Forum: Politik
US-mexikanische Grenze: Pentagon gibt 3,6 Milliarden Dollar für Trumps Mauer frei
Kevin Lamarque/ REUTERS

Die Grenzmauer zu Mexiko ist ein Prestigeobjekt von Donald Trump - und Symbol seiner fremdenfeindlichen Politik. Nun erhält er weitere Milliarden für den Bau. Wichtige andere Projekte wurden dafür gestoppt.

Seite 2 von 2
Fuscipes 04.09.2019, 09:31
10.

" Pentagon gibt 3,6 Milliarden Dollar für Trumps Mauer frei" aha nicht das Parlament, die spinnen. Dabei hatte niemand die Absicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
toxit 04.09.2019, 09:51
11. Ist doch OK

Mehr Geld aus dem Verteidigungsministerium heist doch auch weniger Geld für Waffen, Unterbringung von Soldaten etc. Also auch weniger Tote im Ausland. in Amerika mehr Geld für Bauarbeiter etc.
Also eine reine WinWin situation. Und die Mauer wird auf Dauer nichts bringen. Aber aus der Geschichte lernt man ja nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Di_oH 04.09.2019, 10:16
12. USA mauern sich nicht ein

Kaum ist der Name Trump in einem Artikel zu lesen rasten einige SPON-Foren-Mitglieder in der Kommentarfunktion aus und bekommen keinen geraden Satz mehr hin (@1.). Vermutlich dieselben, die der Bundeswehr jeden Euro streitig machen oder sich über Einsätze des US-Militärs irgendwo auf der Welt furchtbar aufregen, machen sich nun Sorgen um die armen Soldaten und Soldatinnen, deren Unkterkünfte angeblich nicht mehr saniert werden können - steht zwar nirgends im Text, aber dafür muss ja das Geld gewesen sein. 3,3 Mrd. von 627 Mrd. Euro, das sind 0,5% die für den Mauerbau eingesetzt werden.
Andere wiederum meinen, die USA mauern sich ein. Nein, machen sie nicht. Wie aus der EU heraus auch, kann sich jeder um eine Arbeitserlaubnis in den USA bewerben und dann legal über die noch vorhandenen Grenzübergänge einwandern.
Mit einer solchen Mauer mindert man meiner Meinung nach auch die Hoffnungen vieler potentieller, illegaler Einwanderer, es vom "Tellerwäscher zum Millionär" schaffen zu können. Stattdessen bedienen diese Leute zu großen Teilen den Billiglohnsektor oder versuchen sich mit Kriminalität über Wasser zu halten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
briancornway 04.09.2019, 12:46
13. Missbrauch

Zitat von lathea
solange es souveräne Staaten auf dieser Welt gibt, haben diese das Recht, ihre Grenzen zu schützen und zu bestimmen, wen sie in ihr Land lassen und wen nicht.
Die Mauer wird nicht gebaut, um illegalen Grenzverkehr zu unterbinden, sondern weil es ein wichtiges Wahlversprechen von Trump war, relevant nur für seine Anhänger.

Deswegen hat das Parlament (die Volksvertretung) dafür keine Gelder freigegeben, bis Trump den nationalen Notstand (!) ausrief, um andere Gelder für den Mauerbau zu missbrauchen.

So weit weg von der Demokratie bewegen sich Leute, die dem Volk nur Angst und Hass geben wollen, genau wie hier bei uns.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karljosef 04.09.2019, 13:28
14. Fachkräftemangel in Amerika?

Da gibt es doch sicherlich noch Leute aus der Ex-DDR, die wissen, wie man unter einer Mauer einen längeren Tunnel graben kann.

Der spinnt, der Trump!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
geradsteller 04.09.2019, 21:54
15. @4 Eben, bitte um Klärung:

Das Geld könnte besser verwendet werden. Ja. Aber automatisch „fremdenfeindliche Politik“?
Ist es nicht so, dass man nach wie vor per GreenCard und Botschaft hinein darf? Also nur eine „illegal- und willkürlich-Grenzposten wandernd“-feindliche Politik? Diese sollte überall herrschen, sonst wäreces Anarchie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2