Forum: Politik
Unruhen in der Türkei: Zweiter Toter nach Zusammenstößen in Istanbul
DPA

Die Zusammenstöße zwischen Demonstranten und Polizei in Istanbul haben ein weiteres Todesopfer gefordert. Ein Protestler erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen.

Seite 1 von 2
wachsamer_bürger 23.05.2014, 12:11
1. Splittergranate?

"Der Mann sei am Donnerstag von einer Splittergranate getroffen worden."
Es geht zwar nicht aus dem Artikel hervor wer denn die Splittergranate eingesetzt hat, aber soetwas kann man nur verurteilen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
recepcik 23.05.2014, 12:53
2. Erdogan wieder unmenschlich

Er sagte heute : Man kann nicht nach jedem Toten alles stehen und liegen lassen. Es ist eben passiert und ist vorbei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
optional_muenchen 23.05.2014, 12:55
3. Staatsterror

Zitat von sysop
Die Zusammenstöße zwischen Demonstranten und Polizei in Istanbul haben ein weiteres Todesopfer gefordert. Ein Protestler erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen.
Schon wieder ein Toter, ermordet von RTEs Polizei. Das erste Opfer, ein Trauernder. Das zweite Opfer noch nicht näher bekannt.
Hervorzuheben bei beiden Opfern: sie sind in der Nähe eines "Cemevi", eine Gebetsstätte der Aleviten, getötet worden. Also ein Gotteshaus.
Es ist hinlänglich bekannt, dass RTE ein Spalter ist und u.a. auch die Aleviten "nicht mag", um es zurückhaltend zu formulieren.
Ausgegangen ist dieser brutale Polizeieinsatz von einer Schüler-Kundgebung. Ca. 15 Schüler haben protestiert gegen die Regierungshaltung bzgl. Soma-Tragödie und haben gleichzeitig dem ermordeten Berkin Elvan gedacht. Schüler!! Und die Polizei kommt bis an die Zähne bewaffnet, auf Anordnung von RTE.
Und was sagt der demokratisch gewählte MP dazu: "Sollte die Polizei etwa zuschauen?"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Helga M. 23.05.2014, 13:16
4. Ah, deshalb!

Zitat von optional_muenchen
Ausgegangen ist dieser brutale Polizeieinsatz von einer Schüler-Kundgebung. Ca. 15 Schüler haben protestiert gegen die Regierungshaltung bzgl. Soma-Tragödie und haben gleichzeitig dem ermordeten Berkin Elvan gedacht. Schüler!! Und die Polizei kommt bis an die Zähne bewaffnet, auf Anordnung von RTE. Und was sagt der demokratisch gewählte MP dazu: "Sollte die Polizei etwa zuschauen?"
Danke für die Ergänzung, ich habe nämlich bei der Süddeutschen oder der Zeit online ein Bild mit lauter vermummten Jungs drauf gesehen, genau in dem Alter. Da habe ich mich schon gefragt, ob das alles an Bedrohung war. Offenbar schon.
Ich will hier raus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mischpot 23.05.2014, 13:27
5. Die Türkei scheint nicht weit entfernt vom Bürgerkrieg.

Ein Krieg der Bürger gegen Ihre politische Führung.
Die Politiker vieler Staaten haben verlernt für was Sie in Ihrem Amt zuständig sind. Bestimmt nicht dafür Ihr eigenes Volk zu treten und zu unterjochen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wolkenkratzer77 23.05.2014, 14:42
6. Erdogan die Stirn bieten

Verantwortung für die Todesopfer trägt auch der türkische Regierungschef Erdogan, der die harte Vorgehensweise der Polizei gegen Demonstranten fordert.

Er diskriminiert Oppositionelle und unterdrückt Minderheiten im eigenen Land. Und er hält Bergleute zum Narren, in dem er ihnen erzählt, Minenunglücke seien unausweichliche Schicksale. Dabei gehören die Gruben in der Türkei zu den gefährlichsten in der Welt, bei Sicherheitsstandards wird kräftig gespart.

In Deutschland instrumentalisiert Erdogan, der große Meister, regelmäßig seine Landsleute. Auch, um Einfluss auf die deutsche Politik zu nehmen. Seine Auftritte werden zur Machtdemonstration.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Aussiedler 23.05.2014, 23:25
7.

Wegen 2 Toten so viel Aufschrei..Seit gestern sind in Ukraine fast 70 Mensche getötet wurden..In demokratischen deutschen Medien ist nichts davon..Wegen Wahlen denke ich oder?
In Ukraine ist schon richtige Bürger Krieg..Westen macht weiter..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Aussiedler 23.05.2014, 23:28
8.

Es wird weiteres Land in der Bürger Krieg getrieben..
Erdogan passt nicht mehr für USA,ist zu eingeständig geworden..
Dann muss man ihn in der Schranken weisen oder ersetzen..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
emree61 24.05.2014, 00:02
9. Bürger Krieg ?

Das hättet ihr wohl gerne.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2