Forum: Politik
US-Behörden: Deutsche Bank händigt Trumps Finanzunterlagen aus
Daniel Roland / AFP

Die Staatsanwaltschaft in New York hatte von der Deutschen Bank Kreditunterlagen von Donald Trump gefordert. Jetzt ist das Institut der Forderung nachgekommen.

Seite 1 von 3
Beat.Adler 25.04.2019, 10:11
1. Keine Bank gibt einem Mehrfachpleitier frische Kredite ohne Buergen.

Keine Bank gibt einem Mehrfachpleitier frische Kredite ohne Buergen.

Hoffentlich wird die Staatanwaltschaft des Staates New York den Namen dieses Buergen bekannt geben. Dieser Buerge hat den Trump in der Hand. Er muss ihm gehorchen. Trump ist deswegen manipulierbar.
mfG Beat

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hp22 25.04.2019, 10:19
2.

Pünktlich nach Abschluß der Mueller-Untersuchung. kwt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr_gb 25.04.2019, 10:24
3. Nicht die beste Presse für die Deutsche

denn wie es sich liest, wird für die Deutsche mit der Unterlagenübermittlung wohl erst der heisse Recherchen-Tanz noch eingeläutet werden.
Auch stellt sich die Frage, wie hat die Deutsche am T. verdient ? Denn als eines der wenigen Geldinstitute, die mit T überhaupt turtelten, dürften Bedingungen und Margen gewiss 'spezifisich' angepasst worden sein.

Oder hat die Deutsche sich, wie so viele andere, beim Finanz-Golf vom kriminellsten der bekanntesten dreisten Golf-Betrüger, diesem Mr. T, ebenfalls erbärmlich belügen, blenden und betrügen lassen ?

Zu befürchten ist, auch dies ist wieder einmal mehr kein "win-win" für die Deutsche -- it all went south : und da sie ist, fast einsam und allein auf weitem Finanz-Golfplatz in unbehaglichem Fokus, diese Deutsche.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jaegerepiceriefine 25.04.2019, 10:30
4.

Zitat von Beat.Adler
Keine Bank gibt einem Mehrfachpleitier frische Kredite ohne Buergen. Hoffentlich wird die Staatanwaltschaft des Staates New York den Namen dieses Buergen bekannt geben. Dieser Buerge hat den Trump in der Hand. Er muss ihm gehorchen. Trump ist deswegen manipulierbar. mfG Beat
Mercer oder Koch? Oder Adelson? Oder alle zusammen?
Zum Thema existiert auch ein sehr guter Artikel in "Cicero" vom Mai letzten Jahres.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Beat.Adler 25.04.2019, 10:35
5.

Zitat von hp22
Pünktlich nach Abschluß der Mueller-Untersuchung. kwt
Warum "nach Abschluss"?

Parallel zur Mueller Untersuchung liefen gleichzeitig 14 verschiedene Gerichtsverfahren gegen Trump und seine Familie, sein Wahlkampfteam, die mit der Mueller Untersuchung nur soweit zu tun haben, dass mehrere dieser Verfahren von Mueller angestosen wurden, weil er auf Gesetzesbrueche stiess.

Die verschiedenen Bundesstaatsanwaelte in mehreren Staaten der USA folgen alle ihren eigenen zeitlichen Ablaeufen. Vermutlich sind noch nicht alle Verfahren erledigt, bevor Trump durch einen Demokraten im Weissen Haus ersetzt ist.

Nur nebenbei: Die Hauptaussage im 448 seitigen Bericht von Robert Mueller befasst sich mit der russischen Einflussnahme auf den Wahlkampf. Er fand in allen 50 Bundestaaten statt! Als die Chefin der Homeland Security darueber berichten wollte, wurde sie von Trump gefeuert. Trump will nicht als Wahlsieger Dank des Kremls(!) dastehen;-)
mfG Beat

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Beat.Adler 25.04.2019, 10:42
6.

Zitat von dr_gb
denn wie es sich liest, wird für die Deutsche mit der Unterlagenübermittlung wohl erst der heisse Recherchen-Tanz noch eingeläutet werden. Auch stellt sich die Frage, wie hat die Deutsche am T. verdient ? Denn als eines der wenigen Geldinstitute, die mit T überhaupt turtelten, dürften Bedingungen und Margen gewiss 'spezifisich' angepasst worden sein. Oder hat die Deutsche sich, wie so viele andere, beim Finanz-Golf vom kriminellsten der bekanntesten dreisten Golf-Betrüger, diesem Mr. T, ebenfalls erbärmlich belügen, blenden und betrügen lassen ? Zu befürchten ist, auch dies ist wieder einmal mehr kein "win-win" für die Deutsche -- it all went south : und da sie ist, fast einsam und allein auf weitem Finanz-Golfplatz in unbehaglichem Fokus, diese Deutsche.
Die Deutsche Bank zeigte sich selbst bei der Bankenaufsicht in Deutschland an, weil sie krumme Geschaefte mit dem Schwiegersohn von Trump, Jared Kushner, auskluengelte.

Das ist aber nicht Teil dieser Unterlagen, die nun zusaetzlich an die Bundesstaatsanwaltschaft im Staat New York geliefert wurden. Hoffentlich sind sie vollstaendig, sonst krachen tonnenweise Ziegelsteine auf die Deutsche Bank herunter! ;-)
mfG Beat

Beitrag melden Antworten / Zitieren
siryanow 25.04.2019, 10:42
7. Kontoauszüge Trump

Et wird doch net dabei rauskomme, dat Trump ‚n armer Schlucker iss ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
w.diverso 25.04.2019, 10:45
8. @ Beat.Adler

Das stimmt so nicht ganz. Normalerweise sieht sich in so einem Fall eine Bank die Vermögenswerte an und bewertet sie auch selbe. Wenn da genügend vorhanden ist worauf die Bank im Notfall zurückgreifen kann, Eintragung ins Grundbuch etc., braucht niemand einen Bürgen. Aber natürlich muss eine Bank im Falle Trump auch einen gewissen Hang zum Risiko haben oder in einen Markt hinein wollen. Wie es bis jetzt aussieht, waren der DB für ihre 300 Mio. Kredite genug Sicherheiten vorhanden. Auch wenn Trump sicher nur einen Bruchteil des Vermögens hat von dem er immer träumt hat es doch gereicht. Man wird aber vielleicht erfahren wie die Bank was bewertet hat, welche Sicherheiten vorhanden waren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Beat.Adler 25.04.2019, 10:46
9.

Zitat von jaegerepiceriefine
Mercer oder Koch? Oder Adelson? Oder alle zusammen? Zum Thema existiert auch ein sehr guter Artikel in "Cicero" vom Mai letzten Jahres.
Die Buergen Trumps sind mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit KEINE US Buerger. Die Mercers wurden erst auf Trump aufmerksam, als er zum Kandidaten der Reps gekuert wurde. Im Zusammenhang der Strafzoelle sind die Koch Brueder dem Trump unterdessen spinnefeind.

Die Buergen fuer Trump gegenueber der Deutschen Bank sind im Dunstkreis von Putins liebsten Oligarchen zu finden.
mfG Beat

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3