Forum: Politik
US-Demokraten: Sanders hat keine Chance - und macht trotzdem weiter
REUTERS

Bernie Sanders' Sturheit wird zum Problem für Hillary Clinton. Wieder hat er ihr bei den US-Vorwahlen einen Staat abgenommen. Die Atmosphäre bei den Demokraten ist vergiftet.

Seite 7 von 36
christian0061 18.05.2016, 09:12
60. Was genau?

Was genau passt SPON egentlich an Sanders nicht? Der steht doch für sozialdemokratische Werte, also genau das, wofür der SPON auch mal stand, damals in vorneoliberalen transatlantischen neocon-Zeiten. Fast könnte man glaube, es gäbe da eine Agenda, weil die Dresche, die Sanders auf SPON bezieht so gnadenlos fortwährend ist!

Beitrag melden
grüner_alptraum 18.05.2016, 09:13
61. So wie Trump

die Herausforderung des Systems von rechts darstellt, macht Sanders dies von links: soziale Gerechtigkeit, Aufstiegschancen für die Mehrheit, Arbeitsplätze etc. - alles Dinge, mit denen Clinton nichts anfangen kann. Sanders zwingt die Neocon-Ikone, den Leuten alle möglichen Dinge zu versprechen, die sie nicht vorhat zu halten. Allein das schon ist sehenswert. Der Knaller könnte es werden, wenn Trump, der ja teilweise auch soziale Orientierung hat, plötzlich Sanders - dem Sozialpolitiker - den Vizepräsidenten-Posten anbietet. Dann heißt es Clexit - endgültige Zwangsverrentung für die Fast-Politmumie Hillary.

Beitrag melden
Beat Adler 18.05.2016, 09:14
62. Bitte um Erklaerung: Was ist negativ an Hillary Clinton?

Zitat von erichansen
sie transatlantische Speerspitze.Sanders mag ja bisher weder pos.noch neg. aufgefallen sein,aber Hillary nur negativ.Was jetzt?
Bitte um Erklaerung: Was ist negativ an Hillary Clinton?

Dass sie Muamar Ghadaffi mit Anderen zusammen daran gehindert hat seine Bevoelkerung zu massakrieren, so wie es Bashar Al Assad immer noch tut?

Oder, dass sie Obama unterstuetzt in der Aussenpolitik keine Alleingaenge zu unternehmen, sondern mit Russland im Fall Syrien, Nordkorea und Iran zusammenzuarbeiten, mit China im Fall Nordkorea, mit der EU im fall Ukraine und mit dem Vatikan im fall Kuba? Was ist daran falsch?

Beitrag melden
hdudeck 18.05.2016, 09:15
63. Man muss sich schon Wundern, wie

Zitat von viktor koss
....und es ist erst eine Halbwahrheit, aber immerhin eine Information, die man im Artikel vermisst: Frustrierte Sanders-Anhänger Wie prekär es um die demokratische Partei bestellt ist, zeigte sich erst zu Beginn der Woche beim demokratischen Parteikonvent von Nevada. Bei dem Konvent sollten die Delegierten der Landkreise in einem komplizierten Verfahren die Delegierten des Staates für den nationalen Wahlkonvent bestätigen. Nachdem 60 Delegierte von Bernie Sanders aus formalen Gründen nicht zugelassen wurden, begannen seine Anhänger zu randalieren und den Saal zu zerstören. http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-05/hillary-clinton-demokraten-usa-wahlen-status-quo?cid=6681609#cid-6681609 Und die ganze Wahrheit lautet, die Vorwahlen werden kräftig und mit allen Mitteln manipuliert. Eben, ein Grund warum Clinton und Establishment mit der zugehörigen Medien immer unbeliebter wird. In Nevada wurde einfach Clinton - Faschismus offenkundig gemacht: http://wontvotehillary.com/
sie im gleichen Atemzug zugeben, dass es formale Gruende waren, diese Sanders Anhaenger nicht zuzulassen. Diese zuzulassen waren der Scandal gewesen, denn warum gibt es Regelen, JA, um eben Manipulation durch solche Leute zu verhindern. Stellen Sie sich einmal vor, heute trenen hunderte neue Mitglieder in die Partei ein, morgen waehlen die dann IHREN Kandidaten, uebermorgen treten die dann wieder aus. Das ist wie Sanders Anhaenger sich das vorstellen. Und selbst wenn, das rechtfertigt keine Morddrohung gegen die Kinder von Parteimitgliedern. Und das Sanders nicht dagegen vorgegangen ist, ist der eigentliche Scandal.

Beitrag melden
horstenporst 18.05.2016, 09:16
64. Recherche?

SPON sollte nicht einfach von der New York Times oder CNN abschreiben. Die Behauptung Sanders Anhänger hätten in Nevada mit Stühlen geworfen ist schlicht falsch. Zahlreiche youtube videos belegen das. Siehe:
https://mobile.twitter.com/Bernie4People/status/732619789424832512

Für alle die wissen wollen was in Nevada tasächlich abgelaufen ist:
https://www.youtube.com/watch?v=W_7c0I8ODKw

Weitere fragwürdige Vorgänge bei den Vorwahlen:
https://electionfraud2016.wordpress.com/

Beitrag melden
tolate 18.05.2016, 09:18
65.

Hillary Clinton ist eine Person, die unter anderem die katastrophale Situation in Libyen zu verantworten hat. Mit Angela Merkel als der unverbrüchlich treuen Statthalterin in Europa wäre das die nächste für den Weltfrieden extrem gefährliche US-Präsidentschaft.
Merkels Politik hinsichtlich des Migrationsdrucks der muslimischen arabischen und afrikanischen Massen ist für sich genommen schon übel genug, und kann, je nach der weiteren Entwicklung, definitiv Deutschland in eine anhaltende Schieflage bringen.Die Eilfertigkeit, mit der hier die Unterwerfung unter die Interessen der Invasoren betrieben wird, ist erschreckend, die Naivität hinsichtlich der Folgen geradezu katastrophal. Man macht sich Sorgen um genügend Lehrer für Deutsch und Integration, und glaubt immer noch, das sei es, was die Zugewanderten wollten.

Beitrag melden
RainerCologne 18.05.2016, 09:20
66.

Wieso heißt es in der Überschrift, dass Herr Sanders keine Chance mehr hat? Im Text steht doch, dass er eine hat.

Beitrag melden
horstenporst 18.05.2016, 09:22
67. Recherche?

SPON sollte nicht einfach von der New York Times oder CNN abschreiben. Die Behauptung Sanders Anhänger hätten in Nevada mit Stühlen geworfen ist schlicht falsch. Zahlreiche youtube videos belegen das. Siehe:
https://mobile.twitter.com/Bernie4People/status/732619789424832512

Für alle die wissen wollen was in Nevada tasächlich abgelaufen ist:
https://www.youtube.com/watch?v=W_7c0I8ODKw

Weitere fragwürdige Vorgänge bei den Vorwahlen:
https://electionfraud2016.wordpress.com/

Beitrag melden
#freigeist 18.05.2016, 09:23
68. Sehr gut

macht er das. Clinton sollte Sanders am besten zum Vize machen, dann seh ich noch eine kleine Hoffnung für Amerika, denn Clinton wird nur Politik für die Wallstreet machen.

Beitrag melden
spiegelleser-wissen-wenig 18.05.2016, 09:24
69. Klingt nach einem Artikel vom

Korrespondenten wissen was sie schreiben dürfen und was nicht.

Beitrag melden
Seite 7 von 36
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!