Forum: Politik
US-Botschafter in Deutschland: Grenell will Konservative in Europa stärken
DPA

Der neue US-Botschafter in Berlin hat der ultrarechten Website "Breitbart" ein für Diplomaten außergewöhnliches Interview gegeben: Darin spricht er über seine Pläne für Europa und "Rockstar" Sebastian Kurz.

Seite 8 von 11
sanfernando 04.06.2018, 10:38
70. Auch die Auswahl....

...der Blätter, denen er Interviews gibt, sagt was aus! Zeitungen, die nur fake-news produzieren, hätten wohl keine Chance. Auch darin eifert er seinem Vorbild Silly-Donald nach

Beitrag melden
spon-facebook-10000276786 04.06.2018, 10:45
71. Job fehlinterpretiert?

Sind ihm seine Kompetenzen in D-Land nicht so richtig klar? Diesen Deppen sollte man fix wieder nach Hause schicken, er macht alles Mögliche, nur nicht seinen Job.

Beitrag melden
burlei 04.06.2018, 10:48
72. "Ich möchte andere Konservative ...

... in Europa, andere Anführer, definitiv stärken." Achgott, armer Gauland, arme AfD. Jetzt haben beide auch noch das Markenzeichen "Unterstützt von Trump und der USA" auf ihrer braunen Weste.

Beitrag melden
vrag_naroda 04.06.2018, 10:49
73. Vogelschiss

Zitat von adrian.ruest
Ein unappetitlicher Typ. Der Aufwind rechter Parteien basiert auf Ängsten (Wohlstandsverlust, Globalisierung), Feindbildern (Ausländer, Flüchtlinge, Politiker, EU) und massiv aufgebauschter Probleme (Terrorgefahr, Islamisierung). Real ist ......
ich bin da nicht ganz so optimistisch wie Sie.
der Vogelschiss des Herrn Gaulands auf den Sie anspielen hat Millionen von Menschen das Leben gekostet. Viele Menschen leben in der Illusion, daß heute alles anders ist und der Mensch ein anderer ist als zu Zeiten wo ein Vögelchen seine Marke setzte.

Beitrag melden
KingTut 04.06.2018, 10:50
74.

Der US-Botschafter spricht von Konservativen, meint aber in Wirklichkeit die extreme Rechte. Gegen diese Vereinnahmung sollten sich alle Konservativen zur Wehr setzen, denn sie stehen - im Gegensatz zu Trump/Breitbart & Co. - für Aufrichtigkeit, Rechtschaffenheit, Toleranz und verantwortliches Handeln auf internationaler Ebene. Trump ist ebenso wenig konservativ, wie das rechte, Hass und Zwietracht versprühende Nachrichtenmagazin, dem er das Interview gab. Im Übrigen sollte es der diplomatische Anstand verbieten, dass sich ein Botschafter derart in die inneren Angelegenheiten des Gastlandes einmischt. Wann wird er ins Auswärtige Amt einbestellt?

Beitrag melden
Illoinen 04.06.2018, 11:02
75. Den Herren, auffordern das Land innerhalb von 24 Stunden zu verlassen

Als allererst hätte ich den Herren, nach seinem unsäglichen Tweet, sofort ins Kanzleramt einbestellt, da dies nicht geschah, macht dieser so weiter? Dann würde ich den Herren, genauso wie man Russische Diplomaten auf Grund von Lügen hat ausgewiesen hast, auch ausweisen!!! Denn die Die Herrschenden werden nur dann aufhören zu herrschen, wenn die Kriechenden aufhören zu kriechen.”

Man lese sich einmal beispielsweise die Positionen von Botschafter Grenell zum Thema Familiennachzug genau durch. Die AfD scheint wirklich einen neuen Partner gefunden zu haben.
Man stelle sich nur einmal vor, wie groß die Aufregung wäre, wenn Grenell nicht US-Botschafter, sondern der Botschafter Russlands in Berlin wäre. Hier wird wieder einmal deutlich der Westen misst mit zweierlei Maß. Fällt das niemand im Westen auf?

Beitrag melden
Skeptikus 04.06.2018, 11:04
76. The "Ugly American" is back!

Zitat von juming
Ist Grenell der Botschafter der USA oder Trump sein Maulwurf der die Aufgabe übernommen hat, die europäische Politik zu untergraben und wo immer möglich seine politischen Kommentare als einen großen Haufen Unrat zu hinterlassen? Amerika was ist aus dir geworden?
Da ist es wieder, das häßliche Gesicht des "Ugly American", der bereits in den späten 50gern/frühen 60gern den Einfluss eines rigiden Amerikas in anderen Ländern unterstützend ein- und durchsetzen wollte! "America first!" ist so neu gar nicht ...

Beitrag melden
feuer_der_veraenderung 04.06.2018, 11:23
77. Ausländischer Agent

Jeder der sich von diesem Ausländischen Agenten unterstützen lässt untergräbt die Deutsche Souveränität und begeht dadurch Landesverrat!

Beitrag melden
birdie 04.06.2018, 11:35
78. Es ist nicht Aufgabe eines Diplomaten, einem Land ...

in dem er akkreditiert ist, Ratschläge oder Anweisungen zu erteilen. Indem Herr Grenell diese eherne Grundregel der Diplomatie in trumpianischer Grosskotzigkeit einfach zu Seite fegt und genüsslich als "his masters voice" agiert, macht er leider nur deutlich, dass er in punkto Intelligenz und Aus- bzw. Allgemeinbildung unglaubliche Defizite hat. Seine geistige Heimat scheint der wilde Westen zu sein, wo Probleme nur mit dem Revolver gelöst werden.

Beitrag melden
suzanna_we 04.06.2018, 11:42
79. Botschafter kann man nicht...

einbestellen oder in die Schranken weisen.
Passt doch zum Bild der überheblichen Amis, die einzig und alleine wissen, wie die Welt zu funktionieren hat.

Beitrag melden
Seite 8 von 11
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!