sich das Klinkenputzen

von unserem Aussenminister gelohnt haben? Das Israel sich für einen Sitz beworben hat muss wohl ein schlechter Witz sein. Dann müsste Israel ja in vielen Fällen gegen sich selbst stimmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Flugzeugfreak1 04.05.2018, 22:40
4. Hah, Deutschland im Sicherheitsrat.

Wie soll man uns ernst nehmen wenn unsere Armee nicht mal in der Lage ist ihre Piloten so zu beschäftigen das ihre Lizenzen nicht verfallen? Wir werden schön reden und die Realpolitik den richtigen Mitgliedern überlassen, die noch über die Mittel verfügen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nachdenk71 04.05.2018, 22:56
5. Deutschland vertritt Israel

Da der neue deutsche Außenminister ein enger Vertrauter und Unterstützer Israels ist, dürfte für Israel der Verlust nicht allzu schwer fallen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
k.klotz 04.05.2018, 22:57
6. Was wollen die Deutschen da?

Will Frau vdL. dort Werbung für Schwangerschaftuniformen machen?
Sorry - aber deutsche Politiker haben zu wenig Ahnung von der Realität.
Perfekt und unheimlich kreativ sind die Deutschen nur im Erfinden von Steuerquellen. Denn die Finanzbeamten möchten ja ihre Alimentation sowie Pension auch dauerhaft gesichert wissen. Dito die darbenden Bundestagsabgeordneten!
Die Sicherheit in der Welt? Ähm - die Deutschen steuern viele gute Worte und 2? Jets, keinen! Hubschrauber, ein Schlauchboot, 500 erfahrene Reservisten (Ü 40) und viel guten Willen bei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Crom 04.05.2018, 22:59
7.

Was bringt das? Die Entscheidungen werden von den fünf ständigen Mitgliedern getroffen bzw. auch dort schauen vor allem UK und FRA meist nur zu.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Slowpinger 04.05.2018, 23:09
8.

Ohne in Populismus abgleiten zu wollen:
Die Reide der ständigen Mitglieder sollte erweitert werden (ggf mit Deutschland) oder die Dauer der nicht-ständigen verlängert werden. 2 Jahre verpuffen meist im Nichts. So könnte man wenigstens versuchen Akzente zu setzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quark2@mailinator.com 04.05.2018, 23:11
9.

Das System der UNO mit diesen unantastbaren Vetomächten gehört abgelöst, genauso wie der Unfug, daß manche Länder meinen, nicht dem internationalen Gerichtshof zu unterliegen. Es wird Zeit, daß aus dem weltweiten Kindergarten ein weltweiter Rechtsstaat wird. Was hat DE denn groß davon, im Sicherheitsrat zu sitzen ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4