Forum: Politik
Urteil gegen Charles Taylor: Afrikaner beklagen "Klassenjustiz" in Den Haag
REUTERS

Charles Taylor hat grausame Rebellen unterstützt und sich mit Blutdiamanten bezahlen lassen. Dass er dafür zu 50 Jahren Haft verurteilt wurde, stößt weltweit auf Zustimmung, nur in Afrika wird Kritik laut: Den Haag klage ausschließlich Afrikaner an - die Prozesse seien politisch motiviert.

Seite 3 von 5
Miss Ann Trophy 30.05.2012, 16:17
20.

Zitat von refacalpe
ja warum nicht George W- Bush, oder Dick Cheney, Donald Rumsfeld,Condoleezza Rice, Paul Wolfowitz, Tony Blair oder Barrack Obama, wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Guatanamo ist ein Kriegsverbrechen, daran müssen sich all diese Herrschaften messen lassen
Weil diese Leute für "Freedom and Democracy" eintreten und das sind halt nun mal die einzig seligmachenden Werte...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Toiletman 30.05.2012, 16:19
21. optional

Das fast nur Afrikaner dort sind hat den einfachen Grund, dass ausser Südafrika kein aufrikanisches Land selbst in der Lage ist die Verbrechen ihrer ex-Diktatoren und Generäle so zu untersuchen und einer fairen Gerichtsbarkeit zuzuführen. In Afrika braucht es erstmal "state-building" Aktionen. Viele andere Länder haben ihre Diktatoren einfach selbst verurteilt. Saddam Hussein wäre liebend gern nach Den Haag gekommen weil er dann noch leben würde. Andere Staaten sind einfach zu stark, dass man ihnen ihre Kriegsverbrecher anklagen könnte. Ausserdem gab es wegen dem kalten Krieg in den entwickelten Ländern keine richtigen Kriege mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stelzi 30.05.2012, 16:25
22. Und weiter gehts!

Zitat von erpe
Die Käufer der Blutdiamanten gehören auch angeklagt. Ebenso wie jene Mineralölkonzerne, die Öl aus Nigeria beziehen und damit korrupte Regierungen fördern, die ihre Bevölkerung ausbeuten
Du hast die Autofahrer vergessen, die dieses Blutöl auf dem Altar der Mobilität verbrennen - die gehören auch angeklagt! Du fährst doch sicher auch Auto...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stelzi 30.05.2012, 16:31
23. Aha

Zitat von Spreeufer
...auch die ganzen Handlanger von Taylor, die dessen Drecksarbeit verrichtet haben. RUF Kommandeure wurden ebenfalls nicht verfolgt, dabei waren die es, die den Zwangsarbeitern die Arme mit Macheten abgetrennt haben. Dennoch passt es mir ebenfalls nicht, dass gewisse Politiker in den westlichen Ländern, wie oben schon genannt nicht angeklagt werden. Das in Afrika das.....
Noch viel komplexer als du denkst! Auf ein Posting mit dem Satz "... In den westlichen Ländern" habe ich ja nur gewartet! Es ist ja immer nur der Westen... So schön einfach. Fragen wir doch mal die Chinesen. Oder allgemein Asien. Glaubt hier einer, die haben keine Diamanten gekauft und Waffen geliefert? Und heute kauft China den Afrikanern ihr Land ab, lässt sie darauf Lebensmittel anbauen und lässt es sich nach China schicken, während in Afrika immer wieder Hungersnöte ausbrechen.

Das ist Entwicklungshilfe nach chinesischem Verständnis.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Donac 30.05.2012, 16:41
24.

Zitat von refacalpe
ja warum nicht George W- Bush, oder Dick Cheney, Donald Rumsfeld,Condoleezza Rice, Paul Wolfowitz, Tony Blair oder Barrack Obama, wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Guatanamo ist ein Kriegsverbrechen, daran müssen sich all diese Herrschaften messen lassen
Hervorragend! Mein Beitrag klang fast 1zu1.
Meiner ging, aus welchen Gründen auch immer, nicht durch den Praktikanten-Filter.
Nicht nur Guantanamo bricht alle Regeln. Nein, auch die insgesamt 935 glatten Lügen aus den Mündern dieser Damen und Herren an die Weltöffentlichkeit, welche im Endeffekt den Weg für die Angriffskriege frei gemacht haben.
Unzählige Tote im Namen des Öles. Ein Schelm wer böses dabei denkt, dass selbige auch Positionen bei den mächtigen US Ölfirmen inne haben oder hatten.
Aber hey...das sind ja alles nur Verschwörungstheorien und werden mit Leichtigkeit und passenden Totschlagargumenten vom Tisch gefegt.
Who else smells the rat here?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
glen13 30.05.2012, 16:41
25.

