Forum: Politik
US-Marine: Navy Seals stürmen von libyschen Rebellen beladenen Öltanker
REUTERS

Soldaten der US-Marine haben einen Öltanker gestürmt, der in einem von libyschen Rebellen kontrollierten Hafen beladen worden war. Spezialkräfte der Navy Seals übernahmen die Kontrolle über das Schiff auf hoher See vor Zypern.

Seite 11 von 13
taomir 17.03.2014, 12:17
100. Hintergrundinformationen fehlen

Ich lese selten die Bild, abundzu mal Bildonline. Oft sind die Artikel reißerisch wie die Zeitung selbst. Aber hier bei dieser Story kann ich den Artikel nur empfehlen:
http://www.bild.de/politik/ausland/us-navy-seals/us-marine-stuermt-gekaperten-oel-tanker-nordkoreas-35103558.bild.html
In diesem Artikel mit den entsprechenden Informationen macht die ganze Angelegenheit Sinn.

Beitrag melden
Mischa 17.03.2014, 12:19
101. Gut so!

Amerikaner reden nicht, sie handeln! Mir gefällt ihre Einstellung...

Beitrag melden
vwl_marlene 17.03.2014, 12:20
102.

Zitat von HerrZlich
Ist das seitens der USA nicht ein Verstoss gegen das Völkerrecht? Hat Libyen keine territoriale Integrität mehr ?
Die libysche Regierung hat die USA um Hilfe gebeten. Von daher besteht da keine Verletzung der territorialen Integritaet. Die war eher verletzt durch die Massnahmen, die dazu gefuehrt haben, dass der nun vom Parlament abgesetzte Ali Seidan Ministerpraesitdent wurde und die dazu gefuehrt haben, dass in Lybien nun viele Gruppen und Staemme (gewalsam) versuchen, sich entweder abzuspalten oder die Oberhand ueber Schuesselbereiche zu bekommen.

Beitrag melden
uwevb 17.03.2014, 12:31
103. Eigentlich ist die Antwort

Zitat von Anstossgebender
Basta! Warum liefern Sie denn eine Begründung dafür nicht mit?
schon von andereen Foristen gegeben worden. Aber damit ich nicht unhöflich wirke, hier die Begründung:
The definition of the crime of piracy is contained in article 101 of UNCLOS, which reads as follows:

''Piracy consists of any of the following acts:
(a) any illegal acts of violence or detention, or any act of depredation, committed for private ends by the crew or the passengers of a private ship or a private aircraft, and directed:
(i) on the high seas, against another ship or aircraft, or against persons or property on board such ship or aircraft;
(ii) against a ship, aircraft, persons or property in a place outside the jurisdiction of any State;

(b) any act of voluntary participation in the operation of a ship or of an aircraft with knowledge of facts making it a pirate ship or aircraft;
(c) any act of inciting or of intentionally facilitating an act described in subparagraph (a) or (b).''

Wichtig ist hier der private Nutzen des kriminellen Aktes.

und:
Article 107

A seizure on account of piracy may be carried out only by warships or
military aircraft, or other ships or aircraft clearly marked and identifiable as being on government service and authorized to that effect.

Ich hoffe, dass das genügt.

Beitrag melden
paulhaupt 17.03.2014, 12:31
104. Die teritoriale Integrität Libyens ...

Zitat von vwl_marlene
Die libysche Regierung hat die USA um Hilfe gebeten. Von daher besteht da keine Verletzung der territorialen Integritaet. Die war eher verletzt durch die Massnahmen, die dazu gefuehrt haben, dass der nun vom Parlament abgesetzte Ali Seidan Ministerpraesitdent wurde und die dazu gefuehrt haben, dass in Lybien nun viele Gruppen und Staemme (gewalsam) versuchen, sich entweder abzuspalten oder die Oberhand ueber Schuesselbereiche zu bekommen.
... (schlagen Sie erstmal nach was das genau bedeutet) war niemals, zu keinem Zeitpunkt, in Gefahr von irgendjemandem angetastet zu werden.

Beitrag melden
HeisseLuft 17.03.2014, 12:41
105. Nanu?

Zitat von frubi
Die Ami´s dürfen so etwas, die Russen natürlich nicht.
Und wieso dürfen die das nicht?

Die waren doch auch schon vor Somalia aktiv, wenn ich mich richtig erinnere.

Woher haben sie das also?

Beitrag melden
francesco.soccer 17.03.2014, 12:46
106. die amis brauchen Öl...

...in dem Land, indem sie einmarschiert sind, um Öl ,, einzunehmen" (NICHT FÜR DIE DEMOKRATIE)

Beitrag melden
mamuschkaone 17.03.2014, 12:49
107. Internationales Recht?

Ich wette Putin wird diese besetzung niemals anerkennen. Hahaha

Beitrag melden
vwl_marlene 17.03.2014, 12:53
108.

Zitat von willibaldus
das stimmt doch nicht, was Sie erzählen. Das parlament ist mit internationaler Beobachtung und Lob gewählt worden. Der Erste präsident, den das parlament sich ausgesucht hatte, bekam kein Kabinett zustande, dem das Parlament zugestimmt hätte und wurde nach wenigen Tagen durch einen neuen Kandidaten ersetzt, der den Job jetzt knapp 1.5 Jahre gemacht hat. Nach einem Misstrauensvotum letzte Woche wurde er abgelöst und Neuwahlen angesetzt sowie ein interimspräsident ernannt. Was ist daran ungewöhnlich?
Ungewoehnlich ist, dass im Artikel nicht erwaehnt wurde, dass Ali Seidan nicht mehr Ministerpraesident ist. Ungewoehnlich ist auch, dass im Artikel nicht gesagt wird, wem das Schiff gehoert und dass Korea die Nutzung seine Flagge untersagt hat. All diese Informationsdefizite fuehren zu weitreichenden Spekulationen. Verantwortungsvoller Journalismus sieht anders aus.

Beitrag melden
jack potter 17.03.2014, 13:00
109. Wozu?

Zitat von vwl_marlene
Ungewoehnlich ist, dass im Artikel nicht erwaehnt wurde, dass Ali Seidan nicht mehr Ministerpraesident ist. Ungewoehnlich ist auch, dass im Artikel nicht gesagt wird, wem das Schiff gehoert und dass Korea die Nutzung seine Flagge untersagt hat. All diese Informationsdefizite fuehren zu weitreichenden Spekulationen. Verantwortungsvoller Journalismus sieht anders aus.
Wozu denn? Die meisten Forennutzer lesen eh nicht den Artikel, oder sind nicht imstande ihn zu verstehen. Es reicht USA und Öl, der Rest wird durch eigene verquere Logik ergänzt. Jedes weitere Wort ist überflüssig.

Beitrag melden
Seite 11 von 13
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!