Forum: Politik
US-Fundamentalisten: Clinton nennt Pläne zur Koran-Verbrennung schändlich

Die US-Regierung müht sich, ihre Landsleute gegen die geplante Koran-Verbrennung im Bundesstaat Florida zu mobilisieren. Außenministerin Clinton nannte das Vorhaben schändlich, ihr Sprecher appellierte an die Besinnung auf amerikanische Werte. Die Fundamentalisten in Gainesville stört das wenig.

Seite 10 von 32
Zephira 08.09.2010, 10:39
90. Mitnichten

Zitat von L0k3
Bin mir ziemlich sicher wenn auf dieser Koranverbrennveranstaltung einer ne Biebel verbrennen würde würde derjenige auf der Stelle gelyncht werden.
Das sind die USA, nicht Deutschland. Während hierzulande der Gotteslästerungsparagraph (!) bemüht wird, um ketzerische Theateraufführungen und Kinderbücher (!) zu verbieten, breitet dort der erste Verfassungszusatz seine schützenden Schwingen über Blasphemiker aus. Schließen Sie nicht also von freiheitsfeindlichen Bananenrepubliken in Europa auf die Vereinigten Staaten. Da liegt mehr als nur ein Ozean dazwischen.

Beitrag melden
nurmeinsenf 08.09.2010, 10:39
91. Ein Pastor mit 50 Anhängern mobilisiert die ganze Welt

Effizient ist so eine Koranverbrennung ja. Die US-Regierung äußert sich, die NATO äußert sich, der Kommandant der US-Streitkräfte äußert sich. Weil ein Pastor mit gerade mal 50 Anhängern ein Buch in Flammen aufgehen läßt, das es auf der Welt abermillionenfach gibt. Vielleicht hätte man besser dran getan, den Typen seinen Koran abfackeln zu lassen, ohne daß dermaßen Aufmerksamkeit auf ihn gelenkt wird. Die islamischen Volksmassen in aller Welt werden sich nach DEM einleitenden Trommelwirbel sicher auch noch äußern. Man darf fragen, ob die Medienöffentlichkeit in diesem Umfang gewollt ist?

Daß die Aktion grenzenlos dumm ist, darüber muß man eigentlich nicht reden. Selbst wenn der Koran vom Teufel sein sollte, so wird es wegen dieser einen Verbrennung fraglos Tote geben. Und es wird keinen einzigen fanatisierten Anhänger weniger fanatisch machen. Im Gegenteil. So stachelt man Menschen erst richtig auf.

Beitrag melden
ferion 08.09.2010, 10:40
92. Hau rein

Zitat von meine_ansicht
Ob religiös oder nicht, darf man die Werte eines anderen nicht so mit den Füßen treten. Was ist, wenn ich die Familienphotos von "michael1171" öffentlich bei YouTube verbrennen würde? Ist ja nur irgend ein Bild. So etwas nicht zu tun ist das 21. Jahrhundert.
Sollten sie dieses Foto erworben haben können sie das auch öffentlich verbrennen. Es ist dann ihr Eigentum und somit können sie nahezu alles damit machen. Sollten sie mein Foto haben, habe ich kein Problem damit. Ich verkaufe ihnen auch gerne eines zu diesem Zweck.
Was sie dann nicht dürfen ist zu einer Straftat aufrufen. Also zum Beispiel ein "sein Bild brennt und er soll ihm nachfolgen!", würde sowohl meine Unmut als auch eine Reaktion seitens der Sicherheitsbehörder hervorrufen.

Beitrag melden
FloWolf 08.09.2010, 10:40
93. Aeh?!

"In Kabul kam es bereits zu Protesten vor einer Moschee. Aufgebrachte Gläubige verbrannten amerikanische Flaggen und riefen "Tod für Amerika"."

Und das ist also okay? Ich kann die Menschen, besonders in New York durchaus verstehen. Mein Cousin hat beim Anschlag selbst 4 seiner engsten Kompels (Feuerwehrmaenner) verloren und ist seitdem nicht gut auf den Islam zu sprechen um es mal gemilde auszudruecken.

Auch wenn ich haeufig in der Intensitaet seiner Aussagen nicht seiner Meinung bin ist es doch langsam laecherlich welche Doppelmoral herrscht.

