Forum: Politik
US-Gericht: Erstmals Prozess zu Foltermethoden bei CIA-Verhören zugelassen
Getty Images

Zum ersten Mal müssen sich in den USA Mitarbeiter des Geheimdienstes CIA wegen fragwürdiger Verhörmethoden verantworten. Zwei Psychologen sollen bei der Misshandlung von Häftlingen beteiligt gewesen sein.

Seite 1 von 3
kulinux 08.08.2017, 22:11
1. Nun, da die Verantwortlichen und Täter vor Gericht stehen…

aber nicht (vollständig) gestehen wollen, sollte man vielleicht die von ihnen empfohlenen oder angewandten Methoden anwenden, um sie gesprächiger zu machen? Ich wette, schon bei der Anordnung dieser Maßnahme durch das Gericht, fangen die an, "auszupacken" … Was für verkommene Subjekte!

Beitrag melden
kerstinalpers 08.08.2017, 22:14
2. Folter, effektiv ?

Was sagt denn da die UNO?
Offenbar sind unglaublich viele, viel zu viele US Amerikaner radikal, rassistisch, pervers !
Jeglicher Handel mit den USA sollte eingestellt werden. Andernfalls macht man sich weiterhin mitschuldig !

Beitrag melden
teja8961 08.08.2017, 22:27
3. nee, werden sie nicht

Zitat von kulinux
aber nicht (vollständig) gestehen wollen, sollte man vielleicht die von ihnen empfohlenen oder angewandten Methoden anwenden, um sie gesprächiger zu machen? Ich wette, schon bei der Anordnung dieser Maßnahme durch das Gericht, fangen die an, "auszupacken" … Was für verkommene Subjekte!
...da sie selber water boarding unterzogen worden sind.
Und, wenn man dies bei diesen Terroristen auch gemacht hat, und dadurch Menschenleben gerettet hat. Ok, mit mir.
Der Missbrauch von Foltermassnahmen ist das Gefaehrliche.

Beitrag melden
teja8961 08.08.2017, 22:28
4. Handel einstellen

Zitat von kerstinalpers
Was sagt denn da die UNO? Offenbar sind unglaublich viele, viel zu viele US Amerikaner radikal, rassistisch, pervers ! Jeglicher Handel mit den USA sollte eingestellt werden. Andernfalls macht man sich weiterhin mitschuldig !
...also dann man auch die Militärstützpunkte.?

Beitrag melden
guentwag 08.08.2017, 22:29
5. Die Großem lässt man (mal wieder) laufen...

Wäre es nicht gerechter, die wirklich Verantwortlichen anzuklagen, insbesondere den "Kriegsverbrecher" (Londoner Untersuchungskommission) Bush jun.?

Beitrag melden
lesenbildetimmernoch 08.08.2017, 22:37
6. Bauernopfer

So sehr ich Folter verabscheue (und aufgrund dessen und der Anwendung der Todesstrafe in den USA dieses Land im Prinzip nicht für zivilisiert halte), so finde ich dennoch, dass es hier die Falschen getroffen hat bzw. anhand eines Bauernopfers ein Exempel statuiert werden soll. Zum damaligen Zeitpunkt war Folter in den USA erlaubt, wurde vom Staat gefördert und vom Militär großzügig angewendet, im völlig maßlosen und verblendeten "Kampf gegen den Terror". Nun wird zwei Zivilisten, die vermutlich aktuell nicht mehr vom Militärapparat protegiert werden, der Prozess gemacht, während die Hauptschuldigen wahrscheinlich davon kommen. Ich möchte die beiden Angeklagten nicht verteidigen, aber sie werden als Bauernopfer angeklagt und alle anderen Beteiligten sollen davonkommen?
Im Übrigen behagt es mir nicht, wenn heute Menschen dafür verurteilt werden, wenn sie zu einem früheren Zeitpunkt im Rahmen der geltenden Gesetze gehandelt haben. Wir klagen heute auch nicht die Richter an, die vor 40 Jahren in DE Homosexuelle ins Gefängnis geworfen haben. Es waren andere Zeiten und es galten andere Gesetze, auch wenn wir sie heute für völlig falsch halten. Das einzige, was mir akzeptabel erscheint, ist, dass die amerikanische Regierung die Foltermethoden rückwirkend als widerrechtlich einstuft und den Opfern großzügig Schmerzensgeld zuspricht. Das Leben dieser Menschen wurde im Prinzip zerstört; ich erinnere hiermit gerne nochmal an das deutsche CIA-Opfer Murat Kurnaz, der auch von unserer Regierung schändlich im Stich gelassen wurde. Meiner Meinung nach gehören die USA wegen Kriegsverbrechen vor Gericht gestellt. Aber "God's own country" kommt wie immer ungeschoren davon. Schande.

Beitrag melden
quark2@mailinator.com 08.08.2017, 22:58
7.

