Forum: Politik
US-Reise der Kanzlerin: Merkels Mission Neuanfang
REUTERS

Zum ersten Mal nach der peinlichen NSA-Affäre reist Angela Merkel nach Washington. Top-Thema bei ihrem Treffen mit US-Präsident Obama ist aber die Ukraine-Krise, die Amerikaner haben große Erwartungen an Deutschland und die Kanzlerin.

Seite 8 von 42
Maya2003 01.05.2014, 11:48
70.

Zitat von sysop
Zum ersten Mal nach der peinlichen NSA-Affäre reist Angela Merkel nach Washington. Top-Thema bei ihrem Treffen mit US-Präsident Obama ist aber die Ukraine-Krise, die Amerikaner haben große Erwartungen an Deutschland und die Kanzlerin.
Zitat: "Auch wenn es ökonomisches Beschwernis mit sich bringen mag: Sollten wir nicht für unsere Prinzipien eintreten, dann wären sie wenig wert."

Stimmt, und das rücksichtslose Abhören von "Freunden und Partnern" scheint in den USA zu den Grundprinzipien zu gehören.

Was deutlich zeigt daß die USA NUR nationale Interessen verfolgen - gerne getarnt als "Kampf für die Freiheit" und das veteidigen von "Prinzipien". Was für Heuchler !

Unsere Kanzlerdarstellerin aber, anstatt den Amis die kalte Schulter zu zeigen, hat nicht besseres zu tun als Washington durch ihr Erscheinen am Hofe des Imperators den erwünschten und geforderten Respekt zu erweisen - Souveränität sieht anders aus. Und Selbstachtung ebenfalls.

Die Frau erniedrigt nicht nur sich selbst, sondern durch ihr Verhalten auch ihr Land. Aber bekanntlich ist Merkel "flexibel", sprich frei von jeglichen Werten und Überzeugungen.

Ein Land das nur FOLGT und den VORGABEN des Hegemons kritiklos folgt hat auch keinen Respekt verdient - die Amis wissen daß sie mit unseren weichgespülten Politnutten ALLES ansstellen dürfen.

Viel Spass beim Friedensnobelpreisträger, Mr. Ich-bombe-wen-ich-will.
4 (!) Stunden hat er "reserviert". welche Ehre !

Und die Hofmedien werden wieder Bilder von Eintracht und Harmonie senden - ganz wie früher. Im Osten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
isjawu 01.05.2014, 11:48
71. Peinlich ist kein Ausdruck

Deutschland in seiner tiefsten Erniedrigung - kann es unter Napoleon schlimmer gewesen sein? 30000 Bayern wurden damals in Rußland verheizt und die Amerikaner geben sich "verwundert", warum wir nicht erneut mit Begeisterung voranmarschieren. Merkel wird das sicher korrigieren wollen. Mir fehlen die Worte. Soll sie uns doch sagen: "Sorry, wir sind besetzt, mir sind die Hände gebunden." Oder eben zurücktreten. Aber diese widerliche Heuchelei, dieses Nachplappern der Hetze unserer Besatzer, ja diese Norm-Übererfüllung ihnen gegenüber zum Schaden ganz Europas in deren Sinne, es ist nicht mehr zu ertragen.

Gegenstimmen werden totgeschwiegen oder wo es wegen großer Bekanntheit nicht geht (Schröder, Scholl-Latour, Krone-Schmalz) lächerlich gemacht.
Ich schäme mich, was für eine jämmerliche Kolonie wir geworden sind. Von mir aus sollen die Russen bis Brüssel durchmarschieren, und das ist mein voller Ernst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Growling Mad Scientist 01.05.2014, 11:49
72. Woher stammt dieses Bild?

Zitat von sysop
Zum ersten Mal nach der peinlichen NSA-Affäre reist Angela Merkel nach Washington. Top-Thema bei ihrem Treffen mit US-Präsident Obama ist aber die Ukraine-Krise, die Amerikaner haben große Erwartungen an Deutschland und die Kanzlerin.
Woher stammt dieses widerliche Schmusebild und bei welchem Anlaß wurde es gemacht?! Als Quelle steht "Archiv-Bild" darunten. Das bedeutet, es hat nichts mit dem aktuellen Treffen zu tun?!

