Forum: Politik
US-Demokraten nach Mueller-Bericht: Verzockt
Olivier Douliery/POOL/EPA-EFE/REX

Zwei Jahre lang fieberten die US-Demokraten dem Bericht von Russland-Ermittler Robert Mueller entgegen. Dass er Donald Trump nun entlastet, enttäuscht sie - und nimmt ihnen den politischen Wind aus den Segeln.

Seite 9 von 15
g.eliot 26.03.2019, 07:25
80.

Zitat von Allein-Unter-Welpen
Im Sinne des Ermittlungsauftrages? Kein Einziger! Die ueberwiegende Mehrzahl wurde wg. "Process-Crimes" angeklagt - d.h. Vergehen die ueberhaupt erst durch die Ermittlungen entstanden sind! Wenn Flynn gesagt wird das er fuer seine Vernehmung keinen Anwalt braucht und sich dies nachtraeglich fuer Flynn als "schlechte Idee" herausstellt - das Mueller-Spektakel hat mit einem Rechtsstaat wenig zu tun.
Die Mehrzahl der strafbaren Handllungen seien erst durch die Ermittlung entstanden? So so. Ist das jetzt der neue juristische Trumpsche blickwinkel ins Strafrecht? Dass eidesstattliche Falschaussagen aka Meineid einfach mal so "entstehen"?

Und der tolle General Flynn, der so naiv ist und sich mit dem Rechtssystem eben so nicht so gut auskennt, so ähnlich also, wie ein junger Ersttäter aus dem Ghetto? Und weil er so naiv ist, muss er einfach lügen, der arme hilflose General, obwohl er sehr gut weiß, dass das strafbar ist.
OMG, ich kann nur noch den Kopf schütteln. So viele naive, hilflose, unschuldige und ahnungslose Opfer des bösen bösen Mueller.
Lock him up!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rgw_ch 26.03.2019, 07:29
81. Ein-Themen-Partei

Solange das einzige politische Ziel der Demokraten lautet "Trump muss weg", werden sie keinerlei Chance bei einer nächsten Wahl haben. Das hat nichts mit "Trump Fantum" zu tun, sondern ist schlicht logisch. Ein-Themen-Parteien haben es bei Wahlen immer schwer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
g.eliot 26.03.2019, 07:39
82.

Zitat von meinsenf123
Entgültig verzockt haben die Mainstream-Medien wie CNN, NBC, MSNBC, NY Times, Washington Post etc. Den letzten Rest ihrer Glaubwürdigkeit. Zumal sie 2 Jahre ununterbrochen verkündet haben, dass Trump mit Russland konspiriert habe um Clinton die Präsidentschaft zu stehlen. Der Gesichtsverlust für die betreffenden Medien ist total und irreparabel.
Meinen Sie. Sie verfolgen diese Medien natürlich täglich, ja?
Komisch, mir ist nur aufgefallen, dass in diesen Medien über die Ermittlungen berichtet wurde, doch die meisten Kommentatoren haben sich nie festgelegt, wie die Ermittlung ausgehen wird.

Aber warum sollte man nicht die Gelegenheit nutzen, die "Feinde des Volkes", O-Ton Trump, in seinem Sinne schlecht zu machen.

Ich frage mich auch, wo die vielen Poster, die hier so begeistert den Großen Sieg der Gerechtigkeit feiern, eigentlich plötzlich herkommen. Ist irgendwo ein rechter Blog geschlossen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
g.eliot 26.03.2019, 07:48
83.

Zitat von Markus Dicks
3. er hat jetzt nach gut 2 Jahren alle unangenehmen Themen angepackt....
Ja, super! Und das unangenehmste aller Themen und sein großes Wahlversprechen wird er einfach abschaffen: die Krankenversicherung, indem er durch 2,3 Billionen Dollar (US trillion, also 2.300 Millionen Dollar) Kürzungen in den nächsten Jahren Medicaid und Medicare abschafft und Millionen Menschen ohne jede Deckung und ohne Kostenübernahme allein lässt. Ein toller voksnaher Poltiker mit so viel Herz!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
g.eliot 26.03.2019, 08:11
84.

