Forum: Politik
US-Heimatschutzministerin: Kirstjen Nielsen verlässt Posten in Trumps Regierung
REUTERS

Via Twitter hat US-Präsident Donald Trump verkündet, dass die Heimatschutzministerin des Landes ihr Amt abgibt. Ein Nachfolger für Kirstjen Nielsen steht bereits fest.

Seite 1 von 4
io_gbg 08.04.2019, 02:41
1.

Hm, wäre es nicht eher eine Nachricht wert, wenn jemand immer noch dabei ist. Rücktritte sind da ja gang und gäbe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
carlitom 08.04.2019, 07:26
2.

"Nielsen verteidigte die Trennung von Eltern und ihren Kindern"

Nun ist sie schon so gewissenlos und es reicht immer noch nicht, um in Trumps irren Augen zu bestehen. Dabei hatte sie doch schon George W. Bush gedient. Was sonst? Wenn das kein Pluspunkt im Lebenslauf ist...

O.k., eine/r mehr abgeschossen. Was soll's? Niemand, der auch nur einen Rest von Gewissen oder gar von ernsthafter Einstellung zu seiner Aufgabe hat, kann in Trumps Diensten sein. Und da außer Bannon, Bolton und Barr eigentlich niemand so tief sinken kann wie Trump selbst, müssen eben alle anderen ständig durchgetauscht werden (dabei sucht er sich ja wirklich schon die Übelsten, aber nicht mal auf die ist Verlass).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ansprechpartner 08.04.2019, 07:50
3. Wiederstand...

...in den eigenen Reihen.
Bei der Regierung Trump ein ganz normaler Vorgang.
Wenn man 3.500km Grenze schließen will, sind die Folgen doch absehbar. Das Leben von Millionen von Menschen steht Kopf und ich kann mir gut vorstellen das Frau Nielsen nicht die Meinung von Donald Trump teilen wird, die Grenzen zu schließen, nur um seine Wählerstimmen zu bekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuac 08.04.2019, 08:00
4.

Bei ihrer Einstellung sagte 2017 Trump über sie:
Sie habe "umfassende berufliche Erfahrung im Heimatschutz, in der Cybersicherheit sowie im Management von wichtiger Infrastruktur und Krisenmanagement"..
Weshalb muss sie denn heute gehen?
Trumps Mauerbau kommt überhaupt nicht voran. Es ist höchste Zeit, dass er Mexiko ein Ultimatum erteilt und einen Frist für die Überweisung der Gelder setzt. Falls Mexiko den Frist versäumt, kann Trump Sanktionen verhängen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
s.l.bln 08.04.2019, 08:24
5. Mit entdecktem Gewissen...

Zitat von carlitom
"Nielsen verteidigte die Trennung von Eltern und ihren Kindern" Nun ist sie schon so gewissenlos und es reicht immer noch nicht, um in Trumps irren Augen zu bestehen. Dabei hatte sie doch schon George W. Bush gedient. Was sonst? Wenn das kein Pluspunkt im Lebenslauf ist... O.k., eine/r mehr abgeschossen. Was soll's? Niemand, der auch nur einen Rest von Gewissen oder gar von ernsthafter Einstellung zu seiner Aufgabe hat, kann in Trumps Diensten sein. Und da außer Bannon, Bolton und Barr eigentlich niemand so tief sinken kann wie Trump selbst, müssen eben alle anderen ständig durchgetauscht werden (dabei sucht er sich ja wirklich schon die Übelsten, aber nicht mal auf die ist Verlass).
...haben die regelmäßigen Abgänge dort selten was zu tun.
Es dürfte wohl eher so sein, daß niemand Trumps Gegenwart länger aushält.
Jeder dort dürfte über mehr Bildung und Überblick verfügen, als das stabile Genie selbst. Für jemanden zu arbeiten, der nicht weiß was er tut, von seiner Kompetenz aber restlos überzeugt ist und gleichzeitig keinerlei Umgangsformen besitzt, ist vermutlich auf Dauer belastend.

Zudem dürfte inzwischen dem Letzten klar sein, daß die Trump Administration nicht grade ein Karrieresprungbrett ist.

Die hohe Kunst scheint dort zu sein, einen glimpflichen, möglichst leisen Abgang hinzubekommen, welcher Trump nicht zu anschließenden Twittertiraden veranlaßt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Atheist_Crusader 08.04.2019, 08:56
6.

Zitat von kuac
Trumps Mauerbau kommt überhaupt nicht voran. Es ist höchste Zeit, dass er Mexiko ein Ultimatum erteilt und einen Frist für die Überweisung der Gelder setzt. Falls Mexiko den Frist versäumt, kann Trump Sanktionen verhängen!
Der Mauerbau kommt nicht voran, weil das Projekt von vorneherein unrealistisch war und er nur einen winzigen Bruchteil des nötigen Geldes hat.

Mal abgesehen davon würde ich das zu gerne sehen. Ein Land ist der Meinung, dass ein anderes ihm Geld schuldet und verabschiedet Sanktionen um dieses Geld zu bekommen. Das nennt man im Volksmund Erpressung und ich bin auf das internationale Echo gespannt. Und darauf, was Andere tun werden falls sich das als das neue Normal etablieren sollte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Usambaras 08.04.2019, 09:47
7.

Zitat von s.l.bln
...haben die regelmäßigen Abgänge dort selten was zu tun. Es dürfte wohl eher so sein, daß niemand Trumps Gegenwart länger aushält. Jeder dort dürfte über mehr Bildung und Überblick verfügen, als das stabile Genie selbst.
Ich glaube in diesem Punkt irren Sie, wobei ja alles relativ ist. Frau Nielsen ist immerhin die Koryphäe gewesen, die in einer Anhörung nur vage auf die Frage antworten konnte, ob in Norwegen mehr weiße oder mehr dunkelhäutige Menschen leben würden. Sie tendierte zwar eher zu den Weißen, war sich aber nicht ganz sicher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lilioceris 08.04.2019, 10:09
8. Mexico soll Geld überweisen ?

Zitat von kuac
Bei ihrer Einstellung sagte 2017 Trump über sie: Sie habe "umfassende berufliche Erfahrung im Heimatschutz, in der Cybersicherheit sowie im Management von wichtiger Infrastruktur und Krisenmanagement".. Weshalb muss sie denn heute gehen? Trumps Mauerbau kommt überhaupt nicht voran. Es ist höchste Zeit, dass er Mexiko ein Ultimatum erteilt und einen Frist für die Überweisung der Gelder setzt. Falls Mexiko den Frist versäumt, kann Trump Sanktionen verhängen!
An das reichste und mächtigste Land der Welt ?
Da ist man doch über solch eine Frechheit sprachlos .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
butzibart13 08.04.2019, 10:28
9. Die nächste, bitte

Taten, wie die sprichwörtlich im Minutentakt ablaufenden Personalwechsel in der Regierung Trump, lassen mehr Rückschlüsse auf die Arbeit in dieser Regierung zu als irgendwelche Worte, Gerüchte, Behauptungen, die über Amerikas mächtigsten Mann verbreitet werden. Anders ausgedrückt, mit einem solchen Verschleiß kann ein Team nicht laufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4