Forum: Politik
Uno-Rede: Steinmeier verspricht deutsches Krisen-Engagement
DPA

Ebola, "Islamischer Staat", Ukraine-Konflikt: Bundesaußenminister Steinmeier hat der Uno-Vollversammlung ein stärkeres Engagement bei der Bewältigung internationaler Krisen versprochen. Die Frage ist, inwiefern Deutschland dazu überhaupt in der Lage ist.

Seite 1 von 12
motzbrocken 27.09.2014, 21:27
1. Auf welchem

Planeten lebt denn der?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mitundnachdenker 27.09.2014, 21:28
2. Uno

Dieseer ami-hörige Typ soll doch endlich still sein. er hat schon genug auf dem Kerbholz. Erst in die UK fahren und dort das Gebilde infaltiler Typen an die Regierung bringen und dann durch die Welt rasen (UMweltverschmutzung nicht zu vergessen), andere Staaten gegen Russland aufzubringen und jetzt dieses Geheuchel gegen die IS, das sie mitverschuldet haben. Die D. Regierung sollt sich verabschieden, sie hat genug Unheil angerichtet, am besten, bevor diese unselige TTIP unterschrieben wird und wir nur noch Untertanen der amis sind

Beitrag melden Antworten / Zitieren
abrweber 27.09.2014, 21:44
3. Man kann ihn wirklich

nicht mehr ertragen. Einer der größten Dampfplauderer in der Politik.Hat bisher außenpolitisch rein garnichts auf die Reihe gekriegt.Sollte sich doppelt zurückhalten. Zum Einen weil die BW wie man gesehen hat nicht mehr, als bisher bewerkstelligen kann.Zum anderen gehört dazu auch ein Politiker mit diplomatischen Geschick und den scheint es in der unseligen Regierung nicht zu geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JKStiller 27.09.2014, 21:45
4. Jetzt kommt raus

was jeder in den letzten 10 Jahren schon immer sehen konnte, wenn er/sie es gewollt hätte: Deutschland ist nichts als ein Mitläufer in immer die Richtung, die gerade opportun erscheint. Eigene Entscheidungen sind nicht erwünscht, lieber in Deckung gehen u. auf eine starke Wirtschaft hoffen, während die Welt verreckt. Blöd nur, dass wir auch zu dieser Welt gehören.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
NathanBedfordForrest 27.09.2014, 21:57
5. Komm nach Hause Steinmeier.

Bisher galt ja die Rückzugsformel aus dem Grundgesetz: "Dürfen wir gar nicht."

Jetzt, nachdem die Bundeswehr gerade ihre Offenbarungseid geleistet hat, mehr Engagement zeigen zu wollen, ist sportlich aber zum Glück fehlen ja immer noch die verfassungsrechtlichen Voraussetzung. Insoweit bla, bla, bla ...

Komm nach Hause Steinmeier, mach es nicht schlimmer, als es schon ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ronjeremy 27.09.2014, 21:58
6. die Bundesregierung

sollte sich mal lieber mit inneren Problemen beschäftigen anstatt unsere steuergelder auf der ganzen Welt zu verteilen. was ist mit den maroden Straßen wofür die Maut eingeführt werden soll weil angeblich kein Geld da ist? was ist mit den Renovierungsbedürftigen Schulen überall? es gibt so viel hier zu tun und zu investieren. wann machen die endlich mal Politik für ihr eigenes Volk?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
worldalert11 27.09.2014, 22:09
7. Jammern ja, aber bloß nichts tun

80.000.000 Einwohner und offensichtlich eine der schwächsten Armeen der Nato. Flugzeuge und Hubschrauber, die so kaputt sind, dass sie das Ziel nicht einmal erreichen und für die Besatzung gefährlicher sind als der Feind. Gewehre, die nach einigen Schuss den Geist aufgeben. 109 Eurofighter, von denen nur 8 einsatzfähig sind. Einige Tausend Soldaten, die man vielleicht im Notfall zur Verfügung hätte. Ein Witz. Darüber hinaus ist Deutschland sehr engagiert, seine Empörung zum Ausdruck zu bringen. Über Putin, über Assad, Nordkorea, Gewalt /Israel/Palästina, Flüchtlingsströme, Klimawandel und das gemeine Ebola, dass sich durch Appelle an sein Gewissen nicht erweichen lässt. Die angeblich so große Anzahl an freiwilligen Helfern braucht noch ganz viele Wochen, damit das Virus eine faire Chance hat, sich so weit auszubreiten, dass Tausende Helfer rein gar nichts mehr bewirken können und gleich zu Hause anpacken müssen. Ab und zu gibt es dann noch ein Milliönchen als Spende und Merkel und Steinmeier spielen abwechselnd die jämmerliche Rolle des Empörten. Hurra!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karend 27.09.2014, 22:15
8. Geld

"Die Frage ist, inwiefern Deutschland dazu überhaupt in der Lage ist."

Da die Ausrüstung der Bundeswehr marode ist, wird wohl Geld fließen. Anders kann Steinmeier sein Versprechen nicht halten. Obwohl ein Politiker, der Versprechen bricht, nichts Neues wäre - aber bei einem vor der UNO abgegebenes?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peterpanofsky 27.09.2014, 22:28
9. Die Frage ist auch,

ob Deutschlands politisches Führungspersonal überhaupt zu nachhaltigem Krisenengagement in der Lage ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 12