Forum: Politik
US-Präsident bei Jay Leno: Obama macht Spähaffäre zum Show-Programm
REUTERS

Kritische Fragen unerwünscht: US-Präsident Obama hat sich bislang weder ausführlich zum Spähprogramm der NSA noch zu Whistleblower Snowden und dessen Asylgeber Russland geäußert. Jetzt gab er ausgerechnet in einer Unterhaltungshow Antworten - ein unangemessenerAuftritt.

Seite 22 von 25
king_pakal 07.08.2013, 15:39
210. standard

Zitat von burgundy2
Welche Reaktion denn?
Welche wohl? Schulter zucken, Mundwinkel nach unten, Hände zu einer Pyramide geformt und folgendes sagend: "wir müssen eine gemeinsame Lösung finden..."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nmw 07.08.2013, 15:51
211. Den Irrtum machten schon viele.

Zitat von legal_alien
[…] Nach 15 Jahren verstehe ich Kultur und Denkweise der Amerikaner, pauschal uebernehmen tue ich sie deswegen nicht. […]
So, Sie leben seit 15 Jahren schon in den USA und haben sich noch immer nicht entschieden, wohin Sie gehören.
Jetzt verstehe ich, warum Sie sich aufregen.
Glauben Sie wirklich, Sie können bis zu Ihrer Pensionierung irgendwo auf der Welt Gastarbeiter sein, nach Hause kommen und das Zuhause noch verstehen?
Sie werden sich wundern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
knecht 07.08.2013, 15:53
212. Richtigstellung

Zitat von sucram31
Das mag ja auf die Themen rund um das Thema Terrorismusbekämpfung zutreffen. Aber es sind ja auch andere, unpolitische Themen, die hier zum USA-Bashing genutzt werden. Beispiele: Ein Tornado zerfetzt einen Ortsteil - Reaktionen: Die Amis sind selbst Schuld, ......
Ich denke nicht dass die US-Ami´s wie wir sind. Aber unabhängig davon wie sich verhalten, dürfen sie nicht auf (meine) Zustimmung hoffen wenn sie sich nach ihren Maßstäben richtig verhalten. Das müssen wir nämlich genausowenig hinnehmen. Wenn es dort ok ist seine Grundgesetze beschnitten zu bekommen und keinen stört es - mir egal. Aber damit brauchen sie nicht hier bei uns anzukommen. Punkt! Das ist es was mich an den US-Amerikanern stört. Sie glauben immer und bei allem im Recht zu sein. Das ist falsch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sucram31 07.08.2013, 16:01
213. Ja, stimmt...

Zitat von knecht
Ich denke nicht dass die US-Ami´s wie wir sind. Aber unabhängig davon wie sich verhalten, dürfen sie nicht auf (meine) Zustimmung hoffen wenn sie sich nach ihren Maßstäben richtig verhalten. Das müssen wir nämlich genausowenig hinnehmen. Wenn es dort ok ist seine Grundgesetze beschnitten zu bekommen und keinen stört es - mir egal. Aber damit brauchen sie nicht hier bei uns anzukommen. Punkt! Das ist es was mich an den US-Amerikanern stört. Sie glauben immer und bei allem im Recht zu sein. Das ist falsch.
...da bin ich ganz bei Ihnen. Aber so, wie die US-Amerikaner immer glauben im Recht zu sein, wissen die Deutschen automatisch immer alles besser. Das stört mich mindestens genauso wie die Rechthaberei der Amis.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
knecht 07.08.2013, 16:10
214. Leider keine

Zitat von sucram31
...da bin ich ganz bei Ihnen. Aber so, wie die US-Amerikaner immer glauben im Recht zu sein, wissen die Deutschen automatisch immer alles besser. Das stört mich mindestens genauso wie die Rechthaberei der Amis.

