Forum: Politik
US-Militärschlag gegen Assad: Israel unterstützt Obamas Syrien-Kurs
REUTERS

Barack Obama will Assads Regime mit einem Militärschlag nicht nur warnen, sondern ernsthaft schaden. Unterstützung bekommt er jetzt aus Israel. Denn dessen Premierminister Netanjahu rechnet offenbar nicht mehr mit einem syrischen Gegenangriff auf sein Land.

Seite 4 von 5
dietergiese 06.09.2013, 10:47
30. optional

Man sollte zuerst die Politiker, die Krieg wollen, dorthin schicken, damit Sie selbst die Auswirkungen eines Krieges kennenlernen. Übrigens kehrt sich Israel einen feuchten Kehricht, ob die UN einer Bombardierung zustimmt oder nicht, ich möchte nicht nachzählen, wie viel UN Resolutionen Israel missachtet hat, die Israel betreffen.
Die Folgen eines Kriegseinsatzes sind im Irak deutlich sichtbar, die USA ist nicht in der Lage, dort Frieden zu schaffen, im Gegenteil, die Zahl der Toten ist höher als vor dem Einmarsch. Aber die Toten haben den Vorteil, man stirbt in der "Freiheit".
Warum kümmert sich die USA nicht z.B. um das Morden der kriminellen Banden in Mexiko. Dort sprach man auch von etwa 50.000 Toten, zu einer Zeit, als die Proteste in Syrien gerade anfingen.
Mir wird Angst, wenn ich an die Kriegstreiber denke und wünsche, dass alles getan wird, um einen Krieg zu verhindern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lighter 06.09.2013, 10:59
31. Wer wars?

Wahrscheinlich warens die Rebellen:

EXCLUSIVE: Syrians In Ghouta Claim Saudi-Supplied Rebels Behind Chemical Attack

behauptet ein Journalist, der für grosse amerikanische Medien gearbeitet hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000120661 06.09.2013, 11:11
32. Querdenker sagt:

Netanjahu untersützt nicht, er hat es sogar gefordert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brandström 06.09.2013, 12:44
33. Klar

das Israel das will und alles dafür tun wird.
Das Netz wird dichter, Obama baumelt darin.
Wenn er angekündigte Taten folgen lässt, muß er den Friedensnobelpreis zurückgeben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fettwebel 06.09.2013, 13:16
34. welche Überraschung

Es ist doch dieselbe Firma.
Neben der Einflußnahme in Ägypten ist die Aktion Syrien eines der Hauptkriegsziele zur Absicherung Israels. Es ist billig andere für noch dümmer zu halten als sich selbst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TooSmart 06.09.2013, 15:40
35. Clever

Nun können die USA nicht mehr ernsthaft fordern sich aus den illegal besetzten Gebieten zurückzuziehen. Israel ist wieder deutlich wichtiger für die USA geworden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
osmanian 06.09.2013, 16:32
36. Das Bild

Das Bild oben was gezeigt wird, zeigt eindeutigen Gesichtsausdruck und wurde gut geschnappt! Gratulation. Wer den Bild richtig sieht braucht den Bericht garnicht lesen. Ein Blick sagt mehr als tausend Worte..Netanyahu schaut ganz dominant und impulsiv(zeichen für ein durchsetzung israelischer wünsche) Obama hingegen wirkt verlegen und überlegt wie er die ganze Sache zustande bringen soll..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ikarus47 06.09.2013, 16:44
37. Israel,na ja auf Grund lang zurückliegender Ereignisse

meint dieses 7,5 Millionen Volk,andere Völker bevormunden zu können.
Zusammen mit dem ihr hörigen Weltpolizisten,und den von U-Booten einsetzbaren Atom Waffen,der Finanzmacht ausserhalb Israelis lebender Bundesgenossen haben sie schon fast ein Monopol darauf.,andere Völker in fast allen Weltregionen unter Druck zusetzen.
Was dieses Israel sich manchmal anmaßt,das ist schon fast abenteuerlich.
Man sieht es an unserer Kanzlerin,die Israel quasi einen Blanko Scheck ausgestellt hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meinnameseihase 06.09.2013, 21:41
38. Wissen Sie ...

Zitat von ikarus47
meint dieses 7,5 Millionen Volk,andere Völker bevormunden zu können. Zusammen mit dem ihr hörigen Weltpolizisten,und den von U-Booten einsetzbaren Atom Waffen,der Finanzmacht ausserhalb Israelis lebender Bundesgenossen haben sie schon fast ein Monopol darauf.,andere Völker in fast allen Weltregionen unter Druck zusetzen. Was dieses Israel sich manchmal anmaßt,das ist schon fast abenteuerlich. Man sieht es an unserer Kanzlerin,die Israel quasi einen Blanko Scheck ausgestellt hat.
... wie oft Israel schon von arabischen Staaten angegriffen wurde? Was glauben Sie, wie lange der Staat und die Bürger existieren würden, wenn Israel nicht an die Zähne bewaffnet wäre und die USA an seiner Seite hätte? Einige Stunden, einige Tage, oder einige Wochen? Sie wünschen sich einen zweiten Holocaust, oder wie soll man Ihren Beitrag verstehen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
abeier6099 09.09.2013, 13:36
39. Auge um Auge

Diese Forderung im Buch Moses des Alten Testaments, war eine Erwartung der USA und Israelis, wenn ich die Aussage im Beitrag richtig verstanden habe.
Zitat: „Israel hat das, was die USA nun vorhaben, in diesem Jahr bereits mehrfach getan: Es hat syrische Militärziele bombardiert, wohl um eine Verbreitung von Chemiewaffen zu verhindern. Auch 2007 bombardierte es eine im Bau befindliche Nuklearanlage in Syrien. Jedes Mal blieb ein Gegenschlag des Regimes in Damaskus aus“.
Assad folgende den Erwartungen nicht, wahrscheinlich auch auf Anraten Putins, denn der Krieg geben Kinder und Frauen, ist nicht mit den moralischen Werter jedes Menschen in Übereinstimmung zu bringen.
Für die USA war der Einsatz von chemischen Waffen noch nie ein Problem, siehe Napalm in Vietnam. Auch die Vietnamesen, starten keine Angriffe gegen die Zivilbevölkerung der USA. Auch dort herrschen andere moralische Werte vor
Arthur Beier

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 5