Forum: Politik
Untersuchung von Giftgasattacke: US-Armee bereitet sich auf mögliches Eingreifen in S
AFP

Die USA wappnen sich für alle Szenarien im syrischen Bürgerkrieg: Das Pentagon bereite im Auftrag des Präsidenten Optionen für ein Eingreifen vor, teilte Verteidigungsminister Hagel mit. Die Mittelmeer-Flotte wird offenbar bereits verstärkt. Barack Obama warnt jedoch vor militärischen Abenteuern.

Seite 1 von 76
dr.avalange 24.08.2013, 08:46
2.

Zitat von sysop
Die USA wappnen sich für alle Szenarien im syrischen Bürgerkrieg: Das Pentagon bereite im Auftrag des Präsidenten Optionen für ein Eingreifen vor, teilte Verteidigungsminister Hagel mit. Die Mittelmeer-Flotte wird offenbar bereits verstärkt. Barack Obama warnt jedoch vor militärischen Abenteuern.
Wir haben also den nächsten arabische Frühling mit demokratischen Strukturen, Gleichheit von Mann und Frau, glücklichen Kindern und einer aufstrebenden Wirtschaft vor uns!

Ironie bei Seite: Diese schmutzigen Kriegstreiber!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
megamekerer 24.08.2013, 08:46
3. Wollen die USA dritten Weltkrieg ausbrechen?

Was glauben diese selbsternannten Weltpolizei? Glauben sie die Russen schauen zu dass USA Syrien angreift? Wie dem auch sei, solange nicht bewiesen ist dass Assad Giftgas eingesetzt hat wird die Weltgemeinschaft nicht akzeptieren dass jemand Syrien angreift. Womöglich waren die Rebellen die Giftgas eingesetzt haben und die USA wollen Assad beseitigen bevor die Welt die Wahrheit erfährt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chinchilla110 24.08.2013, 08:48
4. kriegslügner

ich muss immer an die geschichte vor dem golfkrieg denken, als die amis aus propagandazwecken eigene soldaten in irakische uniformen gesteckt haben und ein kuwaitisches krankenhaus überfielen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cucco 24.08.2013, 08:49
5. Happy

Zitat von sysop
Die USA wappnen sich für alle Szenarien im syrischen Bürgerkrieg: Das Pentagon bereite im Auftrag des Präsidenten Optionen für ein Eingreifen vor, teilte Verteidigungsminister Hagel mit. Die Mittelmeer-Flotte wird offenbar bereits verstärkt. Barack Obama warnt jedoch vor militärischen Abenteuern.
Was ist die Ruestungsindustrie jetzt froh, endlich geht's los!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kdshp 24.08.2013, 08:49
6.

Zitat von sysop
Die USA wappnen sich für alle Szenarien im syrischen Bürgerkrieg: Das Pentagon bereite im Auftrag des Präsidenten Optionen für ein Eingreifen vor, teilte Verteidigungsminister Hagel mit. Die Mittelmeer-Flotte wird offenbar bereits verstärkt. Barack Obama warnt jedoch vor militärischen Abenteuern.
Es würde doch reichen mit bombern, kampfflugzeugen, hubschraubern und drohen alles was nach militär aussieht zu zerstören. Also kasernen, panzer und truppen den rest überlassen "wir" dann den rebellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
susuki 24.08.2013, 08:49
7. spät aber immerhin

Klar werden nach den Fall von Assad die al kaida - Gruppen weiter machen, so wie im Irak.

Sie werden Hochzeiten und Moschen mit Bomben angreifen, so wie im Irak.

Aber alles ist besser al der Ist-Zustand.

Wenn die Türken die Bodentruppen stellen ist vielleicht alles halb so wild?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sitiwati 24.08.2013, 08:49
8. kein US-

Präsident ohne seinen eigenen, persönlichen Krieg, nur Obama sollte ein bischen Geschichte studieren, als sich die USA im Libanon stark machten, sprengte, wer auch immer, x ein Hotel in die Luft, wobei 230 Marines den Tod fanden !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Desert Fox 24.08.2013, 08:51
9. Da haben wir den Salat !

Die Falken haben sich durchgesetzt - unter der Federführung ihres geistigen Vaters, des Kriegstreibers John McCain und seiner Freunde wird nun das perfide Spiel vollendet, was schon vor langer Zeit begonnen hat. Man sollte schlicht und einfach einmal die Herren Roland Dumas, Zbigniew Brzezinski und Henry Kissinger befragen, denen sind Ross und Reiter seit dem Beginn des Konfliktes bekannt. Ich hege trotzdem immer noch die Hoffnung, daß Obama die Wahrheit erkennt - das "syrische" Problem ist ein amerikanisches, und zwar dergestalt, daß die Neokonservativen in den USA nach der Macht greifen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 76