Forum: Politik
Uno-Untersuchung: Fast 100.000 Menschen starben bisher im syrischen Bürgerkrieg
REUTERS

Die Zahl der Toten im syrischen Bürgerkrieg steigt rasant an. Laut Uno starben bis Ende April mindestens 93.000 Menschen - darunter 6500 Kinder. Der Konflikt sei teuflisch geworden.

Seite 1 von 16
humblebee 13.06.2013, 12:38
1. Westliche Propaganda?

zur Propaganda der Opferzahlen:

Propaganda der Opferzahlen | Aron Sperber

im Irak konnten die Zahlen nicht hoch genug sein, in Syrien sind dieselben Leute auf einmal ganz genau.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ant-ipod 13.06.2013, 12:42
2. Erfolgreiche

Der so genannte Staatschef "Assad" bezeugt seit nunmehr 26 Monaten durch das Ausbleiben jeder politischen Initiative, durch die Unterlassung auch des geringsten Engagements, eine Verhandlungslösung mit der Opposition ernsthaft anzugehen, dass er keine politische Lösung will - es sei denn, alle unterwerfen sich ihm und seiner Clique.
Es ist nicht hinreichend zu sagen, die Opposition erschwere Verhandlungen, oder lehne sie ab, bevor nicht klar sei, dass Baschar zurücktritt und zwar deswegen nicht, weil Baschar nach der syrischen Verfassung mehr als hinreichend Machtbefugnisse hat, das Land deutlich zu reformieren und damit seine Ernsthaftigkeit und seinen echten Veränderungswillen unter Beweis zu stellen.
Stattdessen setzt das Regime ausschließlich auf die Karte der Gewalt, bedient sich der radikalen Hisbollah und unterliegt massivem, iranischen Einfluss... alles für seine Machterhaltung... nichts für das Interesse des syrischen Volkes!
Und wir im Westen? Wir nehmen die Todeszahlen zur Kenntnis und begründen unsere Untätigkeit mit den so genannten Islamisten, welche unsere "Sicherheitspartner" Saudi-Arabien und Katar in Syrien überhaupt erst hoffähig gemacht haben.
Erst wenn der Westen erkennt, dass der massive Verlust seiner Glaubwürdigkeit und seiner Position gegenüber Russland, dem Iran und China ihm schadet... erst dann wird er handeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leser008 13.06.2013, 12:43
3. Überschrift

Wohlgemerkt, ich finde Assad auch einen üblen Knecht. Aber wenn die Aufständischen übernehmen, dann geht das Gemetzel erst so richtig los. Man rechnet dann eher in 100tausenden von Opfern. Dazu die Opfer in Israel und die der Luftgegenschläge der Israel. Luftwaffe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Confederate 13.06.2013, 12:45
4. Verachtenswertes Regime

Zitat von sysop
Die Zahl der Toten im syrischen Bürgerkrieg steigt rasant an. Laut Uno starben bis Ende April mindestens 93.000 Menschen - darunter 6500 Kinder. Der Konflikt sei teuflisch geworden.
Ich finde es wirklich schlimm wie viele Forumsteilnehmer in
der Vergangenheit und bis heute dem absolut babarischen Diktator
Assad einen schnellen Erfolg wünsch.

Wie bei seinem Vater handelt es sich um einen skrupellosen
Machtpolitiker.

Ich möchte nicht die "Opposition" verteidigen, denn auch ihr kann
man sicherlich Verbrechen vorwerfen, und einige Gruppierungen
sind sicherlich nicht unterstützenswert, aber es kann eine Zukunft
ohne Assad nicht geben !

Das muss jeder verstehen.

Ich finde es nur äußerst perfide, dass bei einem verletzten
Palästinenser die deutsche Friedensbewegung und deutsche
Linke sowie die gesamte arabische Welt auf die Barrikaden gehen,
aber bei 100 000 Toten schweigen. Tolle arabische
Brüderlichkeit.

Ich würde gerne wissen wieviele Flüchtlinge Katar, Kuwait,
Saudi Arabien und die Vereinigten Arabischen Emiraten aufnehmen ?
Die könnten das genauso gut wie der Westen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000140543 13.06.2013, 12:48
5. Fast 100.000!!!

ohne frage, es gab und gibt tote. wie in jedem krieg. aber wie kommen die immer wieder auf solche zahlen!!!
erschreckend wie jetzt sogar die vereinten nationen versuchen uns ein solch verzerrtes bild des krieges aufzuzeigen.
schlussfolgerung: wir (der westen) muss schnell waffen liefern, damit dass toten aufhört.
ich frag mich welche lobby und welche interessen hinter dieser zahl stehen.
an die journalist von spiegel und anderen medien, BITTE klärt das doch mal für den objektiven leser. danke

Beitrag melden Antworten / Zitieren
daniel77b 13.06.2013, 12:48
6. Widerlicher Krieg

Gleich kommen wieder die Relativierer und Assad-Getreuen Kommentare. Das Ganze ist einfach nur noch widerlich, ganz am Anfang hätte man entschlossen zupacken müssen, ohne Rücksicht auf China und Russland. Menschenrechte sollten uns mehr Wert sein als geostrategische Abwägungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alfredoneuman 13.06.2013, 12:52
7.

Zitat von spon-facebook-10000140543
ohne frage, es gab und gibt tote. wie in jedem krieg. aber wie kommen die immer wieder auf solche zahlen!!! erschreckend wie jetzt sogar die vereinten nationen versuchen uns ein solch verzerrtes bild des krieges aufzuzeigen. schlussfolgerung: wir (der westen) muss schnell waffen liefern, damit dass toten aufhört. ich frag mich welche lobby und welche interessen hinter dieser zahl stehen. an die journalist von spiegel und anderen medien, BITTE klärt das doch mal für den objektiven leser. danke
Dann entzerrten Sie das Bild doch, welche Opferzahlen würden Ihnen zusagen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kanario 13.06.2013, 12:54
8. Hier mal ein wesentlich objektiver Bericht

über unsere "demokratie bringenden Rebellen".
Hut ab vor der FAZ die mit diesem Artikel aus der gleichmäßigen Propagandaberieselung unserer "unabhängigen" Presse ausschert!

Syrien: Waffenlager in der Kirche - Naher Osten - FAZ

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 16