Zitat von refacalpe
ja warum nicht George W- Bush, oder Dick Cheney, Donald Rumsfeld,Condoleezza Rice, Paul Wolfowitz, Tony Blair oder Barrack Obama, wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Guatanamo ist ein Kriegsverbrechen, daran müssen sich all diese Herrschaften messen lassen
Tja, es dürfen nur Personen von Ländern angeklagt und verurteilt werden, die die Verträge auch ratifiziert haben. Härtester Gegner des IStGH sind die USA. Die US-Regierung hat im Jahr 2000 das Statut des IStGH unterzeichnet, aber schon 2002 die völkerrechtlich unübliche, aber zulässige Rücknahme der Unterzeichnung erklärt. Bill Clinton erklärte dazu, dass er das Rom-Statut nicht ratifizieren wollte, solange den Vereinigten Staaten keine ausreichende Möglichkeit geboten wird, den Internationalen Strafgerichtshof und dessen Funktionsweise über einen längeren Zeitraum zu überprüfen. Durch den Abschluss bilateraler Verträge mit IStGH-Vertragsparteien und anderen Staaten versuchen die USA, eine Überstellung von US-Staatsangehörigen an den IStGH vorsorglich auszuschließen. 2002 wurde der American Service-Members’ Protection Act rechtskräftig, der den US-Präsidenten implizit dazu ermächtigt, eine militärische Befreiung von US-Staatsbürgern vorzunehmen, die sich in Den Haag vor dem IStGH verantworten müssten. Eine Zusammenarbeit mit dem Gericht wird US-Behörden verboten. Zudem kann allen Staaten, die nicht Mitglied der NATO sind und das Statut ratifizieren, die US-Militärhilfe gestrichen werden. So können die USA machen was sie wollen.

Die USA befinden sich dabei in bester freiheitlich demokratischer Gesellschaft: Weitere Staaten, die das Rom-Statut nicht ratifiziert haben, sind die Volksrepublik China, Indien, Irak, Iran, Israel, Kuba, Nordkorea, Pakistan, Russland, Syrien, Saudi-Arabien, Sudan und die Türkei.
Es lebe die Demokratie und deren Gesetzgebung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dumpfmuff3000 30.05.2012, 16:48
26. xxxx

Zitat von Heinz-und-Kunz
Das hat nix mit der Hautfarbe zu tun. Afrikaner werden angeklagt weil Afrika in Sachen Demokratie, Menschenrechte, Gewaltenteilung und Rechtsstaatlichkeit Schlußlicht ist, während es bei Bürgerkriegen Spitzenreiter ist.
Fakt ist jedenfalls, daß die Legitimation und Glaubhaftigkeit von Den Haag als internationaler Gerichtshof praktisch nicht existent ist, so lange nur dem Westen unbequeme Diktatoren angeklagt werden. Ich finde es super, daß es eine internationale Justiz gibt, die Verbrecher wie Taylor anklagt. Solange aber Leute wie Bush, Cheney, Wolfowitz, Powell, Blair, Schröder, Merkel, Fischer, Sarkozy, Putin, Obama, etc, alles nachweisliche Kriegsverbrecher, nicht nach Den Haag verfrachtet werden, ist Den Haag nicht legitimiert.

Irak 1 und II und Afghanistan waren völkerrechtswidrige ANgriffkriege. Guantanamo und Abu Greib sind ebenfalls Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Alles bestens dokumentiert und die Täter leben unbehelligt unter uns. Komischer Gerichtshof der sich das bieten lässt.

Und zu Rechtsstaatlichkeit etc, wenn ma nicht egrade afrikansiche Länder als Maßstab nimmt, ist es damit bei uns auch nicht gerade weit her.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Koda 30.05.2012, 16:51
27. Oh die Gnade des Ortes der Geburt

Zitat von ehrensöldner
Die afrikanischen Staaten sind unfähig zur Selbstreinigung. Das haben die ganzen Umstürze und Regierungswechsel der letzten 50 Jahre gezeigt. Ein Despot wurde vom anderen abgelöst. Wahrscheinlich gehören demokratische Strukturen mit der notwendigen Gewaltenteilung nicht zum Kulturgut afrikanischer Nachkolonialstaaten. Im Gegenteil; der Staat ist immer Beute von Stämmen, Clans und ethnischen Gruppen.
Wie schön für Sie, dass Sie in einem Euopa geboren und aufgewachsen sind, indem die Menschen durch Erfahrung zweier Weltkriege sich danach sehnten, zivilere Formen der konfliktbewältigung zu beschreiten. Hat ja auch lange genug gedauert. Mehrere Jahrhunderte der Nationenbildung -in England und Frankreich begann dies durch den Hundertjährigen Krieg- inklusive Herausbildung von Zentralgewalt und mehreren -teils äußerdst blutigen Anläufen zu - einigermaßen modernen Verfassungen
- all dies haben die afrikanischen Völker nach der glückseligen Kolonisation mit Hüttensteuer und Zwangsarbeit doch bitte schön auch von uns zu übernehmen. Aber dann auch quasi über Nacht!

