Forum: Politik
Uno-Resolution gegen "Foreign Fighters": Obamas Schlachtplan gegen Terror-Reisende
REUTERS

Dieser Vorstoß ist Chefsache: US-Präsident Obama persönlich will im Uno-Sicherheitsrat eine Resolution einbringen, die den Zustrom terroristischer Kämpfer in Krisengebiete eindämmen soll. Der Beschluss könnte Deutschland in Verlegenheit bringen.

Seite 2 von 13
ilj 24.09.2014, 12:24
10. grotesk

Nun ist es ja richtig was er vor hat. Aber wenn die UN den vorsprechen lässt, dann hat es mittlerweile echt den Anschein, der Typ regiert die Welt. Einer also der mitverantwortlich ist für Tausende von Toten und an der aktuellen instabilen Situation in der Welt. Grotesk!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mainzelmann62 24.09.2014, 12:26
11. wo liegt das problem ?

hier sollte jedes zivilisierte land mitmachen.
nur so kann dieser terrortourismus eingedämmt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
phatz 24.09.2014, 12:27
12. Unterstützung

Wie ist das eigentlich, wenn ich als Deutscher in das Gebiet reise, weil ich die Kurden in ihrem Kampf unterstützen möchte? Nach Spanien sind sie doch im WW2 auch alle gereist, um gegen Franco und Legion Condor zu kämpfen.

Da gibt es doch auch diesen Deutschen mit dem Biergarten in Erbil. Der hat doch auch schon gesagt, dass er zu Not kämpfen würde. Ist so etwas denn auch verboten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
seneca55 24.09.2014, 12:28
13. Wenn Obamas Schlachplan

UN-Sicherheitsrat inkl. Russland und VRCHINA passieren sollte, hätte Deutschland mit seinen heute noch widersprechenden Gesetzen zum Plan Obamas kein Problem, da wir eine US-konforme GroKomit 80% Mehrheit haben, die auch das GG grundsätzlich reformieren kann. Merkel wird bestimmt zu stimmen und ab die Post. Deutschland will weltweit ja Verantwortung tragen; denn der WK2 soll ja schon 7 Jahrzehnte zurückliegen und unsere GroKo will endlich wieder mitmachen im Spiel der Kräfte. Glückwunsch !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Beat Adler 24.09.2014, 12:31
14. Warum einen neue Resolution zusaetzlich zu UNO Sicherheitsratsresolution 2170 vom 15. Aug. 2014?

Die UNO verpflichtet in der UNO Sicherheitsratsresolution 2170 vom 15. August 2014 alle 193 Mitglieder zum Handeln. Alle Laender, auch diejenigen West Europas, MUESSEN die Rekrutierungen von Terroristen der IS, sowie jegliche sonstige Unterstuetzung unterbinden.

siehe: http://www.un.org/en/ga/search/view_doc.asp?symbol=S/RES/2170 (2014)
Es lohnt sich diese Resolution von A bis Z zu lesen.
Was eine neue Resolution, ausser der Obama show, noch zusaetzlich bringen soll, erschliesst sich mir nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kamillo 24.09.2014, 12:31
15.

Zitat von kobl
... sollte man besser als "Auslandskämpfer" übersetzen. Denn ihre Tätigkeit im Ausland ist strafwürdig, und es handelt sich (bei aus Deutschland ausgereisten "Kämpfern") vielmals nicht um Ausländer, sondern um deutsche Staatsangehörige.
Wenn Deutsche solche Handlungen begehen, tun sie das auch gegen den deutschen Staat. Diese Leute entsagen unserem Wertesystem, unserer Verfassung und allen unseren Traditionen. Denen sollte die deutsche Staatsbürgerschaft entzogen werden. Sollen die sich doch einen IS-Pass ausstellen lassen und ausreisen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
azzad 24.09.2014, 12:33
16. Richtig!

Was Obama da vorantreibt, ist der einzig logishe und richtige Schritt. Offensichtlicher kann es ja kaum sein... Leute die eben die Grundrechte gefährden und offensichtlich zum Morden ins Ausland reisen, sollten selbstverständlich nicht wieder reingelassen werden, es sei denn, man wünscht sich explizit Terror im eigenen Land... sonst kann sich schon auf Zustände wie in Australien freuen and there's more to come

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Watchtower 24.09.2014, 12:35
17. Klar, vom warmen Herd aus...

Zitat von sogehtdasnicht
Erstmal muss man kritisieren, dass der Sicherheitsrat für solche Vorstöße offensichtlich gut genug ist, aber um das Eingreifen in Irak und Syrien zu legitimieren, ist er es nicht. Was den Vorstoß .....
lässt sich trefflich über das Strafrecht theoretisieren. Dass Gefahr im Verzug ist, haben bisher lediglich die Amerikaner verstanden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Quetzal2012 24.09.2014, 12:35
18. Grundrecht

Zitat von geschwafelablehner
Stellen US-Pläne deutsche Grundrechte infrage? Die Diskussion um die Strafbarkeit des Besuchs in einem Terrorcamp schwelt in Deutschland seit der Festnahme dreier Islamisten der "Islamischen Jihad Union" im September 2007. Seitdem steht die Vorbereitung einer schweren, staatsgefährdenden Gewalttat unter Strafe - nicht aber die bloße Absicht, in ein Ausbildungslager zu reisen. .....
Wer das Grundrecht der Mehrheit der Bürger gefährtet, muss mit den von den USA vorgeschlagenen Resolution behandelt werden, ohne wenn und aber.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JanFanta 24.09.2014, 12:37
19. Ausserirdischen , Raumfahrer , von einem zu anderem

Wenn die Mehrheit der Deutschen unter anderen Sternen als der Sonne leben wollen , anderen elektromagnetischen Feldern , als die die sie hervorbrachten dienen wollen , sind sie für meine Begriffe Ausserirdischen von anderen Sternen und die Verbannung der unter der gelben Sonne Lebenden finde ich Lebensfeindlich.
Ob der Deutscher Michel sich von anderen , den die gelbe Sonne nicht langt , und unter roten Sonnen , auf dem grünen Mars oder beim weisen Zwerg oder schwarzen Loch , Mond etc. leben wolle sich so viel unterscheidet bleibt fraglich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 13