Forum: Politik
US-Lauschangriff: Merkels Wut, Merkels Ohnmacht
DPA

Der mutmaßliche Lauschangriff gegen Angela Merkel empört die deutsche Politik. Die Gespräche mit den USA über den Freihandel werden in Frage gestellt, der Innenminister droht mit dem Gesetz. Doch was soll das bringen?

Seite 48 von 48
rolandbayer 28.10.2013, 22:01
470. kommt, Brüder, vertragt Euch bitte

Zitat von marcaurel1957
Tja, Sie sind nicht der Einzige, der meine Effizienz bewundert... Ihre Kritik hinsichtlich der Orthographie trifft zu, ich beglückwünsche Sie, wenn Sie dies auf dem IPad besser hinbekommen. Übrigens diktieren Juristen zumeist und verlassen sich auf die Fähigkeiten des Vorzimmers. Was glauben Sie wie wichtig es mi ist, ob Sie meine akademische Ausbildung "evaluieren"
marcusaurelius und magetasalex;-) Brüder, zur Sonne, zur Freiheit, auferstanden aus Ruinen, ich sei, so gewährt mir die Bitte, in Eurem Bunde der Dritte, die Kraniche des Ippikus, die Ippiche des Kranikus, festgeworden aus den Erden, heute muß die Glocke werden, meine Ode an die Freude und den Schwachsinn- in dubio pro reo.!?! Pro. Daumen hoch, Ihr zwei beiden. Wohl Gesellen, seid bereit nun.

To you 2, love you two, too. :::---)))

19.01.2001 von RB

Unser heutiger Lebens-Gedanke,
"entweder-oder",
ist ein falscher,
auch wenn wir alle danach leben.

Es müßte das "und" die Grundlage sein.

Etwas sauber trennen, sagen wir.
Bei sich bleiben sagen wir.
Ich sage: verbinden!

Isolation, isolierendes Denken, additives Denken:
Hell ist freundlich.
Zeit ist Geld.
Man muß Beruf und Freizeit trennen.
Mann- oder Frau-Gruppen.
Jung oder alt.
Reich oder arm.

Ich glaube das nicht.

Die Natur macht es uns vor, die Schöpfung:
Hell und dunkel, und dämmerig, und alles dazwischen,
kalt und warm, gesund und krank,
Mann und Frau, Leben und Tod,
das Zusammengehörige,
das ist freundlich. Es schärft die Sinne.
Lebenserwartung ist mehr als Zeiterwartung,
denn zuviel Zeit führt zur Langeweile.
Wer eine Berufung spürt, braucht
keinen Beruf,
Zur Verständigung unterschiedlicher Wesen gehört die "Und-Gruppe"
Viele Alte sind innerlich jung,
und viele Junge sind hoffnungslos. Durch das Oder.
Geld ist kein Reichtum, der von innen kommt.

Man kann das Leben nicht zerteilen.
So bewußt sind wir nicht.

Dazu gibt es noch viele andere Beispiele.

Wenn ich isoliert, im "entweder-oder" denke, reiht sich
ein Erlebnis an das nächste, willkürlich, zufällig, anreihend, additiv.
Beim umfassenden, ganzheitlichen, integrierenden "Und"-Denken,
fügt sich alles, zufällig?, zusammen, wie man ein
zerstreutes Mosaik wieder zusammensetzt.

Die ganze Natur, also Gottes Schöpfung,
strebt in allem nach Ausgleich von Extremen,
Sommer und Winter, Berg und Tal, organisch und anorganisch,
und sie verbindet durch das Neben- und Miteinander.

Die Natur trennt nicht.

Deshalb hat der Mensch die Künstlichkeit und die Kunststoffe erfunden.
Was hat die Kunst mit Kunst-Stoffen zu tun?

Immer wieder werden Menschen geboren, die durch die Wahl ihrer Worte den Inhalt von Worten befragen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 48 von 48