Zitat von g.eliot
Ja, super! Und das unangenehmste aller Themen und sein großes Wahlversprechen wird er einfach abschaffen: die Krankenversicherung, indem er durch 2,3 Billionen Dollar (US trillion, also 2.300 Millionen Dollar) Kürzungen in den nächsten Jahren Medicaid und Medicare abschafft und Millionen Menschen ohne jede Deckung und ohne Kostenübernahme allein lässt. Ein toller voksnaher Poltiker mit so viel Herz!
Sorry, Berichtigung: 2.300 Milliarden Dollar: 2.300.000.000.000.
btw. Wozu braucht Trump so viel Geld? Für den Zaun wohl nicht, oder. Ach ja, ganz vergessen: für die Steuersenkungen für diejenigen, die das Geld nicht brauchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fleischwurstfachvorleger 26.03.2019, 08:24
85. Verzockt?

Ist das so?

In einem Rechtsstaat geht man nach einem Anfangsverdacht der Sache offiziell nach und ermittelt.

Genau DAS ist passiert.

Eine Zusammenarbeit des Trump-Wahlkampfteams mit Russland konnte nicht bewiesen werden. Das heißt aber auch nicht, dass es nicht doch Absprachen gegeben haben könnte.

Ich bin mir auch nicht sicher, ob die Demokraten wirklich ein Impeachment im Sinne hatten, um dann Pence als POTUS ertragen zu müssen?

Es geht um die nächsten Wahlen.

Die Demokraten werden ihre Mehrheit im Kongress nutzen. So sicher wie das Amen in der Kirche.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Elrond 26.03.2019, 08:33
86. 34 Verbrechen

Im nahen Umfeld von DT. Wer hat sich da verzockt? Er ist nicht rein gewaschen worden und auch nicht rehabilitiert, im Gegenteil, er hat eine bedeutende kriminelle Energie mehrere Jahre um sich herum gehabt. Er hat einfach Glück, dass er gerade das Präsidentenamt inne hat, sonst hätte man ihn schon vor den Kadi gezogen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
simonweber1 26.03.2019, 08:36
87. Aber

Zitat von outsider-realist
Sind nicht aufgrund und während der Ermittlungen von Mueller zahlreiche Menschen aus dem Umfeld Trumps angeklagt worden?
was hatte das mit dem Ermittlungsauftrag zu tun? Nichts, das war sozusagen Beifang, weil es Gangster in Nadelstreifen überall gibt. Die wesentlichen Punkte der Behinderung der Justiz durch Trump und Gefolge, sowie die angebliche Kooperation mit Russland zu den US Wahlen, konnte nicht festgestellt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pilzkopf 26.03.2019, 08:36
88. Wie bitte?

Zitat von christine.rudi
... funktionniert genausowenig, wie eine kommerzielle Gesellschaft mit einem 49/51% Aktionariat. Eine Demokratie funktionniert nur, wenn die Minderheiten klein sind (und sich mit Almosen abspeisen lassen (müssen); sind sie sehr groß gibt es mit Sicherheit Ärger, bis hin zum Bürgerkrieg. Also was soll der Artikel ? Will sich der Autor versichern, daß er auf der "richtigen"Seite steht ? Wie soeben dargelegt, gibt es keine "richtige" Seite ! R.
Was sind denn das für Aussagen über Demokratie und Aktiengesellschaften? Wie kommt man auf so etwas? Orientieren Sie sich bitte nochmals über den Begriff "Demokratie" und studieren Sie das Aktien- und Gesellschaftsrecht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spadoni 26.03.2019, 08:39
89. g.eliot

Ja, das habe ich mich auch gefragt, woher kommen denn auf einmal, hier bei SPON, die zahlreichen pro Trump Foristen her? Es ist ja nicht so dass, auch wenn Muller angeblich keine Beweise gegen Trump fand, der liebe Donny komplet rehabilitiert ist, es laufen ja noch gegnug Strafverfahren gegen ihn. Im Übrigen, wenn Trump so clean ist wie behauptet wird, warum halten die Republikaner denn den Muller Bericht unter Verschluss und geben in einem Statment nur das preis was sie selbst konstruiert haben? Das allein sagt schon einiges aus!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 15