Forum: Politik
Urteil in Baltimore: Polizist vom Mordverdacht im Fall Freddie Gray freigesprochen

Der Polizisten, in dessen Gewahrsam der Schwarze Freddie Gray starb, ist in Baltimore in allen Anklagepunkt freigesprochen worden.

Seite 4 von 4
yc4 23.06.2016, 20:17
30. Familie und Anwälte

erhalten unsummen an Geld,
Aber schuldig ist offenbar niemand oder gar der
Verstorbene. ???
Was ist des denn?
Der Staat zahlt und man fragt sich wershalb, denn
wenn kein Polizist schuldig ist kann nur der
verstorbene selbst schuldig sein. ???
Offensichtlich ein Vorgang in einem Bananenstaat!
Anders undenkbar!!!

Beitrag melden
2wwk 23.06.2016, 22:15
31. Die Staatsanwaelting hatte die Polizei aufgefordert

genau dort Drogenhaendler festzunehmen. Das hatte die Polizei getan, Gray war ein bekannter Drogenhaendler und war weggelaufen als er aufgefordert wurde stehen zu bleiben!
Das war wohl seine fuenfte oder so Festnahme wegen Drogenhandel! Sein Messer in der Tasche war als Waffe definiert (Polizeihandbuch)!
Staatsanwalt, Polizeichef, Buergermeister alles Schwarze!
Ein anderer Verhafteter der auch im Van war (Nebenkabine) hatte am Anfang gesagt, dass Gray im Van getobt hatte (beim Fahren). Wollte sich wohl verletzen um Geld zu bekommen!

Beitrag melden
spiegelleser-wissen-wenig 24.06.2016, 12:36
32. Er war schwarz und hatte ein Messer!

Darauf steht in den USA eigentlich die sofortige Strafe "Tod durch Erschießen", vollzogen durch die Polizei. Er hatte also Glück, dass er noch ein paar Tage im Krankenhaus leben durfte.

Beitrag melden
Seite 4 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!