Korrekt. Leider keine der "deutschen Tugenden". ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Questionator 07.08.2013, 16:17
215. "Die Amis"

Zitat von sucram31
... Aber genau hier ist das Problem: Die Amis ticken komplett anders und insbesondere die Deutschen wollen das einfach nicht wahrhaben. Lieber reiben wir uns an den Amis nd stellen sie als Clowns und dumme Idioten dar!
Nehmen Sie's vielleicht einfach nicht so persönlich. Ich zähle einige US-Amerikaner zu meinen Freunden (ebenso übrigens wie einige Menschen muslimischen Glaubens), aber wenn man sich trifft, spielen wir natürlich auch schon mal "Meine Tante, Deine Tante", das kommt vor, gerade unter Freunden.
Sie beschweren sich doch auch nicht über die zahlreichen "Deutschen-(self)-Basher", von denen es gerade in diesen Foren eine Menge gibt.
Ich z. B. möchte auch nicht unbedingt von Anderen mit dem Etikett versehen werden, dass meine Regierung "stellvertretend" für uns 'raushängt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
humble_opinion 07.08.2013, 16:28
216. Ein Zitat, das erhellen kann:

1912, vor 101 Jahren sagte der damalige amerikanische Präsident Theodore Roosvelt:


„Hinter der sichtbaren Regierung sitzt
auf dem Thron eine unsichtbare Regierung,
die dem Volk keine Treue schuldet
und keine Verantwortlichkeit anerkennt.



Diese unsichtbare Regierung zu vernichten,
den gottlosen Bund zwischen korruptem
Geschäft und korrupter Politik zu lösen,
das ist die Aufgabe des Staatsmannes.“


Ich denke dabei an diesen Komplex aus Militär, Industrie, Finanz- und Versicherungswelt, der vermutlich soviel Einfluss auf alle Politiker hat, dass selbst der angeblich 'mächtigste Mann der Welt' kaum gegen deren Interessen regieren kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sulo101 07.08.2013, 16:41
217. Leno sollte auch in Rente gehen

Jay Leno war schon immer einer, der nach vorne den harten Talker gemacht hat aber hinter schön gekrochen und gekatzbuckelt ist. Obama möchte halt "aussitzen", ihm sind so oder so die Hände gebunden, denn durch Snowden hat die "Intelligence Community" in den Staaten ein Stück weit ihre Maske fallen lassen (müssen). Jetzt ist es eh egal und sie spielen ihre Macht gegenüber dem Präsidenten aus. Der kann eh nur abnicken, was soll er denn machen? Jeder, der denkt, er hätte wirklich etwas zu sagen, sollte sich mal erkundigen, was mit den beiden Kennedy-Brüdern passiert ist. Das passiert eben jedem, der den militärisch-industriellen Komplex in den Staaten in Frage stellt. Ende der Geschichte.
Ekelhaft, scheinheilig und verlogen finde ich Lenos Hinweis darauf, dass Mannings Freundin Stripperin ist. Das geht den Leno und den Obama nichts an. Sie kann sein, was sie will, das hat mit Manning nichts zu tun. Widerlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
e-cdg 07.08.2013, 16:46
218. blow the horn

Zitat von sysop
Kritische Fragen unerwünscht: US-Präsident Obama hat sich bislang weder ausführlich zum Spähprogramm der NSA noch zu Whistleblower Snowden und dessen Asylgeber Russland geäußert. Jetzt gab er ausgerechnet in einer Unterhaltungshow Antworten - ein unangemessenerAuftritt.
Die größte Pfeife im Weißen Haus, der Herr Barack Oh Friedensnobeltreisträger, fängt mit Russland einen neuen
Kalten Krieg an wegen einem ex-Systemadministrator Snowden,den er vorher um die halbe Welt jagen ließ, auch Bradley Manning wird wie ein Schwerverbrecher behandelt, ja geht's noch?
Die USA sind ein heruntergekommener Saustall, wer's nicht glaubt, möge hinfahren und es sich anschauen.
Auf meinen Dienstreisen an die Ost und Westküste und in verschiedene andere ex-Metropolen wie Detroit, Chikago, Tucson Arizona, New Orleans etc. war dieser Eindruck immer wieder bestätigt worden .
Von diesen Zuständen im eigenen Land muss natürlich kräftig abgelenkt werden, was eignet sich dafür? Der Islamist, der Araber als solcher und, natürlich, der böse Russe !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
juttakristina 07.08.2013, 16:54
219. king_pakal,

wo haben Sie denn die "Erkenntnis" her, dass unterhalten von unten halten komme? Zum Einen gibt es auch im Deutschen verschiedene Bedeutungen, zum anderen müsste sich eine derartige Abstammung auch in anderen Sprachen niederschlagen, da es sich da um ein internationales Phänomen handeln dürfte. Ich kann aber wenigstens bei Englisch, Französisch, Spanisch usw. nichts finden, was die These stützen würde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 22 von 25