Forum: Politik
Unterwegs per Bahn: Abgeordnete dürfen jetzt auch privat kostenlos fahren
DPA

Die Verwaltung des Bundestags hat die Richtlinien für Gratis-Bahnfahrten der Abgeordneten gelockert. Bisher durften die Politiker ihre Netzkarte ausschließlich dienstlich nutzen. Jetzt dürfen sie das jederzeit.

Seite 3 von 14
eigene_meinung 17.11.2012, 11:39
20. Wie denn?

Zitat von dufay
Bei der nächsten Wahl erhaltet ihr die Quittung.
Wie denn? Es gibt doch keine Alternativen! Die Bundestagsparteien sind im Hinblick auf die Selbstbedienungsmentalität doch alle gleich. Und die immer geringere Wahlbeteiligung interessiert doch auch kein Schwein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kaworu 17.11.2012, 11:39
21.

Steinbrück hat diese Karte zum Fahren zu seinen Vorträgen genutzt? Dann haben Pendler, die richtig arbeiten, auch Anspruch auf eine solche Karte ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Why77 17.11.2012, 11:40
22. Wow

Und der gemeine Pöbel darf dann schön draufzahlen und sich in Sparsamkeit und Demut üben...Ist bestimmt eine Belohnung für unsere leistungsstarke Politkaste...macht so weiter die Quittung kommt schon noch keine Sorge.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wunhtx 17.11.2012, 11:42
23. Selbstbedienungsladen Bundestag

Unsere Politiker mahnen das Volk zur Sparsamkeit, überall, wo das Geld ohnehin fehlt, wird noch mehr gestrichen und diese Damen und Herren bedienen sich wie einst die Funktionäre der DDR. Um Lug und Betrug mit Steuergeldern zu vermeiden werden einfach die Reisekostenrichtlinien geändert.

Wäre es nun nicht recht und billig, wenn jeder Bürger, der dienstlich mit seinem Fahrzeug unterwegs ist, künftig auch privat das Fahrzeug ohne Steuern zu zahlen nutzen kann oder eine Monatskarte mit Bahn oder Bus immer nutzen darf, auch wenn sie der Arbeitsgeber zahlt ? Steinbrück fuhr unerlaubt mit seiner Dienstkarte zum Privtavorträgen. Damit Ruhe in der Diskussion ist, dürfen nun alle Politiker des Bundestages künftig auch privat auf Staatskosten reisen. Eine derartige Veruntreuung von Staatsgeldern ist ein Zeichen einer sich beginnenden überufernden Doppelmoral. Wann fliegen die ersten Politiker mit Ehefrauen kostenlos in den Urlaub. Das wird doch das Nächste sein, was geändert wird. Wulff wurde für Privatreisen kritisiert, auch von jenen, die heute schamlos sich aus Steuergeldern das Leben finanzieren lassen.

Weder die Grünen noch die SPD protestiert, auch von den Lionken ist nichts zu hören. Honnecker und Co grüßen aus der Gruft ihre Nachfolger i.S. Raffgier

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mischamai 17.11.2012, 11:43
24. Korrupt auf jetzt mobil

In welchem Land leben wir,Zweiklassengesellschaft in der Arme zahlen müssen und reiche noch bereichert werden.Aber solange sich da kein Mensch wirklich beschwert wird es weitergehen im Selbstbedienungsladen BRD.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nicolo1782 17.11.2012, 11:45
25. Selbstverständlich, oder ?

"Steinbrück habe seinen Auftraggebern keine Reisekosten in Rechnung gestellt, wenn er mit der Bahn zu den Vortragsorten gefahren sei. " Ich frage mich, warum diese Selbstverständlichkeit erwähnt wird. Oder ist es etwa gar nicht so selbstverständlich, dass ich nicht entstandene Kosten auch nicht in Rechnung stelle ? Aber immerhin, der Kandidat hat Rücksicht auf die Finanzlage seiner Auftraggeber genommen, man muss ja auch mal was lobendes sagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derlabbecker 17.11.2012, 11:45
26. wenn ich ...

Zitat von sysop
Die Verwaltung des Bundestags hat die Richtlinien für Gratis-Bahnfahrten der Abgeordneten gelockert. Bisher durften die Politiker ihre Netzkarte ausschließlich dienstlich nutzen. Jetzt dürfen sie das jederzeit.
... von meiner Firma eine Bahncard bekomme, und die privat nutze, muss ich bzw. mein Arbeitgeber den geldwerten Vorteil versteuern.... daher ist mir seitens meines Arbeitgebers die prv. Nutzung untersagt.
Willkommen in der 2 Klassen Gesellschaft.... den Bürger immer schön abkassieren

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000456042 17.11.2012, 11:45
27. verständlich..

...sonst könnten sich die Herren die Fahrt sicher auch nicht leisten und müssten auf Mitfahrgelegenheit umsteigen. s wird aber nicht lange dauern da werden sie die versäteten Züge zum Anlass nehmen Ihre Termine per Flugzeug zu erreichen und dann auch natürlich Privat kostenlos und erster Klasse!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aristo32 17.11.2012, 11:46
28.

[QUOTE=dufay;11367013] Zitat von sysop
Aber gewiß doch! Fahrt kostenlos erster Klasse privat - erhöht euch selbst eure Diäten, während das Realeinkommen der Bevölkerung unentwegt sinkt - macht Lobbyarbeit - genießt eure Privilegien! Bei der nächsten Wahl erhaltet ihr die Quittung.
Das ist Ja gerade das traurige! Das dumme Volk wird genau dieselben wieder wählen. Ich würde sogar wetten! Warum sollen also Merkel und co nicht einfach machen was sie wollen?
Wenn der Steuerzahler dumm genug ist.

Ps: Gerade einen Brief bekommen,dass die Strompreise nächstes Jahr um 14Prozent steigen. Und die cdu liegt immernoch bei 39!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fin2010 17.11.2012, 11:48
29. Pragmatisch

Recht hat die Verwaltung. Endlich mal was pragmatisches.

Kontrollieren kann man die private Nutzung nicht oder nur schlecht.
Mehr kostet die zusätzliche Nutzung auch nicht.
Und ja, der Parlamentarier hat privat einen Vorteil. Warum nicht? Könnte ja bei der nächsten Erhöhung der Diäten berücksichtigt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 14