Warum werden in der Presse ständig Bilder mißbraucht?! Egal ob im positiven oder negativen Sinne. Aber solche Propagandabilder sind ja typisch für die Mainstreampresse geworden.

Aber Hauptsache ihr könnt weiter die Presse kann sich weiter als "Meinungsbildner" aufspielen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
topodoro 01.05.2014, 11:49
73. Mit ihrem

Die Negativlinie lässt keine positive Entwicklung für Merkel mehr zu. Was immer sie macht, wird sich für sie negativ auswirken.
Sie hat in der deutschen Politik keine Chance mehr. Ihr Weg geht logischerweise nach unten.

- 7% allein im letzten Monat. Sie befindet sich zwischen einem Felsen und einem harten Platz, so würden das ihre US Freunde bezeichnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GGArtikel5 01.05.2014, 11:49
74.

Zitat von krfzlwmpf
Vielleicht sollte man den USA tatsächlich mal mitteilen, dass wir ein selbständiger demokratischer Staat sind und die USA keine Besatzungsmacht mit eigenen Gesetzen....
Da irren Sie aber sehr http://www.sueddeutsche.de/politik/h...chen-1.1717216

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nemetz 01.05.2014, 11:49
75. noch peinlicher als NSA: Ukraine

wenn schon die NSA-Affaere, so der SPON-Artikel, 'peinlich' ist, ist dann die Ukraine-Affaere 'noch peinlicher'?

Es treibt Obama und Merkel zur Weissglut, dass Russland bei noch so vielen rechtswidrigen Provokationen ums Verrecken nicht in die Ukraine einmarschiert.

Die FAZ berichtet heute, dass Lawrow bei seinem derzeitigen Besuch in Peru einen 'Runden Tisch' mit ALLEN Beteiligten unter Aufsicht der OSZE in Kiew vorgeschlagen hat. Warum kommt auf SPON nichts davon?

Jeder Tote in der Ukraine ist ein Toter zu viel. Also setzts Euch hin und verhandelt so lange, bis tragbare Kompromisse FUER ALLE gefunden sind!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schnuffschnuff 01.05.2014, 11:49
76.

Zitat von mitverlaub
Ich hoffe sehr, daß hier ein Staatsanwalt mitliest, Obama einen Massenmörder zu nennen, ist mehr als rufschädigend, das ist kriminell.
Zitat von WIKI
Massenmord bezeichnet in den Kriminalwissenschaften den Mord an einer Vielzahl von Personen in kurzer Zeit an einem oder wenigen zusammenhängenden Orten.[1] Er wird abgegrenzt vom Serienmord, der durch viele Taten über einen längeren Zeitraum gekennzeichnet ist. Massenmorde sind sehr selten, weit unter einem Prozent aller Morde sind Massenmorde.
Wenn man das zugrunde legt, dann muss man wohl feststellen, dass der feiner Herr Obama nicht nur ein Massen- sondern auch ein Serienmörder ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
donnerfalke 01.05.2014, 11:50
77. USA-Fanatiker

In unserem Land gibt einen regelrechten USA-Fanatismus. Trotz allen US-Kriegsverbrechen und Ausspionierung aller Bürger inkl. "Mutti". Ich würde mir wünschen dass Deutschland souverän wird, US-Freihandelszone nicht zustande kommt und unser Land Freiheit erlangt anstatt US-Vasall zu bleiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ostborn 01.05.2014, 11:50
78. Meinen Sie das sexuell ?

Zitat von analysatorveritas
Jetzt wird es spannend: welche Positionen bezieht sie, welche kann sie durchsetzen, wo knickt sie wieder ein? ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
S0PN 01.05.2014, 11:51
79. Als Gouverneurin des 5x. Bundesstaates der USA...

Als Gouverneurin des 5x. Bundesstaates der USA hat Merkel schlicht und einfach die Pflicht, sich bei Ihrem Herren gelegentlich mal blicken zu lassen. Im Jahre 2003 hat Merkel im Zusammenhang mit dem Irakkrieg ihr wahres Gesicht mehr als deutlich gezeigt, in dem sie sich für Schröders Zurückhaltung entschuldigt hat. dieses Verhalten kann man wenigstens im moralischen Sinne durchaus als Verrat bezeichnen. Beklagen sollten wir uns dennoch nicht, wir haben diese Frau erst neulich wieder gewählt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 42