Forum: Politik
US-Fundamentalisten: Clinton nennt Pläne zur Koran-Verbrennung schändlich

Die US-Regierung müht sich, ihre Landsleute gegen die geplante Koran-Verbrennung im Bundesstaat Florida zu mobilisieren. Außenministerin Clinton nannte das Vorhaben schändlich, ihr Sprecher appellierte an die Besinnung auf amerikanische Werte. Die Fundamentalisten in Gainesville stört das wenig.

Seite 15 von 32
mbschmid 08.09.2010, 11:22
140. :-)

Zitat von Pnin
Der Wärmewert ist höher und man kann den Lichtschein dazu nutzen, ein GUTES Buch zu lesen?
Von der energietechnischen Seite habe ich es noch nicht gesehen. Das ganze ist sogar CO2-neutral.

Beitrag melden
eagle1903 08.09.2010, 11:23
141. 123

Zitat von Besser-als-gutmensch
Da brauchen Sie sich wohl keine Sorgen machen. Muslime reagieren immer sehr gelassen und besonnen. Im Karikaturenstreit (also auf Papier gedruckte Zeichnungen) wurden auch keine Menschen ermordet und der Zeichner muss auch jetzt nicht mehr um sein Leben fürchten. Auch habe ich die letzten Jahre nicht täglich von Anschlägen im Irak, Pakistan oder Afghanistan gelesen. Daneben war es noch nie der Fall, dass Personen entführt und die Köpfe abgeschnitten wurden. Dagegen findet man immer wieder reihenweise christliche Fanatiker die Mega-Kathedralen in den Emiraten errichten und bei jeder Bibelverbrennung dutzenden von muslimischen Landsleuten den Schädel einschlagen. Erst gestern wieder um die Ecke passiert, der arme Mann hatte doch nur auf die Bibel gehustet, aber das hat den fanatischen Christen schon gereicht. Also machen Sie sich keine Sorgen. Wenn einer besonnen reagiert, dann die Muslime.
"Die fromme Ernte wird verbrennen,in der Glut der Heuchelei.
Auf mein Freund, hier darfst nicht weilen,wo man solcher Worte frönt!"

Beitrag melden
Schwarzwälder 08.09.2010, 11:23
142. 95%

Zitat von Puuh
Leider geben die 95% der friedlichen Muslime nicht den Ton an, sondern der fanatische Rest. Die Vernünftigen werden entweder mundtot gemacht, oder vom Westen ignoriert.
Ich denke mal, dass jede Gruppe aus Anführern, Unterstützern, Mitläufern und schweigender Gruppe (Mehrheit?) besteht. Das reicht aber völlig aus, um z.B. im Fall des Islams in vielen Ländern diskriminierende und unmenschliche Sharia-Gesetze zu erreichen und um Gewalt und Terrorgruppen hervorzubringen.

Und was die Prozentzahlen betrifft, wäre ich vorsichtig. Es ist (denke ich) sicher nur ein kleiner Prozentsatz, der Gewalt anwenden möchte. Aber wenn es um Anderes geht, z.B. den Islam zu verbreiten, die Sharia einzuführen, oder als wütender Mob durch die Straßen zu ziehen, sind die Prozentzahlen sicher jeweils unterschiedlich.

Beitrag melden
ferion 08.09.2010, 11:24
143. Hm...

Zitat von Behemot
Dieser Irrläufer kann sich nicht auf Jesus Christus berufen, denn dieser hat Gottes Liebe gepredigt und gelebt. Auch Seine Feinde hat Er geliebt!
Also offensichtlich kann er sich darauf berufen. Ob es falsch ist steht dann auf einem anderen Blatt.


Zitat von Behemot
heinrichp.: Muslime, Juden und Christen glauben n i c h t alle an denselben Gott! Jesus Christus sagt: "Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater denn durch mich."(Joh.14,6)
Joker sagt: "Der Erleuchtung ist es egal wie du sie erreichst" (Jokers Tagebuch Seite 144, Absatz 2)
Warum will mir denn keiner folgen???

Es tut mir leid, sollte ich hiermit religiöse Gefühle verletzt haben (bitte nicht mein Haus anstecken), aber der "Einzige Weg zu Wahrheit"-Charakter ist fatalistisch, denkbehindernd, bevormundend, arrogant und zudem menschenverachtend. Wenn Sie missionieren wollen, dann erläutern sie, warum Ihr Weg besser ist als all die anderen anstatt stur zu behaupten es wäre der einzige

Beitrag melden
Puuh 08.09.2010, 11:25
144. Mob

Zitat von eulenspiegel 47
und schon brennen wieder Fahnen und Portraits. Wie leicht ist doch der Mob auf die Strasse zu bringen, wenn man den Beiträgen im Fernsehen glauben schenkt. Dieser geringfügige Anlass und der pure Hass auf die westliche Welt bricht sich Bahn. Deshalb verstehe ich auch an anderer Stelle die Frage nach der geringen Spendenbereitschaft nicht.
Um den Mob auf den Strassen in dem islamischen Welt zu verstehen, versuchen Sie doch bitte ihnen zuzuhören. Sie fühlen sich angegriffen, erwähnen Palästinenser, Bomben auf Irak und Afghanistan. Natürlich, will ich sie nicht gut heißen. Aber, fehlt ihnen nicht ein, dass bei all den Vorwürfen die westliche Welt beteiligt war? Die Spenden werden in dem Gebiet gebraucht, wo seit langem westliche Waffen und Gelder hinfließen.