Auf der einen Seite bringt die blosse Ankuendigung der Koranverbrennung schon Leute in Kabul dazu auf die Barrikaden zu gehen und Flaggen zu verbrennen... Ob darueber auch lange und ausfuehrlich in den Medien diskutiert wurde ob es denn okay ist US Flaggen zu verbrennen und Drohungen von sich zu geben?

Beitrag melden
shopgirl1 08.09.2010, 10:40
94. .

Zitat von Pnin
Schon klar, aber wie die stille Post in die tiefste Wüste funktioniert, hat man doch wunderbar bei den Karikaturen verfolgen können. Gesehen hatte die auch kaum ein Fahnenverbrenner....
Oh mein Gott, was fuer eine Provokation.
Wie wird die Religion des Friedens nur darauf reagieren?

http://www.sueddeutsche.de/medien/pr...urist-1.997173

Beitrag melden
Patryn2610 08.09.2010, 10:41
95. ...

Zitat von Schakal
Den Koran verbrennen?1 Warum soll das Schändlich sein? Salman Rushdi hatte recht " Satanic Verses". Wenn die Bibel in Iran oder Irak verbrannt wird oder gar ein Priester dort ermordet wird weil er diesen Heiden den Glauben beibringen will;, ist es OK!? da regt sich niemand drüber auf, aber beim Koran gehen alle auf die barrikaden- Komische Welt!!??? Wie sagte eine Immigrant vor kurzem im Deutschen Fernsehen O-Ton " der Koran ist eine Moderniserung der Bibel" - Hallo!???? Eine Frage an die die gegen das verbrennen sind. Wie kann es sein das der Muslimische gott - Krieg, Haß und Mord befürwortet und mein Gott - Liebe Geduld Hoffung! Zwei Welten die nicht passen ODER?????
... was geraucht? Machen sie sich erst mal schlau, was das Thema angeht, bevor sie so einen Unsinn von sich geben!

Beitrag melden
Clownfish 08.09.2010, 10:42
96. lalala...

Zitat von meine_ansicht
Ob religiös oder nicht, darf man die Werte eines anderen nicht so mit den Füßen treten. Was ist, wenn ich die Familienphotos von "michael1171" öffentlich bei YouTube verbrennen würde?
Wahrscheinlich würden diejenigen, die das sehen, Sie schulterzuckend als Vollidioten abstempeln und die Sache wäre gegessen.
Erstaunlich, dass es, so bald es um Religion geht, selbst der unwichtigste Spinner weltweite Aufmerksamkeit erhält.

Beitrag melden
Schweigbrecher 08.09.2010, 10:42
97. Großartiger Hinweis

Zitat von eagle1903
Vielleicht bestraft Allah Jones und Co durch die Hände seiner Gläubigen mal darüber nach gedacht :) ?
Das ist genau das "Argument" mit dem jeder Selbstmordattentäter ausgestattet wird bevor er sich auf den Weg zu den 70 Jungfrauen in´s Paradies begibt.

Ich werde weiter über diese bestechende Logik nachdenken.
Vielen Dank für Ihren überaus erhellenden Hinweis.

Beitrag melden
JensS 08.09.2010, 10:48
98. Wieso wird das so aufgebauscht.

Wenn ich hier jetzt ankündige das ich morgen in meinem Schrebergarten eine Ausgabe des Koran verbrenne, kriege ich dann auch eine internationale Medienpräsenz, seitenlange Artikel in Zeitungen mit Bild?

Eher nicht. Wieso gibt man irgendwelchen unbekannten Spinnern aus einem unbekannten Kirche in einem unbekannten Ort irgendwo in den USA ein derartiges Forum? Soll er halt seinen Koran verbrennen, keiner hätte es gemerkt und keinen hätte es interessiert. Stattdessen bauscht man das ganze zur Staatsaffäre auf.

Beitrag melden
interupta 08.09.2010, 10:48
99. Wow...

Zitat von mbschmid
Bücher zu verbrennen ist natürlich von vornherein schon mal nicht lustig. Wozu den Koran verbrennen und nicht lesen?
bis hier fand ich .."hmm.. ein intelligenter Mensch"

Zitat von
Es ist immer gut seinen Feind zu kennen.
und hier dachte ich "...hmmm... Wie man sich täuschen kann"

Beitrag melden
Seite 10 von 32
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!