Nur mal zum Vergleich: die Europäische Gemeinschaft begann vor gut 50 Jahren damit Europa langsam zusammenwachsen zu lassen.
gerade mal 10 Jahre haben wir eine Währung und es kommen immer wieder weitere Staaten in die Europäische Union.
Aber was ist die Europäische Union? Ein Zweckbündniss von staaten deren Bevölkerung irgendwie miteinander Handel treiben will und sich nicht bekriegen will aber unsere Identitäten müssen wir doch irgendwie behalten.
Und was ist mit den Afrika? Wohlgemerkt dem Kontitent: Bestehend aus dutzenden Staaten welche wiederum dutzende Einzelvölker beherbergen, Volkswirtschaften die hauptsächlich (kolonialismusbedingt) auf Rohstoffexport ausgerichtet sind, kämppfen sie seit der Unabhängigkeit darum, nicht von den traditionell stärkeren Staaten, die früher die Ausbeuter waren, ganz platt gemacht zu werden.
Aber wie sehen die meisten dieser Staaten aus: Vielvölkerstaaten mit einer solchen Anzahl von Völkern, die teil hunderte, teils einige Millionen Menschen betragen können. Im Grunde: Euopa ins Extreme getrieben.

Und was ist mit Europa? Kaum ist die erste Krise da, werden in Athen alte Leichen aus dem Keller gegraben, Deutschland wieder mit den Nazis gleichgesetzt; Forderungen nach mehr Wirtschaftlichkeit ist für viele Griechen die alte Besetzung aus WK II.
Ach Afrika - nimm Dir die Europäer bloß nicht zum Vorbild, das verkommt nämlich zum Jeckenhaus.

Zitat von ehrensöldner
Gut, dass es eine internationale moralische n Instanz gibt und lutrünstige Diktatoren wie Taylor - wenn auch spät - für ihre Greueltaten büssen müssen.
Naja, zum Teil stimmt dies schon. Aber wie konnten alle diese Diktatoren überhaupt so hoch kommen und sich solange halten? Denn es gibt immer noch einen Postkolonialismus nachdem Staaten wie Frankreich immer noch Trppen in Westafrika stationieren und -natürlich immer nur zum Besten- ggf. einsetzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Koda 30.05.2012, 16:52
28. Auch noch ne Meinung

Zitat von ehrensöldner
Und alle, die diesen menschenverachtenden Tyrannen wider besseren Wissens hofiert haben, sollten sich in Schande Asche über das Haupt streuen. Dazu gehören auch moderne Escort-Girls wie Naomi Campbell, die sich ihre Gunst (?) mit Blutdiamanten haben honorieren lassen. So eine Frau sollte man nie wieder für irgendeinen Laufsteg oder eine Beauty-Zeitschrift engagieren.
Seltsam,; ich habe ein Déjà-vu - haben Sie das nicht bereits auf einer anderen FForenseite gepostet? Haben Sie die Dame damals nichnt bekommen oder wieso werden Sie nicht müde, die Dame anzugehen? sie scheint zwar sehr zickig zu sein, aber angesichts der damaligen Hofierung eines Massenmörders durch Staatschefs braucht sie sich nicht sonderlich zu schämen.

Zitat von Heinz-und-Kunz
Das hat nix mit der Hautfarbe zu tun. Afrikaner werden angeklagt weil Afrika in Sachen Demokratie, Menschenrechte, Gewaltenteilung und Rechtsstaatlichkeit Schlußlicht ist, während es bei Bürgerkriegen Spitzenreiter ist.
Ja aber auch weil Schurkenstaaten wie die USA, Rußland und China zu mächtig sind, um ihre Schurken nach Den Haag ausliefern zu lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
internetwitcher 30.05.2012, 16:57
29. Den Haag war immer schon einseitig!

Zitat von sysop
Charles Taylor hat grausame Rebellen unterstützt und sich mit Blutdiamanten bezahlen lassen. Dass er dafür zu 50 Jahren Haft verurteilt wurde, stößt weltweit auf Zustimmung, nur in Afrika wird Kritik laut: Den Haag klage ausschließlich Afrikaner an - die Prozesse seien politisch motiviert.
Ein fatales Zeichen das da Den Haag setzt! Charles Taylor ist der erste Diktator auf der Welt, der sich bei einer demokratischen Wahl hat abwählen lassen. Und nachdem man ihn vor dieses Kriegsverbrechergericht gestellt hat wahrscheinlich auch der einzigste. Wenn sich das Urteil auf der Welt rumspricht, dann wird sich nie wieder ein Diktator mehr demokratisch abwählen lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 5