Forum: Politik
Uno-Konferenz zum Waffenhandel: Syrien, Nordkorea und Iran blockieren globalen Rüstun
AFP

Ein weltweit gültiger Vertrag zum Waffenhandel schien greifbar nahe - und ist doch gescheitert: Syrien, Nordkorea und Iran haben das Abkommen abgelehnt. Uno-Generalsekretär Ban Ki Moon zeigte sich "sehr enttäuscht", Menschenrechtsorganisationen werfen den drei Staaten Zynismus vor.

Seite 17 von 17
grünbeck,harald 29.03.2013, 17:57
160. Da kommt Freude auf

Gut das vier Staaten dagegen sind, da braucht Deutschland keine Angst um seine Rüstungsindustrie und den Export zu haben.Vielleicht hatten die Länder deutsche Unterstützung bei ihrer Entscheidung durch "nicht staatliche Organisationen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kaygeebee 29.03.2013, 18:34
161.

Der Vertrag dient doch nur einer Sache: unliebsame Staaten von modernen Waffen fernhalten. Und da Iran, Syrien und Nordkorea auf der Abschussliste der NATO stehen ist es nicht verwunderlich, dass diese sich weigern ihn zu ratifizieren.

Außerdem gibt es z.B. in Deutschland schon Gesetze gegen den Export von Waffen in Krisenregionen. Nur hält sich keiner dran.
Deutschland verschenkt U-Boote an Israel, also in den Nahen Osten, DIE Krisenregion der Welt. Die USA haben in den 80ern die Taliban mit den modernsten Waffen ausgestattet. Frankreich und Großbritannien haben die Terroristen in Lybien mit Waffen versorgt. Die USA und die Türkei schicken Waffen über die türkische Grenze nach Syrien, damit das Morden dort weitergehen kann.

Der Handel mit Waffen in Krisenregionen und an Despoten wird munter weitergehen, sonst würden die Top-Exporteure Deutschland, Russland und die USA nicht mitziehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Werner655 29.03.2013, 19:26
162. "Artig" nachgeplappert

Zitat von hubertrudnick1
Soche UN Konferenzen sind doch imgrunde nur eine Farce, man macht sich gegenseitig was vor und die Waffengeschäfte von allen Seiten laufen nach wie vor wie geschmiert weiter. HR
Gerade auf "Arte"! Gesendet wird ein Bericht, der im Grunde die Agenturmeldungen ebenfalls ungefiltert weiter verbreitet.
Und dann der Hammer! In einer kurzen Einblendung zu Beginn des Berichtes ist doch da tatsächlich jemand zu sehen, der dem CDU-Pfarrer
Hintze zum Verwechseln ähnlich sieht. Für den Fall, dass er es wirklich gewesen sein sollte...keine weiteren Fragen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MarionMarx 29.03.2013, 20:26
163. Woher der Sinneswandel? Oder stimmt die Nachricht nicht?

Syrien und Nordkorea werden hier mit ihren Begründungen zitiert - Iran nicht. Stimmt es also überhaupt, dass Iran das Abkommen abgelehnt hat? Denn am Mittwoch hat der iranische Präsident Ahmadinejad das Abkommen im Gespräch mit Ban Ki Moon noch begrüßt: PressTV - Iran backs UN?s Arms Trade Treaty, Ahmadinejad says

Woher sollte also jetzt der Sinneswandel rühren? Wurden in letzter Minute am Vertragstext Änderungen vorgenommen? Oder stimmt die Nachricht schlicht nicht?

Insgesamt ist die Aufregung über die drei Staaten natürlich sowieso verlogen, angesichts der offiziellen und inoffiziellen Waffenlieferungen die auch Deutschland Staaten zukommen lässt, die ihre eigene Bevölkerung damit drangsalieren oder gar ermorden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000108626 29.03.2013, 22:29
164. Alles nur heuchelei

(Quelle: New York Times) - Nach einem Bericht der New York Times haben überwiegend "Ausländische Terroristen in Syrien", hier auch Rebellen genannt in den letzten Monaten mit Hilfe der CIA Tausende Tonnen Waffen über eine Luftbrücke erhalten. Während die Europäische Union sich über Waffenlieferungen an die Rebellen streitet und während Frankreich und Großbritannien offenbar einen entsprechenden Alleingang vorbereiten, werden die "Ausländische Terroristen in Syrien" nach Recherchen der New York Times schon seit dem Frühjahr 2012 über eine massive Luftbrücke mit Waffen und militärischem Material versorgt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eldiabolo 30.03.2013, 08:11
165. Heuchelei triffts

Soweit ich gelesen habe soll eine Regulierung nämlich nur für Staaten gelten und nicht für Terroristen Gruppen die vom Westen "Rebellen" genannt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 17 von 17