Beitrag melden
Shayman 08.09.2010, 11:26
145. Hab ich das falsch verstanden?

Zitat von
Aber Europa ist verloren, "Europa wurde dem Humanismus, dem Islam" überlassen.
Wenn ich das richtig verstehe, behauptet dieser Pfarrer, das Europa, also wir dem Humanismus überlassen wurden.

Das kann ja nur schlecht in den Augen von so einer amerikanischen Biludungslücke sein.

Und weshal setzt er den Humanismus mit dem Islam gleich?

Der Typ ist gelinde gesagt einfach zu ungebildet und dumm, um auch nur in irgendeiner Form wichtig zu sein.

Das erschreckende ist eigentlich, daß da so ein General und die Ausenministerin der USA drauf reagieren. Also dem Redneck Pfarrer, eine unglaubliche Medieaufmerksamkeit geben, anstatt Ihn und seine 50 Dummen einfach zu ignorieren.

Das er jetzt diese Aufmerksamkeit geniest, war offenbar geplant. Da kann der General und die Clinton sagen was sie wollen. Ihm dieses öffentliche Forum zu schaffen , ist bereits die geplante Eskalation. Wenn der das Buch in irgendeinem Kleinstdorf verbrannt hätte, hätte das doch gelinde gesagt keinen intressiert. Mit dem ganzen Medienrummel jetzt schon. Also was wir hier bezweckt?

Beitrag melden
Trouby 08.09.2010, 11:26
146. .

Zitat von JensS
Eher nicht. Wieso gibt man irgendwelchen unbekannten Spinnern aus einem unbekannten Kirche in einem unbekannten Ort irgendwo in den USA ein derartiges Forum? Soll er halt seinen Koran verbrennen, keiner hätte es gemerkt und keinen hätte es interessiert. Stattdessen bauscht man das ganze zur Staatsaffäre auf.
Doch, doch, planen Sie einmal eine große Koranverbrennnung irgendwo in Deutschland, laden viele Mitmacher ein, schicken 1000 Pressemitteilungen heraus ... dann wird das mit Sicherheit auch aufgebauscht!

Beitrag melden
marifu 08.09.2010, 11:27
147. Den Ton angeben....

Zitat von Schwarzwälder
Wieviel Provokation erdulden die Menschen im Westen? Warum immer diese ungleichen Maßstäbe? Sollen wir die Schuld immer bei uns suchen, während potentielle wütende Mobs und eine barbarische Kultur den Ton angibt?
Ungleiche Maßstäbe ?
Stimmt.
Da werden wegen abgeschossenen Kassams hunderte von Kindern mit Bomben getötet.
http://www.globalresearch.ca/index.p...xt=va&aid=7942
...da werden wegen US-Größenwahnsinnigen Millionen Menschen im Irak ermordet, wegen einigen Terroristen tausende Menschen in Afghanistan getötet und tausende andere seit einem Jahr im Jemen ....
http://www.al-majalis.com/forums/vie...p?f=46&t=11049
(nichts für schwache Nerven)

Und Sie sprechen von UNGLEICHEN Maßstäben und Provokation ? Der Westen zerstört und unterwandert seit Jahrzehnten systematisch ein islamisches Land nach dem andern. Wie lange sollen Mosleme sich denn provozieren lassen ? Den "Ton" gibt schon lange der Westen (insbesondere die USA) an und es wird Zeit dass hier endlich wieder ein Gleichgewicht hergstellt wird !! Wenn sie mit Zündeln anfangen um was in Bewegung zu bringen, dann haben sie das zuerst einmal selbst zu verantworten. Abu Ghuraib ist noch nicht vergessen.

Beitrag melden
erblasser 08.09.2010, 11:28
148. bitte gleiche Maßstäbe

Zitat von Schwarzwälder
Auf der einen Seite diskriminierende Sharia-Gesetze, blutige Massenproteste, überall gewaltsame Jihadgruppen, immer wieder Entführungen, Steinigungen, Morddrohungen gegen Islamkritiker wie Rushdie oder Wilders und innerislamische Terroranschläge von Sekte A gegen Sekte B. Auf der anderen Seite 50 evangelikale Freaks, die deren unheiliges Buch verbrennen. Wieviel Provokation erdulden die Menschen im Westen? Warum immer diese ungleichen Maßstäbe? Sollen wir die Schuld immer bei uns suchen, während potentielle wütende Mobs und eine barbarische Kultur den Ton angibt?
Ich finde die Sache an sich freilich unsinning, aber sie taugt dazu, Islamfundis zu zeigen, daß auch wir anders können und es bei Bedarf durchaus schaffen, unsere Verachtung gegenüber einer Religion auszudrücken, die Un- und Andersgläubige als "Schweine und Affen" bezeichnet, die man totschlagen muß.
Aber trotzdem: was ist das für ein Niveau?!

Beitrag melden
EdenIsLost 08.09.2010, 11:28
149. Oh nein

Zitat von Pnin
Der Wärmewert ist höher und man kann den Lichtschein dazu nutzen, ein GUTES Buch zu lesen?
Sie sind aber gemein, unliberal, intolerant und unaufgeklärt.

Ich bin genau ihrer Meinung!

Beitrag melden
Seite 15 von 32
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!