Forum: Politik
Uno-Plan zum Verbot von Kernwaffen: Die Ächtung der Atombombe
DPA

Die Mehrheit der Staaten in der Uno will ein Verbot nuklearer Waffen beschließen, gegen den Widerstand der USA und der anderen Atommächte. Das ist heikel.

Seite 1 von 5
M. Michaelis 27.09.2017, 18:06
1.

Atomwaffen sind die einzigen funktionierenden Abschreckungswaffen. Es wäre fatal und dumm sie zu ächten.

Europa haben Atomwaffen eine nie dagewesene Friedensperiode beschert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Echt jetzt 27.09.2017, 18:12
2. Zweischneidiges Schwert

Die Atombombe hat Europa 70 Jahre Frieden gebracht (und nicht etwa die EU, die dafür den Friedensnobelpreis bekommen hat). Anderseits ist das ein erzwungener Frieden, der auf Angst basiert und nicht auf Einsicht. Es reicht ein Verrückter und unsere Zivilisation ist geschichte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
casa123 27.09.2017, 18:16
3. Auch Deutschland zeigt sich bisher skeptisch.

Nein, die Deutsche Regierung zeigt sich bisher skeptisch.
Der Grossteil der Bevölkerung lehnt Krieg und Massenvernichtungswaffen ab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bermany 27.09.2017, 18:20
4. Das wird nie was

Schon einer der ersten Sätze in diesem Artikel erklärt warum: Es gibt kein UNO-Strafgesetzbuch. Solange sich jeder einen Dreck um diese Luftnummer schert hat die UNO keinerlei Bedeutung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mohsensalakh 27.09.2017, 18:22
5. Aha!

Zitat von M. Michaelis
Atomwaffen sind die einzigen funktionierenden Abschreckungswaffen. Es wäre fatal und dumm sie zu ächten. Europa haben Atomwaffen eine nie dagewesene Friedensperiode beschert.
Wenn es keine Atomwaffen auf der Welt gäbe, dann gäbe es keinen Grund anderen seine Position aufzuzwingen und somit auch keinen Grund für den Krieg. Wie Sie auf die Spekulation gekommen sind, dass Europa seine Friedensperiode den Atomwaffen zu verdanken hat - frage ich mich! Sie kennen sich scheinbar mit der europäischen Geschichte wenig aus!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
at.engel 27.09.2017, 18:23
6.

Man könnte natürlich auch die OPEC-Staaten dazu anregen, endlich mal auf nachhaltige Energien zu setzen... oder die WTO, endlich mal gegen die Spekulation an Börsen vorzugehen... Kurz ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie ein Beschluss der UNO ohne die Mitglieder des Sicherheitsrates durchgehen soll... die per se alle (offiziell!) Atomwaffen besitzen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ClausB 27.09.2017, 18:25
7. Kein Land,

das über Atomwaffen verfügt, wird diese "verbieten" oder abschaffen; weder die großen noch die kleinen Mächte. Da kann eine UNO noch so viel beschließen und "ächten" wie sie will. ( Eine Ausnahme könnte die Ukraine gewesen sein - vielleicht bedauern sie es heute ).
Könnte mir eher vorstellen, dass einige Länder in der Zukunft aus dem Atomwaffensperrvertrag austreten werden, um anschl. selbst Atomwaffen zu produzieren. Der Geist ist aus der Flasche, den kriegt man nicht mehr zurück.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
f00b4r 27.09.2017, 18:26
8. Atombomben zementieren die Ungerechtigkeit

je früher sie verboten und geächtet werden, desto besser. Dass das den USA nicht gefällt, und die sich jetzt in Drohgebärden ergeht, ist nur ein Indiz dafür, dass die Welt ohne Atomwaffen besser dran wäre. Die USA (und die anderen Atommächte) haben Angst, ihre Vormachtstellung zu verlieren, die sie nur auf Kosten der restlichen Welt erhalten können. Eine gerechtere Welt wird automatisch sicherer sein, und selbst die Amerikaner könnten sich auf Dauer daran gewöhnen, sich nicht mehr als das auserwählte Volk zu betrachten (Stichwort: American Exceptionalism), ich denke, mittelfristig wären sie sogar glücklicher damit.

Seit ich mich erinnere schwebt die latente Gefahr eines Atomkrieges über der Welt, mal mehr, mal weniger. es wird Zeit, dass das endlich mal aufhört. Wir werden mit der drohenden Klimakatastrophe genug zu tun haben, da brauchen wir keine Atommächte, die die Welt zusätzlich destabilisieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deglaboy 27.09.2017, 18:28
9. Warum heikel?

Darf die UNO, kann die UNO nichts beschließen, was den USA nicht gefällt? Sie modernisieren nämlich gerade ihre Atomwaffen und wollen den Atomkrieg dadurch führbar machen. Wär mal einen SPON-Artikel wert, so richtig an der Atlantikbrücke und dem German CFR vorbei. Mal richtig mutig ran an die Fakten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5