Nach der endlosen Kette von den Indianern, New Mexico und Hawaii über Paname, DomRep, Chile, Nikaragua usw. bis nach Abu Gureib und Gitmo erwarte ich nun natürlich volle Aufklärung und harte Bestrafung, von Präsident Bush und Rumsfeld abwärts bis zum letzten Einzeltäter. Das ich nicht lache. Ein Land, welches den Internationalen Gerichtshof nicht anerkennt und serienweise Länder dazu nötigt Verträge zu unterschreiben, die untersagen, US-Soldaten vor Gericht zu stellen ... Warum, bitte sehr, reden wir hier nur dauernd über Russland, wo es doch genau ein Land gibt, welches seit seiner Gründung ständig ... naja, Sie wissen schon. Und nein, das wird nicht aufgewogen, weil die USA an Hitlers Sturz beteiligt waren.

Beitrag melden
Hatch99 08.08.2017, 23:00
8.

Zitat von teja8961
...da sie selber water boarding unterzogen worden sind. Und, wenn man dies bei diesen Terroristen auch gemacht hat, und dadurch Menschenleben gerettet hat. Ok, mit mir. Der Missbrauch von Foltermassnahmen ist das Gefaehrliche.
hat man dadurch Menschenleben gerettet ? Die CIA behauptet das gerne, bisher wurde es meines Wissens jedesmal widerlegt.
Die meisten Experten und sogar immer mehr Amerikaner sagen, dass die Leute alles sagen würden, um die Folter zu beenden und die Informationen nicht zu gebrauchen sind.

Probleme mit Rechtsstaatlichkeit lassen wir mal außen vor, die Verrohung der Folterer besser auch, die Hemmschwellensenkung ebenfalls... und dann ist es immer noch unwirksam, aber Hauptsache man hat Stärke gegenüber dem Feind und der eigenen Bevölkerung bewiesen... und zwischendurch natürlich auch Unschuldige gefoltert.

Beitrag melden
erdmann.rs 08.08.2017, 23:10
9. CIA-Foltermethoden

Die US-Regierung hat - offensichtlich vergeblich - versucht, einen
Prozess gegen zwei Psychologen zu verhindern, die an der
Entwicklung von CIA-Foltermethoden beteiligt waren.
Dies wurde mit der notwendigen Geheimhaltung begründet.
Alleine d a s ist schon ein ziemlicher Skandal.
Der w e i t a u s größere Skandal ist allerdings die Tatsache, dass
in einer Demokratie, einem Rechtsstaat westlicher Prägung
ü b e r h a u p t gefoltert wird!
Vor allem, wenn man bedenkt, dass ein deutscher Polizist schon den
Staatsanwalt am Hals hat, wenn er einem Kidnapper und Mörder
eines Kindes Ohrfeigen androht, damit dieser das Versteck
verrät, in dem das Kind gefangen gehalten wurde.
Dieser Fall ist ja hinlänglich bekannt.
Ich bin alt und hoffentlich "vernünftig" genug, mich weder an
Russland- noch an US-Bashing zu beteiligen.
Was die USA angeht, bereiten mir aber etliche Dinge ganz erhebliches
Bauchgrimmen.. Dazu gehört neben diesen Folterpraktiken, unter
denen mit Sicherheit oft auch völlig Unschuldige leiden,
auch die in vielen US-Bundesstaaten praktizierte Todesstrafe.
(Einführung der Todesstrafe in der Türkei wäre z.B. für die EU ein
absolutes Ausschlusskriterium).
Unerträglich finde ich auch, dass in den USA Wiederholungstäter,
die 3 x etwas geklaut haben, fast "lebenslänglich" bekommen.
(In Deutschland werden sie eher 3 x wieder laufen gelassen)
Für die Übergriffe schlecht ausgebildeter Polizisten gegenüber
Kleinkriminellen oder auch nur Verkehrssündern, die sehr oft
Farbige sind, gibt es keinerlei Rechtfertigung. Wenn ein Farbiger,
dessen Rücklicht am Auto defekt war, vor lauter (berechtigter!)
Angst weg rennt und dann von hinten erschossen wird, ist das
unerträglich. Wenn dann Polizisten, die durch Videos eindeutig
des M o r d e s überführt werden, n i c h t als M ö r d e r
verurteilt werden, ist das ebenfalls unerträglich.
Noch weitaus erschreckender ist, dass ein großer Teil der US-
Amerikaner Kreationisten sind, d.h. sie l e u g n e n komplett
die Evolutionstheorie. Sie glauben nur d a s , was im AT steht.
Wie hoch der Anteil der Kreationisten ist, ist unklar.
Die Angaben reichen von 30% über 40%, bis hin zu 90%.:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/evolutionstheorie-90-prozent-der-us-amerikaner-glauben-an-schoepfer-a-953951.html

Ich finde das g r u s e l i g, die US-Bürger sind schließlich keine
Urwaldbewohner, die noch an Götter, Geister und Dämonen
glauben.
Auch wenn es sich so anhört, das soll k e i n US-Bashing sein

Beitrag melden
Seite 1 von 3
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!